Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 360
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: SEptember 2016 
ISBN:

978-3-646-60272-2

Kurzbeschreibung

**Pures Bauchkribbeln!**

Auf Partys mit fremden Typen
rumzuknutschen, gehört für Jessa zum Leben so sehr dazu wie eine Tüte
Eis zum Sommer. Ein Kuss bleibt doch immer nur ein Kuss, an eine
vermeintliche Magie glaubt sie nicht. Ganz anders sieht es der
Mädchenschwarm Quinn Paxton, der für seine Bettgeschichten weit über die
Schule hinaus bekannt ist, aber niemanden jemals küssen würde. Kein
Wunder, dass zwischen den beiden Gegensätzen die Funken sprühen, wenn
sie sich über den Weg laufen. Als sich während der Sommerferien dann
auch noch herausstellt, dass Quinn der neue Angestellte in der Pension
von Jessas Tante ist, bebt der Boden unter Jessas Füßen. Eigentlich hat
sie genug eigene Probleme, als dass sie sich auch noch über einen
dahergelaufenen Herzensbrecher Gedanken machen könnte, aber irgendetwas
zieht sie immer wieder zu ihm…
(Auszug v. Impress)

Cover

Das Cover ist absolut passend gelungen.

Zum einen der Junge und zum anderen das Mädchen, beide verschieden und doch zusammengehörig.

Schreibstil

Die Autorin Tanja
Voosen
hat einen absolut bildhaften und wundervollen Schreibstil, der mich gleich mal
in eine wundervolle Geschichte entführt hat, in der nicht nur Schicksalsschläge
eine wichtige Rolle spielen, sondern auch eine Sehnsucht nicht nur tief in
einem drin, sondern nach dem richtigen Gegenstück das man sich doch nicht vollends
bewusst ist es zu vermissen.

Ich liebe die Charaktere und die Story und kann nur schreiben, bitte mehr. ?

Meinung

Wenn dein Gegenstück auf dich wartet…

Dann sind wir bei der High-School Schülerin Jessa Aurelia Carrigan, die sich
nichts sehnlicher wünscht als etwas zu fühlen beim Küssen, und zwar so wie in
den Filmen.

Wie ich darauf komme??? ?

Na ganz einfach, die liebe Jessa ist mit ihrer besten Freundin Miranda auf einer
geheimen Party und knutscht gerade wegen der Flaschenparty Regeln in einem
Schrank mit einem gewissen Kellen.
Der allerdings scheint Jessa schon länger im
Visier gehabt zu haben und scheint ganz verliebt in sie zu sein, was Jessa so
gar nicht erfreut, den sein Kuss löst absolut nichts in ihr aus, außer einen
Fluchtreflex.
Dessen ungeachtet ist es nur ein Kuss und ein Spiel das sie
verloren hat. Jessa ist in diesem Punkt immer noch auf der Suche nach dem
einzig richtigen Kuss und steht auch gleich darauf wieder vor ihrer besten
Freundin und High School Cheerleaderin Miranda, die sie hierher brachte. Sie stößt bei ihrem gerede über ein paar verrückte Aufgaben mit Quinn Paxton
zusammen, der leider auch noch der Besitzer oder in dem Fall der Sohn der Besitzerin
ist.

Das dies Jessa total aus der Bahn wirft, ist dem Umstand geschuldet, das
sie erstens gerade sich an einer Flasche aus Versehen verletzt hat und zweitens
das sie in Quinns Augen starrt. Denn Quinn und sie hatten einen seltsamen
Moment als sie dreizehn Jahre alt waren. Und Quinn mit seiner Mum bei Jessa zuhause
war und er ihren Knopf auffing. Denn Sein Vater war da gerade gestorben und
Jessas Dad ist der einzige Bestatter im Ort Darrington.

Der Beruf ihres Vaters brachte Jessas immer einen guten Ruf ein, vor allem da sie sich manches Mal
etwas düster kleidet und das genaue Gegenteil von Miranda ist. Trotz allem
steht sie ausgerechnet Quinn gegenüber und überlegt gerade was sie ihm an den
Kopf werfen könnte, da er nicht sehr freundlich ist und noch ehe sie es sich
versieht, verbindet er nicht nur ihre Hand, sondern sie hat einen Deal mit ihm. Den kaum war der erste Zusammenstoß vorbei, kam auch schon wieder der
betrunkene Kellen und wollte mit Jessa reden, und aus Versehen ging etwas sehr
wertvolles zu Bruch, das Quinn Jessas kurz anvertraute.

Das an sich ist ja schon gruselig und Jessa denkt, wenn sie es ihm
verspricht, das er bei ihr eine paar Wünsche frei hat, die aber noch verhandelt
werden müssen, kann er lange darauf warten. Denn Jessa und ihr kleiner Bruder
Felix sind in Urlaub bei ihrer Tante Claire in Cape Beach Grove wo Jessas Mum
aufwuchs, in dem blauen Haus am Strand.
Außerdem konnte ihre Tante Hilfe bei
ihrer gut laufenden Pension gut gebrauchen.

Gesagt getan und kaum dort,  findet sich
auch der neue Helfer der Pension in Form von Quinn ein. Das es da nicht nur
rund geht könnt ihr euch vorstellen den Quinn scheint etwas zu haben, das Jessa
anzuziehen scheint und gleichzeitig ihren Abwehrmechanismus zum Klingen bringt.

Ich liebe diese Story in der man nicht nur sehr viel über Jessa und Quinn
erfährt, sondern auch wie sich die Puzzleteilchen so ganz langsam Stück für Stück
zusammensetzen und ich konnte die Geschichte erst wieder aus der Hand legen,
nachdem ich sie in einem Rutsch durchgelesen hatte.

Fazit 

Einfach Hammer und ich liebe diese Geschichte!!!

Zwei Charaktere die einander nicht näher sein könnten….

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Preis: 9,99€ [D, GB] & 9,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 368
Meine Wertung: 3/5
 
Verlag: MIRA Taschenbuch
erschienen am: Januar 2017
ISBN: 978-3956496370

Kurzbeschreibung

Die 28- Jährige Destiny ist es gewohnt auf eigenen Beinen zu stehen und das schon
seit ihrer Kindheit, denn auf ihre Eltern war noch nie wirklich verlass, den
beide sind erfolgreiche Country Stars und immer unterwegs.

Allein das wäre schon nichts für ein Kind, aber die Tatsache das Destiny
Zeuge wurde, wie die beiden heirateten und wieder auseinandergingen, hat ihr
gezeigt, das wo zu viel Gefühl im Spiel ist und Sex, es immer zu einem Bruch kommen
muss.
Denn genau das ist Destinys Meinung.

Leider hat sich diese in den Jahren nicht verändert und so ist ihre Arbeit
der Hauptbestandteil ihres Lebens, bis jetzt…

Denn nun hat sie einen Auftrag in Fool’s Gold….

Cover

Das Cover ist wie ich es von den Susan Mallery Romanen her kenne, sehr schön
gestaltet mit den Protagonisten mitten im Schnee und der Mann muss aufpassen
nicht von der Frau getroffen zu werden, sei es jetzt von einem Schneeball oder
ihrer Art ;)

Schreibstil

Die Autorin Susan
Mallery
hat einen flüssigen Schreibstil der mich leider dieses Mal nicht so
begeistern konnte. Denn die Hauptprotagonistin hat mich mit ihrer Art nicht
wirklich in den Bann gezogen und es wurde zu oft, immer und immer wiederholt, was
für Traumatische Erlebnisse sie mit ihren Eltern erlebt hat. Leider hat der
Gegenpart Kipling Gilmore das Ganze nicht retten können, denn der bleibt auch relativ
unspektakulär in seiner Rolle, und nur eine Nebenrolle konnte mich in seinen
Bann ziehen und zwar in Form von Destinys Stiefschwester Starr die im Laufe der
Geschichte auftaucht.

Denn man möchte mehr über das Mädchen erfahren.

 

Meinung

Wenn zwei gegensätzliche Charaktere aufeinander treffen…

Dann sind wir bei der 28- Jährigen Destiny Mills die eigentlich in Fool’s
Gold nur einen Auftrag hat, und bei Kipling Gilmore der sich hier zur Ruhe
gesetzt hat nach seinem tragischen Skiunfall.

Nun fragt ihr euch um was es geht.

Es geht um ein neues Betriebssystem in Form von STORMS das nichts anders
heißt wie ”Search Team Rescue Managment Software”.
Denn Destiny ist eine der
Prozessbegleiterinnen, den dieses Programm kann wichtige Hilfe leisten im Falle
eines verlorenen Wanderers und hat schon Leben gerettet.

Nun da die Bürgermeisterin ein Bergrettungsteam organisiert, dessen Kipling
Gilmore vorsteht, hat sie sich dazu bereit erklärt Genau dieses System von
Destiny installieren zu lassen.

Dafür gilt allerdings eine lange Vorbereitungszeit und Destiny hat nicht nur
alle Hände voll zu tun sich in Fool’s Gold heimisch zu fühlen, sondern merkt, das
wirklich jeder über jeden was weiß und alle versuchen füreinander da zu sein.

Auch Kipling lässt sie bei ihrem ersten Zusammentreffen nicht kalt und so kommt
es, das sich die beiden anfreunden, aber Kipling will mehr als nur der
Problemlöser zu sein und versucht sie um den Finger zu wickeln, den diese Frau
die ihm nicht gleich erliegt interessiert ihn.
Da er nicht weiß welche Vergangenheit
und Erfahrungen heute in Destinys Entscheidungen mit einspielen, gibt es ein
Katz und Maus Spiel zwischen den zwei.

Fazit 

Nicht verkehrt, aber leider nicht ganz mein Geschmack!

Ein Auftrag der mehr bereit hält, als neue Freunde…

3 von 5 Sternen

Loading Likes...

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 388
Meine Wertung: 5/5
 
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
 
Verlag: Impress
erschienen am: September 2016 
ISBN: 978-3-646-60265-4

Kurzbeschreibung

Die 17-jährige Isabelle Monvision lebt in den Tiefen eines so geheimen
Walds, dass niemand ihn betreten kann, ohne vorher in einen festen
Schlaf zu verfallen. Wie alle Hexenmädchen ihres Dorfs muss sie von
Kindesbeinen an nicht nur Rechtschreibung und Mathematik lernen, sondern
sich auch in der Zauberei üben. Dass das nicht immer so klappt, zeigt
sich, als Belle auf einer Pariser Studentenparty den gut aussehenden,
aber viel zu arroganten Gaston in eine Kröte zu verwandeln versucht –
was ihr nicht ganz gelingt. Doch Belle ist nicht nur irgendeine Hexe,
sondern die Tochter der Hexenkönigin, und hat für ihre Fehler
geradezustehen. Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, muss sie
Gaston in den Magischen Wald bringen. Worauf er nur gewartet hat…
(Auszug v. Impress)

Cover

Ein absoluter Eyecatcher, der mich auch gleich Neugierig gemacht hat, erstens
auf die Protagonistin Belle die man hier zu sehen scheint und den Wald im
Hintergrund, den der Titel hört sich sehr interessant an.

Schreibstil

Die Autorin Valentina Fast hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil der mich einfach nur begeistert.
Denn nicht nur die Protagonisten sind wieder einmal hervorragend gelungen,
sondern machen Lust auf mehr.

Sei es jetzt Belle die zwar taff wirkt, aber ziemlich unsicher ist, oder
Gaston den ich ja am Anfang echt würgen könnte wegen seiner arroganten Art. Beide sind super gelungen und auch die abwechselnden Perspektiven und Erzählungen
lassen auf mehr hoffen. Denn ich freu mich schon auf den zweiten Band der Reihe.

Meinung

Wenn ein kleiner Zauberspruch mal sowas von daneben geht…?

Dann sind wir bei der 17-Jährigen Isabelle Monvoison die eigentlich mit ihren
Freunden im Kino sein sollte…
Eigentlich, denn im Moment ist sie mitten auf einer Pariser Party und
amüsiert sich nicht wirklich. Denn ihre Freunde, oder in dem Fall nur Vincent,
einer ihrer besten Freunde, lässt die Tanzfläche erbeben, so Spaß hat er,
während Sandrine erst gar nicht aufgetaucht ist.

Nachdem sich Belle wie
Isabelle mit Spitznamen heißt genau das klar wird, ist sie auch schon in den
Focus des Gastbegebers Gaston Goguillon geraten, der nicht nur sehr gut aussieht,
sondern absolut anmaßend arrogant ist. Da läuten nicht nur alle Warnsignale bei
Belle, sondern sie kann solche Typen einfach nicht leiden und lässt ihn auch eiskalt
abblitzen.
Nur nachdem er sich mit ihrem besten Freund anlegt, wird sie ziemlich
sauer und will Gaston in eine Kröte verwandeln, das geht leider sowas von
schief, den am nächsten Tag hat sie ein mächtiges Problem.

Denn jetzt muss ich weiter ausholen.
Belle ist die Tochter der Hexenkönigin
und die ist sowas von ”Not amused” ihre Tochter außerhalb ihres Dorfes Hexen zu
sehen, geschweige noch, das sie am nächsten Tag davon erfährt. Denn Gaston ruft
bei der Familie an um sich zu beschweren, den er ist keine Kröte geworden, sondern
hat das Gesicht eines Schwein – Fisches bekommen. Belle kann nicht anders als sich erstmals zu freunen, das es nicht ganz daneben ging, aber dann…

Nun sagen wir mal so, Belle hat mehr Kraft als gedacht, denn das ist nicht
nur ein Spruch, sondern ein Bann und genau dieser muss von ihr aufgehoben
werden, was die allerdings nicht sofort schafft und deshalb ordert ihre Mutter
an, das Gaston für ein paar Tage ihr Gast sein wird und das gibt ja sowas von
Streit.
Denn Gaston und Belle sind wie zwei Parallele die nicht miteinander, aber
auch nicht ohne einander können.

Eine Geschichte um den Bann zu besiegen, sich selbst zu ergründen und vielleicht
eines der größten Geheimnisse überhaupt aufzudecken. Denn der Magische Wald
soll des Bannes Lösung sein, und genau den zu betreten ist Belle absolut
verboten.

Fazit 

Absolut Klasse umgesetzt!!

Hexenkräfte, Zauberei und Liebe, vermischen sich hier zu einer wundervollen
Geschichte die nach mehr verlangt.

Die Reihenfolge
– Belle et la
magie, Band 1: Hexenherz
– Belle et la magie 2: Hexenzorn

5 von 5 Sternen 

Loading Likes...

Preis: 3,99€ [D, E-Book] & 12,99€ [D, TB]
 
Seitenanzahl: 288
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: September 2016 
ISBN:
978-3-646-60276-0 

Kurzbeschreibung

**Glamour und schwarze Federn**
Die 17-jährige Cecilia ist DER aufsteigende Stern am YouTube-Himmel
der Beautychannels. Gerade hat sie die unglaubliche Zahl einer halben
Million Abonnenten erreicht und wird überall gefeiert, außer in ihrer
Schule, wo man sie aus Neid und Misstrauen meidet. Die Abneigung ihr
gegenüber geht sogar so weit, dass Cecilia anfängt, dunkle
Prophezeiungen zu erhalten. Erst vermutet sie, dass der unheimliche Neue
Tristan dahintersteckt. Doch dann wird sie völlig unvorhergesehen vom
Schulschwarm Knox auf ein Date eingeladen, der ihr eine Welt eröffnet,
die sie alles in einem anderen Licht sehen lässt. Darunter ihre eigene
Identität. Aber auch die Absichten von Tristan.(Auszug v. Impress)

Cover

Das Cover ist ein Eyecatcher mit dem jungen Mädchen mit dem fragenden Blick
die mitten im Wind zu stehen scheint. Und der Titel macht einfach nur
Neugierig.

 

Schreibstil

Der Autor Andreas
Dutter
hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil mit einer sympathischen
Protagonistin gemixt, die mich begeistert hat. Alleine schon was Cecilia alles
durchgemacht hat und sich trotzdem durchsetzt finde ich klasse und ist für mich
gelungen. Aber auch Tristan ist klasse mit seinen Macken, die er sehr gerne
total unschuldig an den Tag legt. Ja er ist halt speziell aber auf eine liebe
Art und es gefällt mir die abwechselnden Gedanken und Sicht der Dinge der zwei mitzubekommen.

 

Meinung

Wenn man der letzte seiner Art sein könnte, was würdest du
tun…  

Dann sind wir beide er 18- Jährigen Cecilia Heather Hawkins die allein lebt
und versucht ihr Leben so gut es geht mit dem Erfolg ihres You Tube Channels zu
betreiben und gleichzeitig in der Schule besser zu werden. Denn Cecilia ist
allein und wuchs in Pflegeheimen auf und hatte nicht die besten Erinnerungen an
ihre Zeit.

Trotz allem ist sie taff und hat auch Spaß an You Tube und ihrem Channel
Beauty Hawk den sie sehr gerne betreibt, da sie im Netz besser mit Menschen
kommunizieren kann wie im Real Life. In ihrer Schule hat sie nämlich keine Freunde
und es schlagen ihr Neid und Missgunst entgegen.
Trotz allem versucht sie das Beste und trifft öfter als ihr eigentlich lieb
sein möchte auf den neuen mysteriösen Tristan, der eigentlich aussieht wie ein
Nerd, eigentlich, denn irgendetwas ist anders.
Aber bevor sich Cecilia zu viele Gedanken über ihn machen kann taucht der
neue Schulschwarm Knox auf und ladet sie auf ein Date ein, nachdem er nicht gerade
nett war.
Warum auch immer, sagt Cecilia zu und denkt was solls.

Leider…denn Knox erweist sich als Monster der sie töten will, den so ganz
nebenbei erfährt Cecilia, das auf sie ein Geldbetrag und ihren Tod ausgesetzt
wurde in Höhe von 1,5 Millionen Pfund.

Mitten in London und einem Monster
gegenüber stehend, den Knox hat sich in eine Menschengroße dreibeinige Krähe verwandelt,
denkt sie nur das es ein Alptraum sein kann oder das sie auf einer Droge ist von
der sie nichts weiß, aber weit gefehlt, den Cecilia ist mitten in einem Krieg,
und zwar dem großen Krieg der Vögel.
Zum Glück und in allerletzter Minute taucht Tristan auf und rettet sie, denn
er und sie, sind die letzten ihrer Art.
Denn Cecilia ist eine Harpyie / Falke
und ein gewisser Graham kann Menschen in seine treuen Untertanen umwandeln um
für ihn die Drecks Arbeit zu erledigen, in dem Fall die beiden umzubringen.
Nur wie sollen sich die zwei gegen diese Übermacht stellen, vor allem da
Cecilia noch bis vor ein paar Minuten gar keine Ahnung hatte das sie Kräfte
besitzt…

Ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen die fast unbesiegbaren Gegner
beginnt.

Für mich eine tolle Story mit interessanten Richtungen, wie die der Krähen,
oder wie sie die letzten ihrer Art jagen, wie auch das Lernen einem anderen Menschen
zu trauen, auch wenn man oft enttäuscht wurde, den beiden geht es da ähnlich.

Fazit 

Absolut empfehlenswert!!!!
Geheimnisse, You Tube und jede Menge Verwicklungen machen dieses Geschichte
perfekt!!!

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Preis: 9,99€ [D, GB] & 8,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 416
Meine Wertung: 5/5
 
 
Verlag: Goldmann Verlag
erschienen am: Juli 2016 
ISBN: 978-3442484041

Kurzbeschreibung

Sophie Cullingwood liebt nicht nur Bücher, sondern arbeitet auch damit und
muss feststellen dass an ihrer Leidenschaft doch so manch männliches Wesen Interesse
hat.

Denn nicht nur das sie auf einmal einen Verehrer hat der sie fasziniert, taucht
auch noch die Frage auf, weshalb ihr Onkel Bertram den sie liebte, einfach so
gestorben ist indem er sich das Genick brach beim Sturz von einer Treppe.
Fragen über Fragen die hier geklärt werden müssen. Aber auch die, wie es bei ihr
Weitergeht und da kommt der neue Auftrag in ihrer neuen Wohnung in London
gerade recht, denn der hat es in sich…

Cover

Das Cover ist ein Traum mit den zarten Tönen und den Blumen die sich darauf
ranken und erinnern mich an zarte Rose töne und Kaffee im Englischen Garten.

Schreibstil

Der Autor Charlie
Lovett
hat einen detailreichen und wundervollen Schreibstil der mich sehr schnell mitnahm
in die Gegenwart zu Sophie und Jane Austen im Jahr 1796.
Dass die Abwechslung
nicht schadet ist dessen geschuldet das man sich in dieser Bildgewaltigen
Kulisse mehr als wohl fühlt und einfach nur genüsslich bei einem guten Tee
abtauchen will. Spannend und filigran werden hier die verschiedenen roten Fädchen
verknüpft zu einem herausragenden Ganzen das mich absolut begeistern konnte bis
zur letzter Seite. 

Meinung

Wenn ein Geheimnis aus längst vergangenen Tagen erwacht… 

In dieser wundervollen Geschichte wird man zu Sophie Collingwood entführt,
die eigentlich nichts lieber macht als ihre Nase in ihre geliebten Bücher zu
stecken. Deshalb ist sie auch mit Leidenschaft eine Büchersammlerin geworden.

Gerade bei einem ihrer Spaziergänge zum College in Oxford, bei deren Gang sie
vertieft ist, wird sie von einem jungen Mann angesprochen der ihr einen Abend
zuvor in einer Bar schon aufgefallen war und das nicht im Guten.
Denn Sophies
Lieblingsband Jane Austen hatte er verunglimpflicht.

Eric Hall ein junger Amerikaner ist auf einer Reise quer durch Europa und
scheint gefallen an Sophie gefunden zu haben, denn wie erst anfänglich geglaubt,
erweist er sich als wundervoller und sehr gebildeter Unterhalter der sie zwar
fasziniert, aber die Angst wieder einem Mann ihr Herz zu schenken lehnt Sophie noch
ab.

Wäre da nicht das Wörtchen wenn…

Denn Eric hat vieles in Peto um seine Traumfrau auf sich aufmerksam zu
machen.

Sophie freut sich, auch wenn sie eine schockierende Nachricht erhält die ihr
ganzes Leben ändert und sie von Oxford nach London zieht in die Wohnung ihres
verstorbenen Onkels Bertram, den sie geliebt hat den er war nicht nur ein guter
Zuhörer sondern hat sie mit ihrer Buchleidenschaft unterstützt.

Leider ist er aber Tod und Sophie versucht sich ein Leben in London
aufzubauen und erhält auch schon bald einen Auftrag von zwei Interessenten die
ein ungewöhnliches Buch suchen. Weshalb und warum kann ich euch nicht verraten,
nur das es da rund geht.

Das kann ich euch sagen. Aber nicht nur eine spannende und wundervolle
Geschichte erwartet euch hier, sondern auch noch einen Rückblick ins Jahr 1796
zu Jane Austen selber und ihren Gesprächen über die Figuren ihrer Werke dessen Unterstützung
sie von Reverend Mansfield hat.

Was das Ganze mit Sophie im hier und jetzt zu tun hat ist eindeutig
wunderbar erläutert und hinterlässt mich mit einem Grinsen.

Fazit 

Absolut wundervoll geschrieben und empfehlenswert!!!
Eine Geschichte über Bücher die uns verzaubern, entführen und uns ein treuer Begleiter sein können.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Preis: 12,00€ [D, GB]
Seitenanzahl: 208
Meine Wertung: 4/5
 
Verlag: Piper
erschienen am: Dezember 2016 
ISBN: 978-3492309837

Kurzbeschreibung

 

Die
drei fleißigen Co-Autoren Tin Fischer , David Goldwich und Ole
Häntzschel haben unzählige Fotos und die zugehörigen Hashtags (#) der
Social-Media- Plattform Instagram ausgewertet um Trends zu analysieren
und uns endlich Antwort auf die wichtigsten Fragen zu geben: Welchen
Körperteil fotografieren wir am häufigsten? Womit gewinnt man die
meisten “Likes”? Stimmt es, dass montags mehr Menschen #krank sind als
an anderen Tagen? Und wann genau ist eigentlich die “Lebkuchenwende”?

Gestaltung

 

Das
Buch enthält wenig Text, dafür viele Bilder und hat somit das Potenzial
sowohl Bücherliebhaber als auch nicht- (oder wenig-) lesende
Instagram-Fans anzusprechen. Cover sowie Buchseiten sind vollständig
schwarz, die Grafiken und Statistiken sind in leuchtenden Neonfarben
dargestellt. Das sieht edel aus und gleichzeitig ziemlich cool und
modern. Die einzelnen Grafiken sind kreative Eyecatcher und
übersichtlich gestaltet. Häufig geben z.B. die Größenverhältnisse der
Bilder Aufschluss über die Häufigkeit der analysierten Hashtags oder
Likes. Einziges Manko: Die mattschwarzen Seiten ziehen Fingerabdrücke
und Schmierflecke magisch an. Trotz sauberer Finger (nicht frisch
gewaschen, aber alltags-sauber) sind direkt Flecken zu sehen, die mit
der Zeit zwar ein wenig verblassen, aber nicht vollständig verschwinden.
Da empfehlen sich tatsächlich Handschuhe bzw. extreme Vorsicht,
insbesondere wenn man vor hat das Buch zu verschenken.

Meinung zum Inhalt

Bilder schauen, statt  lesen…

….und
zwischendurch ist das ja mal ganz unterhaltsam. Obwohl ich Instagram
schon seit einiger Zeit nicht mehr nutze, finde ich das Buch
überraschend interessant und sogar informativ. Die analysierten Daten
wurden meiner Meinung nach gut ausgewählt, so dass die Themen
interessant bleiben. Häufig werden auch Zusammenhänge zwischen ähnlichen
Inhalten bildhaft dargestellt.
So
erhält man beispielsweise Einblick in die Geschichte der Selfiekultur,
erfährt welche Bücher am meisten gelesen (oder zumindest fotografiert)
wurden aber auch, welche Hashtags nicht gerne gesehen sind und sogar von
Instagram gesperrt werden. Auch der allseits beliebte #foodporn und
unsere geliebten Haustiere sind natürlich mit von der Partie.
Dabei
erklären die Autoren in einem kurzen Text über ihre Methodik, dass es
sich ganz klar nicht um eine wissenschaftliche Arbeit sondern ein
Kunstwerk handelt. Für den optischen Anspruch ist das ganz klar
gelungen.
Schade
finde ich trotzdem, dass nicht ersichtlich ist, woher genau die Daten
eigentlich kommen; Beispielsweise scheint es so, als seien nur Beiträge
aus Deutschland oder Hashtags in Deutscher Sprache ausgewertet worden,
allerdings taucht an einer Stelle eine köstliche und offensichtlich
internationale Pizza-Statistik auf, an einer anderen Stelle wird der
Hashtag #music auf Englisch einbezogen. Als ehemaliger Instagram-User
weiß ich, dass viele deutsche Instagramer auch englische Kommentare und
Hashtags nutzen um ein breiteres Publikum anzusprechen. Fallen die dann
aus der Statistik?
Auch
ist nicht eindeutig geklärt in welchem Zeitraum die Daten erhoben
wurden. “Ein Jahr lang” heißt es in der Einleitung und das Jahr 2013
wird genannt. Häufig sind den einzelnen Grafiken aber detaillierte
Zeitangaben beigefügt, auch von 2014 und ‘15. Das verwirrt, da offenbar
nicht das gesamte Buch den gleichen Zeitraum repräsentiert. Unter dem
Gesichtspunkt, dass es sich um ein “Kunstwerk” handelt kann man das wohl
so durchgehen lassen, aber sonderlich aussagekräftig sind die
Auswertungen dadurch nicht mehr, insbesondere da bei einem
tagesaktuellen Medium wie Instagram Trends schnell zum “alten Hut”
werden.
Trotz der kleinen Kritikpunkte hat mir das  “Lesen” viel Spaß gemacht und ich kann das Buch weiter empfehlen.

Fazit

Ziemlich #cool das Teil, allerdings ohne wissenschaftlichen Anspruch ;)

4 von 5 Sternen

(Rezension verfasst von Monja Stock)
Loading Likes...