*** WERBUNG ****

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.
Henry Ford (Zitatquelle)

Geheimnisse können so alles verändern, sei es in Freundschaften, in Beziehungen, selbst auf der Arbeit.
Denn man versucht etwas geheim zu halten, sei es jetzt positiv oder negativ.

Dabei gibt es unterschiedliche Geheimnisse.

 Ein Geheimnis zu wahren um jemanden den man liebt zu überraschen ist eines davon.
Aber auch ein Geheimnis aus Eifersucht und Hass ist eines der vielen, die sich mit dem Thema beschäftigen und die bestehen um jemanden zu schaden.

Selbst, oder gerade in der Politik, gibt es  schon durch Jahrhunderte hindurch Geheimnisse um sich Vorteile zu verschaffen oder sogar jemanden zu erpressen.
Es gibt aber auch Geheimisse um jemanden zu schützen. Zum Beispiel bei einem Verschwinden oder um die Herkunft.
Es gibt verschiedenen Thematiken und vor allem Intentionen sich mit dem Thema Geheimnisse zu beschäftigen und dies sind nur einige davon.

In Verfluchtes Blut geht es um Skylar.
Denn bei Skylar spielen Geheimnisse eine Rolle,auch wenn sie es noch nicht ahnt.
Sie belasten Skylar Coleman und beeinflussen ihr Leben bis ins Erwachsenenalter.
Geheimnisse die ihr Leben verändern wenn sie ans Licht kommen und man froh ist mit diesem wissen nicht unbedingt allein zu sein.
In diesen Situationen wo man miterlebt, wie Dämonen kein Schreckgespenst mehr sind, sondern Realität in Skylars Welt. In der sie genau von diesen Dämonen verfolgt wird und auf den gutaussehenden Koen trifft, der ein Geheimnis zu verbergen scheint.

Preis: 14,90€ [D, TB] & 4,99 [E-Book]
Seitenanzahl: 520 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Eisermann Verlag
erschienen am: Dezember 2016
ISBN: 978-3946342861

 

 

Auch, wenn ich mich wie ein kleines Kind benahm, irgendetwas in meinem Inneren wollte verschwinden. Es war dieses Gefühl, das mich zu dieser Tat trieb. Mein Verstand sagte mir, dass ich das Richtige tat, mein Herz jedoch, es wirkte plötzlich unnormal aktiv, verfluchte mich.
(Auszug von Verfluchtes Blut: Skylar)

 

Über die Autorin

Samy Hale Samantha Krautz alias Samy Hale wurde 1996 in Kaiserslautern geboren. Momentan wohnt sie in Strausberg, Brandenburg, und macht eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau. Zum Schreiben kam sie durch ihr geliebtes Hobby: das Lesen! Im süßen Alter von neun Jahren widmete sie sich ihrer ersten Geschichte. Harry Potter gehörte zu ihrem ständigen Begleiter.
(Auszug Eisermann Verlag)

Hier kommt ihr zur Facebook Seite der Autorin.

Ich hoffe ich konnte euch Lust auf diese tolle Geschichte machen und habe für euch noch etwas ganz tolles!

Aber zuvor möchte ich euch noch auf den Eisermann Adventskalender aufmerksam machen, denn wir haben noch einige tolle Tourstationen vor uns.
Hier kommt ihr zur Netzwerk Agentur Bookmark  wo ihr den gesamten Tourplan findet.

 

Zu gewinnen gibt es bei mir:

  • 1x das Print-Buch von „ Verfluchtes Blut: Skylar
  • 1x E-Book von „ Verfluchtes Blut: Skylar

Um zu gewinnen müsst ihr folgende Tagesfrage beantworten:

Hattet ihr auch schon Geheimnisse vor euren Freunden, Familie oder sogar Arbeitskollegen? Verratet mir doch wie ihr dieses Gefühl etwas zu bewahren empfunden habt. Bitte in zwei drei Sätzen.

 

Die Teilnahmebedingen sind unter folgendem Link einsehbar: Externer Link

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur heute (17. Dezember 2018) zwischen 00.00 und 23:59 Uhr möglich. Die Gewinnerbekanntgabe findet im Tourplan der Netzwerk Agentur Bookmark (externer Link) statt.

 

Liebe Grüßle Eure Susanne

Loading Likes...

23 Kommentare

  1. Susi Aly

    17. Dezember 2018 at 2:14

    Huhu Susanne,

    Ich denke jeder hat wohl Geheimnisse, die er nicht preisgeben möchte. So hat privates nichts im Berufsleben zu suchen und umgekehrt.
    Ich hatte natürlich auch schon Geheimnisse. Ich empfand dabei nichts schlechtes, denn es betraf ja nicht die Person, der ich es nicht erzählte.
    In der Jugend war das schon ganz anders, da kämpft man schon mal mit schlechtem Gewissen. Ganz einfach aus dem Grund , weil man demjenigen nicht weh tun möchte.

    Ich versuche gern mein Glück und wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße Susi Aly

    Antworten
    • Steffi S.

      17. Dezember 2018 at 7:51

      Ich habe einige Geheimnisse,auch wenn ich sonst ein sehr offener Mensch bin.
      Hin und wieder denke ich darüber nach, was gewesen wäre wenn ich anders gehandelt hätte in Gedanken noch einmal durch und verstaue die Gedanken ganz tief in meinem Herzen.

      Antworten
  2. Daniela Schiebeck

    17. Dezember 2018 at 2:51

    Ja, sicherlich, alles will man ja auch nicht verraten. Ich habe mich dabei aber nie so richtig Schlecht gefühlt, denn meistens ist auch besser nicht so offen mit allen umzugehen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
  3. Astrid Arndt

    17. Dezember 2018 at 5:01

    Ja ich hatte schon Geheimnisse vor anderen
    Es kommt auf das Geheimnis an, wie ich mich gefühlt habe. Meistens wollte ich es weiter erzählen, weil ich mit jemandem darüber reden wollte.

    Antworten
  4. Manuela Schäller

    17. Dezember 2018 at 6:42

    Ja Geheimnisse hat wohl jeder, es ist immer noch ein Unterschied ob ich meine privaten Sachen nicht jedem erzähle, Geheimnisse vor Arbeitskollegen sind mir da eher egal.
    Wenn ich vor meiner besten Freundin etwas geheim halten würde ist das schon anders, entweder ein schlechtes Gewissen, oder Angst, dass es raus kommt. Wenn es aber eine Überraschung wird ist es eher schwer es für sich zu behalten, dann ist es ein Geheimnis mit Vorfreude.

    LG Manu

    Antworten
  5. Melanie Mallek

    17. Dezember 2018 at 7:35

    Ja ich hatte schon Geheimnisse vor anderen.
    Es war sehr anstrengend es geheim zu halten und fühlte sich ehrlich gesagt auch nicht gut an.
    Ich hätte damals gerne jemanden gehabt um darüber zu reden aber leider war es nicht so ….

    Liebe Grüße

    Antworten
  6. Lisa-M. P.

    17. Dezember 2018 at 8:35

    Ich habe viele Geheimnisse vor Arbeitskollegen und das ist okay. Denn sie müssen nicht alles von mir wissen.
    Bei Familie und Freunden kommt es drauf an wer es ist. Wenns mein Vater oder mein bester Freund ist, dann habe ich gar keine Geheimnisse. Bei meinem Freund an sich auch nicht. Sonst bin ich relativ vorsichtig. Auch wenn es mich manchmal erdrückt.

    Antworten
  7. Jenny Siebentaler

    17. Dezember 2018 at 9:03

    Hallo liebes :-)

    Dann mag ich weiter mal mein Glück für ein(das) Print hier versuchen wollen und mal schaun ob es bis zum 24 beim Kalender hier klappt….. ;-D

    Es gibt ein Geheimnis in meiner Familie doch das bewahre ich nicht nur alleine sondern auch gewisse andere Mitglieder eigentlich eher um eine Gewisse Person aus der Familie nicht noch trauriger,hilfloser und…..zu machen!

    Das Geheimnis ist somit für jeden der es weis da aber im Hintergrund gerückt wo man sich sicherlich mit der zeit immer weiter keine Gedanken mehr macht und man somit auch nichts bestimmtes mehr fühlt weil es einfach weggeschlossen ist und weil man weis das es erneut wieder unfrieden stiften würde und davon habe ich in meiner Familie leider schon genug von….

    LG Jenny

    Antworten
  8. Jacqueline Oestringer

    17. Dezember 2018 at 9:55

    Guten Morgen Susanne,

    ja, ich denke, dass es niemanden gibt, der noch keine Geheimnisse hatte und da bilde ich keine Ausnahme.
    Geheimnisse zu haben ist für mich meistens sehr unangenehm, da es sich oftmals einfach falsch anfühlt. Andererseits gibt es nunmal leider immer Dinge, die nicht, oder eventuell auch noch nicht für alle Ohren bestimmt sind. Nehmen wir eine Jobsuche zum Beispiel. Die meisten würden sich vermutlich den Teufel tun und so etwas zu früh kundtun. Oder auch eine Schwangerschaft oder Ähnliches. Ich denke es gibt genug Dinge, die man nicht sofort jedem erzählen sollte ;)

    LG
    Jacqueline

    Antworten
  9. Julia

    17. Dezember 2018 at 10:43

    Ja ich hatte schon Geheimnisse vor meinen Mitmenschen. Oft werden mir Dinge anvertraut, die mich in doofe Situationen bringen. Ich sitze so oft zwischen den Stühlen. Mögen tue ich das Gefühl definitiv nicht.

    Liebe Grüße
    Wolly

    Antworten
  10. Claudia Gebert

    17. Dezember 2018 at 14:56

    Ja ich hatte schon Geheimnisse vor anderen.
    Es ist aber doch viel einfacher keine Geheimnisse zu haben, dann kann man nicht aus Versehen dem falschen was erzählen bzw. verhält sich immer so komisch. Es ist wie ein Tanz auf dem Vulkan.

    Antworten
  11. Claudia Gebert

    17. Dezember 2018 at 15:11

    Ja ich hatte schon Geheimnisse vor anderen.
    Aber es ist viel einfacher keine Geheimnisse zu haben, man fühlt sich nicht mehr ungezwungen im Umgang mit seinen Mitmenschen. Es ist eine schwierige Situation wie ein Tanz auf dem Vulkan.

    Antworten
  12. Bianca Schweizer

    17. Dezember 2018 at 15:44

    Hallo Susanne,

    ich denke,jeder hat so seine kleinen Geheimnisse und das ist auch gut so.

    Ich habe z.B vor ca 10 Jahren BDSM für mich entdeckt. Ich wusste schon immer,dass mir was fehlt aber ich konnte es nicht benennen.
    Nachdem ich dann wusste,was es war, musste ich mir überlegen,wie ich damit umgehe.
    Anfangs hielt ich es noch total geheim…geht ja auch niemanden etwas an und als alleinerziehende Mutter muss man eh aufpassen.

    Da ich sehr krank bin und meine Organe nach und nach ihre Leistung einstellen, entschied ich mich dann aber vor ca 5 Jahren, es nicht mehr zu verheimlichen.
    Ich gehe jetzt nicht damit hausieren 😂
    Aber es geht mir gerade auch von Woche zu Woche schlechter…ich bin überwiegend bettlägerig…da möchte ich an den wenigen guten Tagen meine Leidenschaft auch so ausleben,wie ICH das will und nicht, wie andere das sehen.
    Es war für mich wie eine Befreiung….nicht mehr verstecken müssen….einfach so leben,wie ich es fühle.

    Sorry….das war jetzt ein halber Roman😂😂😂

    Antworten
  13. Little Cat

    17. Dezember 2018 at 16:50

    Hallo,

    oh ja ich hatte schon Geheimnisse ….ich finde es total furchtbar. Ich kaan icht gut Geheimnisse für mich behalten und meist platzt es irgendwann aus mir raus. Selbst wenn es um Weihnachtsgeschenke geht:( Ich kann einfach schlecht etwas für mich behalten und wenn es etwas negatives ist – ist es noch schwerer:)

    Lg Little Cat

    Antworten
  14. Jana

    17. Dezember 2018 at 17:52

    Klar hatte ich schon Geheimnisse. Wenn man sich jemanden anvertrauen ist das immer sehr befreiend.

    Antworten
  15. Birgit

    17. Dezember 2018 at 18:55

    Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass jeder irgendwann mal ein Geheimnis vor anderen hat oder hatte. Oft geht es dabei ja nicht um die großen Dinge — zumindest nicht bei mir. Aber eigentlich habe ich persönlich es am liebsten, wenn ich wirklich offen und ehrlich sein kann.

    Danke für die Gewinnchance! :)

    Viele Grüße,
    Birgit

    Antworten
  16. Ruby

    17. Dezember 2018 at 19:28

    Hallo liebe Susanne,
    tatsächlich hatte ich schon Geheimnisse, dabei handelte es sich sowohl um Gute als auch schwierige. Ich denke es geht immer darum, wieso man Geheimnisse hat. Geht es um eine Überraschung für einen, ist es zum eigenen oder Schutz eines anderen oder ist es wirklich nur um etwas doofes zu verstecken. Letztlich sind Geheimnisse nie schön, belasten auch wenn man es nicht immer gleich merkt und sorgen für eine schwierige Atmosphäre.
    Ich bin daher immer ganz froh, wenn Geheimnisse ans Licht kommen bzw. gar nicht existent sind ;)
    Liebe Grüße, Toni

    Antworten
  17. Lesemaus1981

    17. Dezember 2018 at 20:40

    Oh je, das Gefühl war eher nicht so schön . Ich war immer innerlich zum zerreißen gespannt . Und die Zurückhaltung war wirklich schwierig,also sollte man mir besser kein Geheimnis anvertrauen 😅
    Lg lesemaus1981

    Antworten
  18. Carla

    17. Dezember 2018 at 20:41

    Huhu,
    ich denke jeder hatte mal Geheimnisse vor jemand anderen und auch ich bin dort keine Ausnahme.
    Es kommt wirklich daruf an, was ich verheimliche. Wenn ich jemanden etwas schnenken möchte, ist es oft vorfreude die ich empfinde. Aber wenn ich jedoch ein Geheimnis habe, das jemanden vielleicht schmerzen zuführen kann, habe ich immer ein sehr schlechtes gewissen!

    Liebe Grüße
    Carla

    Antworten
  19. Daniela Schubert-Zell

    17. Dezember 2018 at 20:42

    Natürlich. Jeder hat ja wohl Geheimnisse. Kommt drauf an wie schwer die Geheimnisse liegen. Manchmal muss man sich echt auf die Zunge beißen und manchmal denkt man nur belustigt, wenn du wüsstest. Das sind dann aber auch süße oder lustige Geheimnisse, die der andere dann auch irgendwann erfährt.

    Antworten
  20. Tanjas Buchgarten

    17. Dezember 2018 at 21:56

    Hallo,

    Ich denke jeder hatte schon mal das ein oder andere Geheimnis. Und sei es eine geplante Überraschung. Dann ist es ein positives aufregendes Gefühl. Das Freude bereitet. Ich es kaum erwarten kann, dieses zu lüften.

    Negative Geheimnisse bereiten das gegenteilige Gefühl.bedrücken, manchen traurig.
    Verstærkt wird es, wenn man das Geheimnis nicht preisgeben darf.

    Schönen Abend

    Tanja

    Antworten
  21. Nikola

    17. Dezember 2018 at 22:29

    Auch ich hatte schon Geheimnisse vor meinen Eltern und meiner Schwester.
    Meinen Freunden in der Schul erzähle ich auch nicht immer alles, vor allem, wenn sie sich dafür nicht begeistern können und dann auch nicht wirklich an den “Geheimnissen” interessiert sind.
    Meist erzähle ich aber jemandem nach einer Weile, was ich bisher für mich behalten habe.
    Ich muss gestehen, dass ich mich teilweise sogar wohler gefühlt habe als es noch niemand wusste.
    Wenn andere es wissen und ihre Meinung dazu kundtun, wird es realer und teilweise dann auch größer als es eigentlich ist.
    Manchmal verstehen andere Menschen auch nicht immer, warum man zum Beispiel gewisse Dinge geplant hat oder plant, sodass man es ihnen nicht erzählt, um sich nicht mit möglichen Vorwürfen oder beziehungsbelastenden Problemen herumschlagen zu müssen.
    Demnach hat man sich auch irgendwie manchmal mit dem Geheimnis sicherer gefühlt, niemand hat es irgendwie gewertet außer man selbst andererseits kann es manchmal auch befreiend sein, ein Geheimnis zu lüften.
    Inwieweit das immer die richtige Entscheidung war, zeigt sich eh erst mit der Zeit.

    Antworten
  22. Alicia Neu

    17. Dezember 2018 at 22:44

    Hallo Susanne,

    Das Buch klingt wirklich super. Da versuche ich sehr gerne mein Glück. :)

    Ich denke jeder hatte schon mal Geheimnisse oder musste etwas für sich behalten.
    Ich hatte mit so etwas aber zum Glück nie Probleme. Nur in schwierigen Situationen ist es natürlich mies wenn man nichts sagen kann. Ich finde das kommt aber immer auf das Geheimnis an. :)

    Liebe Grüße
    Alicia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO