*** WERBUNG/ BLOGTOUR ***

Willkommen zur Blogtour: Halloweenkind: Ein Flüstern im Dunkeln

Hallöchen ihr Lieben!

Heute dürft ihr mich begleiten.
Ich habe ein Hexenhäuschen für euch.
Was … meins …
Nein, dass nicht, aber das von Paulina Schwarz, der Hauptprotagonistin aus Halloweenkind.

Ich freu mich Mega, denn Bianca von Bibilotta  trifft sich ja morgen mit der Großmutter.

Aber nun noch schnell meinen Charger geschnappt, der übrigens neu und fehlerfrei laufen sollte. Ohne Charger  … ohne mich .. oder wie war das.

Ihr wisst ja… das ich Zeitsprünge liebe. Auch Raumsprünge, wobei mein Katerchen da besser drin ist herumzurasen. ;)

Nun gut. Meine Beintasche sitzt, Tempos sind verstaut.
Man weiß ja nie.
Und  hmmmm … da fehlt noch was.
Ahhhh Bonbons.
Ich liebe Süßkram.

Okay, Paulina ich komme.

Schwupps und schlurps und weg bin ich …
Angenehm denke ich gerade.
Ich komme mir vor wie in einer Blase, fehlt nur noch die Kaffeetasse in der Hand und um mich herum Lichtchaos hoch zehn.
So lass ich mir das Reisen gefallen.

Plopp …
Ich komme sanft vor dem Hexenhäuschen an.
Hach …“, entfleucht es mir. Das war klasse. Da muss ich meinen Techniker echt mal loben.

So aber nun …
Ich bin genau richtig gehe ich mal davon aus. Ich laufe zur Tür die auch schon just in diesem Moment aufgerissen wird und mir eine strahlende Paulina entgegenkommt.

Paulina: “Hey, da bist du ja!”

Susanne: „Hallo Paulie, darf ich dich Paulie nennen?“

Paulina: “Na, klar. Fast alle meine Freunde nennen mich so.”

Susanne: „Schön hast du es hier und so gemütlich. Richtig Urig wie bei mir.“

Paulie: “Ja, nicht wahr? Die meisten Möbel stammen noch von meiner Großmutter. Sie bilden überall kleine Wohlfühlinseln, auf die ich mich zurückziehen kann. Aber komm doch erst mal in die Küche! Das Sonnenlicht wirkt dort gerade besonders magisch. Magst du einen Kaffee?”

Susanne: „Ja, einem Kaffee bin ich nie abgeneigt … Niemals …“

Paulie: “Na, hab ich dir zuviel versprochen? Die Küche ist Wahnsinn, oder nicht? Die ganzen Gläser mit getrockneten Kräutermischungen und Tees stammen übrigens noch von Oma. In letzter Zeit habe ich mich mehr mit ihren magischen Hinterlassenschaften beschäftigt und kenne jetzt auch die meisten Zutaten.”

Susanne: „Coole faszinierende Sache.
Erzähl mal über dich.“

Paulie: “Oh je, wo fange ich da an? Wie du weißt, habe ich ein transplantiertes Herz. Das war nicht immer einfach, denn dadurch habe ich eine verdammt abgefahrene Geschichte erlebt, die Kathryna (die Autorin) in ihrem Buch aufgeschrieben hat. Tja, und seitdem beschäftigt mich die magische Seite der Welt besonders (lacht). Omas Dachboden ist vollgestopft mit Wissen über Magie und ich habe noch längst nicht alles entdeckt und gelernt. Aber ich werde besser (zwinkert).”

Susanne: “Das glaube ich sofort. Welche Hobbys hast du?
Ich habe gehört, dass du bloggst.
Über was genau?“

Paulie: “Ich mag total gern Horrorfilme und -bücher. Alles Mysteriöse, Schaurige, Gruselige und Blutige. Keine Ahnung, warum mich ausgerechnet dieses Genre anzieht, vielleicht hat es etwas mit meiner eigenen Beziehung zum Tod zu tun. Darüber jedenfalls schreibe ich auf meinem Blog ab und zu Rezensionen, weil es mir Spaß macht. Und die verschönere ich gelegentlich noch mit einer ganz besonderen Grabinschrift, wenn ich eine passende gefunden habe (grinst).
Auf meinem Blog erfährt man aber auch Neuigkeiten zu meiner Geschichte und wie es damit weitergeht.”

Susanne: „Sehr genial. Grabinschriften, da wäre ich nicht darauf gekommen.“

Paulie: “Ja, ich sammle ausgefallene Grabinschriften. Es ist wirklich erstaunlich, was alles so auf die Steine gemeißelt wird. Die schönsten habe ich auf dem alten Friedhof auf der Straßenseite gegenüber gefunden. Dort gehe ich gern hin, und Shadow, meine Katze, die gerade auf meinen Schoß gesprungen ist, begleitet mich meist. Hast du Lust auf einen kleinen Ausflug dahin? Ich könnte dir ein paar echt ungewöhnliche Sprüche zeigen.”

Susanne: „Was auf den Friedhof? Okay, na dann mal los. Ist ja noch hell.“

Paulie: “Ist das wichtig? Du musst dich nicht vor Geistern fürchten, Halloween ist noch eine Weile hin (zwinkert verschwörerisch).”

Susanne: “Ja, ich habe da noch Erinnerungen an die ziemlich mysteriösen Nächte aus meiner Jugend.
Aber ich hab ja dich bei mir. (zwinker)

Aber nun zu deinen Hobbys. Du liebst Grabinschriften, hast du da eine besondere für mich, die dich besonders berührt hat?“

Paulie: “Die Inschrift auf Willards Grabstein hat mich gleich beim ersten Mal fasziniert:

Der Erde fern
Dem Himmel nah
Im Herzen für immer
Da schwingt so viel Liebe mit.

Susanne: „Absolut faszinierend. Ich muss zugeben ein sehr interessantes Hobby, das du hier hast. Ich fühle mich hier alleine. Ich sehe mich auf dem Friedhof um, wir sind jetzt gerade ein paar Meter nach drinnen gekommen, aber die Ruhe spürt man, die von diesem Ort ausgeht.
Hast du auf dem Friedhof hier einen Lieblingsplatz?“

Paulie: “Am liebsten mag ich die Wiese mit den verlorenen Grabsteinen. Das sind keine richtigen Gräber. Hier stehen nur noch die Steine als Denkmäler und erinnern an die Toten, die längst woanders sind. Der Ort ist irgendwie magisch und erinnert mich immer ein wenig an Stephen Kings „Friedhof der Kuscheltiere“, einen meiner Lieblingsfilme.”

Susanne: „Wahhhh …. Friedhof der Kuscheltiere, war echt genial. Alleine schon die Szenerie und du denkst was passiert … wann passiert es …  Wie sieht es mit anderen Friedhöfen aus. Gibt es da für dich Unterschiede ob du dich dort wohlfühlst?“

Paulie: “Hm, sicher. Jeder Ort besitzt seine eigene Aura, und auch die kann mir manchmal unheimlich vorkommen. Woran das dann aber genau liegt, kann ich nicht sagen. Ich kenne ja meist die Geschichten nicht, die mit diesen seltsamen Gefühlen verbunden sind.”

Knarrzzzz …. Erschrocken drehe ich mich herum. Paulie schaut mich an.

Paulie: „Was ist denn Susanne?“

Susanne: „Hast du das eben gehört?“

Paulie: „Was denn?“

Susanne: „Na das seltsame Knarzen. Ich dachte gerade, dass hier eine Tür knarzt.“


Paulie:
„Wie soll denn das gehen? Obwohl.“ Paulie reibt sich am Kinn. „Da gibt es was.“

Susanne: „Was????“

Paulie: „Na die Mausoleen haben Türen, vielleicht war es davon eine.“

Susanne: „Okay, aber wieso sollten die knarzen?“

Paulie. „Das ist ne gute Frage. Soweit ich weiß haben die Arbeiter des Friedhofs Feierabend und es sollte da niemand sein der arbeitet.“

Susanne: „Meinst ein Einbrecher? Aber was soll man in einem Mausoleum stehlen?“

Paulie: “Ich weiß nicht. Mein Freund und Magier Farzinfahrr erwähnte einmal, dass Gegenstände von Toten bei einigen Schwarzmagiern als beliebte okkulte Gegenstände gelten … brrr, darüber will ich jetzt lieber nicht weiter nachdenken, echt nicht. Aber vielleicht … vielleicht ist es auch etwas ganz anderes … eine Katze vielleicht? Vielleicht ist uns Shadow gefolgt?”

Susanne: „Shadow wäre in Ordnung.  Solange es nichts anderes ist. Sehr komisch.“

Paulie: „Willst schauen gehen?“

Susanne: „Logo. Schließlich bin ich in diesem Punkt eindeutig zu neugierig.“

Wir schleichen uns ans nächste Mausoleum und sehen ein Licht herausschimmern. Ich deute Paulie an leise zu sein und hätte mich fast umgelegt, da ich einen Stein übersehen habe. Nun gut. Soviel zum Thema leise sein. Immer näher kommen wir der Tür bis ….


Ich hoffe euch hat der kleine Einblick gefallen, denn ich muss gestehen, dass ich nach dem dritten Knacken auf dem Friedhof eher ein mulmiges Gefühl hatte und dann auch schon schnell wieder daheim war.
Da kommt mir der Spruch Home sweet Home in den Sinn.
Übrigens …. nun kommen wir zur …

Gewinnspielzeit!

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Halloween – in dieser Nacht verschwimmen die Grenzen zwischen den Lebenden und dem Reich der Toten. In dieser Nacht stehen die Pforten zur Anderwelt weit offen, und in dieser Nacht bekommt die 19-jährige Paulina Schwarz ein neues Herz.
Noch ahnt sie nicht, dass diese gefährliche Verbindung von Leben und Tod ihr Schicksal für immer verändern wird. Doch kurz vor dem nächsten Halloweenfest vernimmt sie in ihrem Inneren das unheimliche Flüstern einer unbekannten Stimme, und bald darauf beginnt ein Kampf um Leben und Seele.

Spannend, schaurig, viel zu düster; mit einem Schuss Romantik: Ein Jugendbuch für Erwachsene.

Hier kommt ihr zur Homepage von Kathryna Kaa.

Gewinnspielfrage

Was für Hobbys habt ihr und wie findet ihr das Hobby von Paulina?
(Bitte mit 2- 3 Sätzen kommentieren)

Um in den Lostopf zu springen, müsst ihr nun einfach die tägliche Gewinnspielfrage beantworten. Wer nicht unter den jeweiligen Beiträgen kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an (Bücher aus dem Feenbrunnen) senden.
Mail: admin@buecherausdemfeenbrunnen.de
Betreff: Halloweenkind: Ein Flüstern im Dunkeln


Teilnahmeregeln

*Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
* Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
* Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
* Keine Haftung für den Postversand
* Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
* Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
* Das Gewinnspiel läuft vom 02. Mai 2020 – 10. Mai 2020 um 23:59 Uhr
* Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
* Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 11. Mai 2020 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages.

Blogtour Fahrplan!

Sa. 02. Mai
Buchvorstellung
Bei Susanne von Magische Momente
***
So. 03. Mai
Transplantationen und ihre Wirkungen
Bei Michaela von Lesemamas zauberhafte Welt der Bücher
***
Mo. 04. Mai
Protagonisten Interview
Bei Silke von World of Books and Dreams
***
Di. 05. Mai
Zu Besuch im Hexenhaus
Hier bei mir!
***
Mi. 06. Mai
Magie und ihre Eigenarten
Bei Bianca von Bibilotta
***
Do. 07. Mai
Halloween und die Grenze zwischen unserer Welt und der der Toten
Bei Nadine von Nadine’s bunte Bücherwelt
***
Fr. 08. Mai
Autoren Interview
Bei Astrid von Letannas Bücherblog
***
Sa. 09. Mai
Hier ist der Lostopf noch geöffnet
***
So. 10. Mai
Hier ist der Lostopf noch geöffnet

Nun wünsche ich euch Viel Glück.

XOXO Eure Susanne



Loading Likes...

8 Comments

  1. Christina P.

    5. Mai 2020 at 8:51

    Moin,
    Grabinschriften sammeln, warum nicht? Ist wie Zitate sammeln, Poesie… Find ich okay, mir wär das zu morbide. Aber ihr beiden versteht euch ja prächtig ;-)
    Ich mag gerne Fotografieren und auf besondere Märkte gehen wie Cons, Mittelaltermärkte, Mangamessen, und dann gern in passender Gewandung.
    LG Christina P.

    Reply
  2. Sabine Kettschau

    5. Mai 2020 at 11:24

    Ic h hab Paulie so in mein Herz geschlossen! Und das noch vor dem Lesen des Buches *lach* Was ein schönes Interview <3

    Ich bin mit und auf dem Friedhof aufgewachsen und ich kann sie da sehr verstehen, dass Grabinschriften sie faszinieren und überhaupt das Dunkle, Mysteriöse. Willkommen im Club *lach* Ich habe hals Kind mir auch bevorzugt im alten Teil unseres Friedhofs die großen alten Gruften angesehen und die Monumente, die darauf standen. Spannend ohne Ende!

    Heute mach ich das nur noch, wenn wir mal in einer anderen Stadt sind und ich auf den dortigen Friedhof MUSS ;-) Andere gehen ins Museum, ich auf den Friedhof…

    Aber richtige Hobbys habe ich auch. Ich habe vor einigen Jahren, ich glaube 5 sinds jetzt, nach 30 Jahren Abstinenz mit dem Häkeln und Stricken wieder angefangen, und hänge seither ziemlich glücklich an den Nadeln :) Natürlich lese ich auch wie irre und mittlerweile hab ich auch zaghaft mit dem Schreiben angefangen. Ansonsten schaue ich gerne Filme, mit dem Mann bevorzugt. Und nicht zu vergessen ist da noch unser Kater Wallee, der ein seeehr einnehmendes Wesen hat und viel Zeit von uns fordert ;-) Und wenns zeitlich und finanziell dann noch mal passt, dann stell ich mich in meine Hexenküche und mache Cremes und Badebomben etc. selbst <3

    Liebe Grüße
    Sabine

    Reply
  3. karin

    5. Mai 2020 at 11:44

    Hallo und guten Tag,

    so…so da hast Du dir, aber wieder einmal eine volle Kanne Herzrasen und Angstschweiß mit Deiner Sightseeing -Tour auf dem Friedhof eingehandelt….oder..grins…liebe Susanne.

    Ich für meinen Teil bin kein Fan/Sammlerin von Grabinschriften wahrscheinlich weil mir die Hintergrundinfos zum Toten und der Inschrift fehlt…

    So weit…so gut…Ich habe es da lieber mit den Lebendigen .Denn ich backe und koche sehr gerne und versuche so mit neuen Rezepten meine Familie/Umfeld zu erfreuen.
    Aber auch am Lesen,Kino, Weggehen habe ich meine Freude.

    LG..Karin..

    Reply
  4. Alexandra Kremhoff

    5. Mai 2020 at 14:33

    Oh das wäre nicht so meins, Grabinschriften zu sammeln. Aber die Tour ueber dem Friedhof kann einem einen kleinen Schauer über dem Rücken geben. Ausser lesen, mache ich gerne Handarbeit, Diamant Painting, meine Terrasse dekorieren und mit meinem 3 jährigen Enkel spielen

    Reply
  5. Daniela Schiebeck

    5. Mai 2020 at 14:34

    Horrorfilme mag ich richtig gerne, darüber bloggen würde ich eher nicht. Und das mit den Grabinschriften finde ich eher abstrus :)

    Liebe Grüße
    Daniela

    Reply
  6. Franciska Becker

    5. Mai 2020 at 17:18

    Hallo, wie sympathisch Dein Interview ist. Toll.

    Paulie’s Faszination für das geheimnisvolle, dunkle, mystische kann ich gänzlich nachvollziehen. & Grabinschriften … das ist interessant, gibt Bloggern eine Individualität. Muss ich mir merken.

    Hobbys… mhm. Ich liebe das Lesen. & stundenlang durch Bibliotheken oder Buchhandlungen zu schlendern. Außerdem Spazieren gehen. Nichts ausgefallenes.

    Reply
  7. Eugenia Hense

    5. Mai 2020 at 17:33

    Das ist ein cooles Erlebnis. Also ich finde Pauline sehr interessant und sympathisch. Ihr Hobby ist sehr interessant und so lange es nicht im dunkel ist zu besuchen.
    Meine Hobbys sind malen lesen natürlich und ich sammele sehr gerne Magnete und Tassen.
    Lg eugenia

    Reply
  8. Jessica

    7. Mai 2020 at 16:48

    Huhu bei den Horrorfilmen teile ich ihre Leidenschaft und auch ich habe ein faible für das mysteriöse. Aber das ein oder andere wäre mir dann doch too much.

    Meine Hobbys neben den lesen sind Sport, die Natur genießen und Serien suchten

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO