Kolibriküsse

by , on
Dez 27, 2016
in

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 242
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: August 2016 
ISBN: 978-3-646-60245-6

Kurzbeschreibung

**Ein romantischer Sommer in der sengenden Hitze Indianas**

Weil
ihre Mutter mal wieder auf einem Selbstfindungstrip ist, muss Kenzie für
die letzten beiden Schuljahre zu ihrer Schwester ziehen. Das einzig
Gute daran: die Autopanne kurz vor dem Ziel, die Kenzie in der sengenden
Hitze Indianas eine Begegnung mit dem attraktiven Josh beschert. Kenzie
verliebt sich Hals über Kopf in den heißen Farmboy mit den zerzausten
Haaren und den kolibrigrünen Augen. Doch obwohl Josh ihre Gefühle
scheinbar erwidert, weicht er ihren Flirtversuchen immer wieder aus. Als
Kenzie sein Verhalten verstehen will, stößt sie auf ein gefährliches
Geheimnis, das plötzlich ein ganz anderes Licht auf Josh wirft…
(Auszug v. Impress)

Cover

Das Cover ist mehr als passend mit den Kolibris und der Farbe und den zwei
liebenden, denn bei beiden spielt der Kolibri eine wichtige Rolle.

Schreibstil

Die Autorin Barbara Schinko hat einen flüssigen Schreibstil der einen bildhaft mit in die Story entführt
wo man die taffe 17- Jährige Kenzie kennenlernt, die leider schon einiges
mitgemacht hat in ihrem Leben und doch nie irgendwo sesshaft werden möchte.
Doch auch wenn Indiana nicht gerade die beliebteste Stadt in Kenzies Augen ist,
schafft es die Autorin einen dorthin mitzunehmen und man kann sich auf eine
spannende und vor allem interessante Reise machen, in der nicht nur die Vergangenheit
des Ortes eine Rolle spielt, sondern auch so manches Geheimnis.

 

Meinung

Wenn Indiana  mehr bereit hält für einen Kolibri als Anfangs gedacht…

Dann sind wir bei er 17- Jährigen Mackenzie Walsh, die von ihrer Tante May in
Arkansas auf dem Weg ist nach Lacuna in Indiana zu ihrer Schwester Page.
Weshalb das fragt ihr euch sicher….

Nun Tante May erwartet ihr erstes Kind und das Zimmer das Kenzie wie Makenzie
mit Spitznamen heißt gehörte ist nun das neue Kinderzimmer des Babys.

Und da Kenzies Mum noch immer unterwegs ist und die Welt bereist und sie es sich
gut gehen lässt, nimmt Page ihre ältere Schwester  bei sich auf.
Kenzie ist deshalb
weder begeistert noch froh, da sie sich einfach nur abgeschoben vorkommt wie ein
Kolibri, der nie länger an einem Ort verweilt. Und Kenzie liebt Kolibris über alles seit sie
Kind ist, deshalb heißt ihr Auto auch Kolibri und hat einen Platz in ihrem
Herzen, auch wenn das Auto ziemliche Mucken macht.
Wie Kenzie bei der Hinfahrt
mitten im Nirgendwo in sengender Hitze feststellen muss.

Zum Glück ist Kenzie
aber ziemlich relaxt und denkt sich, das ihre Schwester ja irgendwann das Handy
abhören wird und ihre Nachrichten bekommt. Und ehe sie es sich versieht steht
nicht Page vor ihr, sondern ein sehr gut aussehender Junge in ihrem Alter der
ihr nicht nur bei ihrem Auto hilft, sondern wie sie auf dieselbe Schule geht.
Was Kenzie aber noch nicht weiß ist, das sich hier nicht nur hilfsbereite
freundliche neue Mitschüler finden lassen und so merkt sie schon sehr schnell
die Hierarchien die hier vorherrschen und kommt einem Geheimnis auf die Spur
das sie in ernste Gefahr bringt.
Denn Kenzie hat es sich in den Kopf gesetzt
mehr über Josh Mercer wie der junge Farmer Sohn heißt zu erfahren und weshalb
er ziemlich viele Fehlstunden in der Schule hat.

Dabei bekommt sie nicht nur eine gute Freundin dazu, die auf ihrer
Wellenlänge ist, sondern auch noch Konkurrenz von den Barbies der Schule.

Für mich eine tolle Geschichte mit den Höhen und Tiefen an einer neuen
Schule und was sich für Tragödien hinter manchen Menschen verbirgt.

Fazit 

Spannend und fesselnd bis zum Schluss und für mich Absolut empfehlenswert.

Geheimnisse, Drama und jede Menge Ereignisse.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Preis: 16,99€ [D, Broschiert] & 14,99€ [E-Book]

Seitenanzahl: 608
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Knaur HC
erschienen am: August 2016
ISBN: 978-3426654033

Kurzbeschreibung

In dieser Geschichte befinden wir uns in Walfor im Königreich Telonia, wo der
Halunke Liothan gerade Holz macht im Wald und eine Bestellung von seiner
langjährigen Freundin Tomeija aus Kindertagen einen Auftrag übermittelt bekommt vom
Baron.

Tomeija ist nicht nur eine gute Freundin sondern auch die  Sĉirgerêfa
(Ordnungshüterin) im Land und darüber hinaus weiß sie immer sehr genau was hier
so vor sich geht. Unter anderem auch das sie Liothan lieber vorwarnt keinen Unfug
zu begehen, mit dem Versuch den Kaufmann Dûrus zu überfallen.

Denn genau der. könnte beider Schicksal verändern….

Cover

Das Cover gefällt mir ausnehmend gut mit dem Sandton und der grellen Sonne
die in der Wüste so gerne vorherrscht. Sehr passend und für mich ein Eyecatcher
wie auch der Titel und die Frage was uns in dieser Stadt für ein Abenteuer
erwarten wird.

Schreibstil

Der Autor Markus
Heitz
hat einen bildhaften Schreibstil der mich zu den beiden Freunden Liothan und
Tomeija geführt hat, den beide sind nicht nur seit Kindertagen Freunde, sondern
stehen auch auf beiden Seiten des Gesetzes.
Denn während Liothan gerne die
Reichen bestiehlt um es ihnen heimzuzahlen, begibt sich Tomeija auf die Suche
nach den Halunken die genau das versuchen.

Beide könnten also nicht unterschiedlicher sein und trotz allem eint sie
eines was ganz besonders ist. Ihre Freundschaft, die sich für beide Wichtiger denn
je erweisen wird.

Markus Heitz hat hier eine sehr bildgewaltige Welt mitten im Nirgendwo oder
in dem Fall in der Wüste erschaffen die nicht gegensätzlicher zum Leben der
beiden Hauptprotas sein könnte. Denn hier gelten andere Regeln und die zwei
werden zum alles entscheidenden Kärtchen in diesem Machtspiel aus Verrat,
Intrigen und neuen Freunden die sie hier erwarten.

Meinung

Wenn Wédora
dich erwartet…

Dann sind wir erst einmal bei Liothan und Tomeija angekommen, die sich gerade
mitten in einem Kampf wiederfinden bei dem Händler Dûrus, aber nicht wie ihr vielleicht
denkt, Halunke gegen Gesetzeshüter was Liothan und Tomeija ja sind, sondern gegen
Dûrus selber, den der ist gar kein einfacher Händler und bester Freund von dem
hiesigen Baron, sondern ein Witgo (Hexer) der sie beide töten will.
Mitten in
diesem Kampfgetümmel kann Liothan Dûrus einen Schlag versetzten und auf einmal
ist alles weg.

Und genau hier beginnt unserer Geschichte über die Wüstenstadt
Wédora und die Reise dieser beiden Gefährten. Denn durch einen Zauber gelang es Dûrus
Liothan und Tomeija in die Wüste zu schicken mitten im Nirgendwo.
Tomeija
erwacht als erste und findet sich mitten bei einem Überfall wieder, wo
eine Karawane wie es scheint Opfer eines Raubüberfalls wird und weit und breit
kein Hexer und nichts bekanntes aus ihrer Welt.
Aber auch Liothan ergeht es so und bis auf
feinde ist hier nichts als Sand. Zum Glück finden sich die beiden im
Kampfgetümmel wieder und flüchten.

Bei ihrer Reise begegnen sie nicht nur
Freunden die sie mitnehmen nach Wédora,
sondern sie lernen das diese Stadt riesig ist und einzigartig in ihrer Welt.
Denn hier herrschen andere Gesetze und es gibt sehr viele Neider, Macht und
Intrigen die hinter den Mauern verborgen schlummern. Beide treibt die Rückkehr
nachhause an, zum einen weil Tomeija den schuldigen Witgo hinter Gitter bringen
will und Liothan die Sorge um seine Familie die in Lebensgefahr schwebt fast verrückt macht
.

Nur das Überleben zählt und
die alles entscheidende Frage, lebt Dûrus noch, macht den Freunden
zu schaffen.

Aber was sie hier erwartet ist größer als das Abenteuer selbst und ihrer Freundschaft
wird nicht nur auf eine harte Probe gestellt, sondern sie merken das sie trotz
ihrer Positionen immer noch das gleiche Ziel vor Augen haben.

Fazit

Eine Story die einen mitnimmt in die Wüstenstadt Wédora!!!

Eine Geschichte über Freundschaft und ein Abenteuer das einmal begonnen sein
Schicksal findet…

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Preis: 2,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 113
Meine Wertung: 4/5
Verlag: Selfpublisher
erschienen am: Dezember 2016 
  

Kurzbeschreibung

In der Kleinstadt Averange in New Hampshire lebt und arbeitet die 17-
Jährige Stella Martens, die eigentlich im Moment eine Auszeit braucht bevor sie
sich für ein Studium entscheidet.
Allerdings dieses Auszeit sollte vorsehen, das sie bei ihrer Tante Jeannie im
Diner arbeitet und nicht das sie einen unglaublich gutaussehenden Engel Namens
Zachriel trifft der ihr eröffnet das sie ein gefallener Engel ist, in den Fall, das 
dieser gefallene Engel namens Vitrella in ihr drin steckt.
Hört sich
interessant an und ist es auch, den das bringt so manch Veränderung mit sich
und Stella lernt nicht nur, dass es ein Wünsche Kontingent gibt das es zu
erfüllen gilt, sondern das auch noch böse Mächte hinter ihr her sind.

Cover

Das Cover ist passend mit den Sternen und der jungen Frau die mit
Engelsflügeln dargestellt ist und für mich Stella alias Vitrella darstellt. Die
Farbwahl zum Sternenhimmel gefällt mir.

Schreibstil

Die Autorin Felicity
Green
hat einen flüssigen Schreibstil der mich mehr als einmal schmunzeln ließ,
den die Hauptprotagonistin ist nicht nur taff, sondern auch sympathisch und
entwickelt sich in der Story sehr schnell. Denn dass es hier viele Fassetten
gibt und auch ein Engel Geheimnisse haben kann merkt Stella sehr schnell. Die
Charaktere und die Idee zur Geschichte finde ich gut gemacht und an manchen
Stellen ist es auch noch ausbaubar, aber im Ganzen macht es Lust auf mehr.

Meinung

Stella und das Wünsche Kontingent… 

Stella ist mit ihren 17 Jahren in Averange glücklich, auch wenn sie die
Frage was sie studieren will noch nicht beantworten kann und will.
Denn im
Moment möchte sie erstmal eine Auszeit um sich zu orientieren und die nimmt sie
sich bei ihrer Tante Jeannie im Diner.

Eines Tages kommt ein junger Mann ins
Diner und alle Anwesenden sind nicht nur sprachlos, sondern gespannt was dieser
Fremde hier will und jetzt ratet mal.  ?
Genau, er will zu Stella und die ist
gerade so sprachlos das sie sich an ihrem Essen verschluckt während ihrer Pause.
Der Fremde
stellt sich als Zachriel vor, seines Zeichens ein Engel der für die Vergangenheit
und die Zukunft tätig ist und eigentlich den Namen ”der Engel der Apokalypse”
trägt.
Stella denkt erst, wie kann jemand so gut aussehendes solch einen
Schatten haben. Allerdings nach ihrer Schicht muss sie feststellen das der Fremde den
sie ab jetzt Zack nennt, nicht nur wirklich sowas von echt ist, sondern das es ausgerechnet
an ihr liegt, das sie die Apokalypse verhindern soll. Nun da schwirren einem
schon einmal viele Fragen durch den Kopf, denn die Argumente von Zack sind mehr
als Bildlich und ihr erfahrt es, wenn ihr ins Buch schaut?

Aber  nun erstmal wieder zu Stella. Die Frage stellt sich natürlich
warum, und da wären wir beim Knackpunkt dass mit einem Geheimnis verbunden zu
sein scheint.
Denn laut Zack ist in Stella die Widergeburt eines gefallenen
Engels namens Vitrella enthalten und die war nun mal für das Wünsche Kontingent
zuständig.
Diese Aufgabe soll Stell nun schnellstmöglich übernehmen bevor 
es auf der Welt zu der Apokalypse kommt.

Nun für einen 17 Jährigen Teenager mit
zwei kleinen Schwestern und einer lieben Stiefmutter und einem ganz lieben Dad
doch kein Problem…oder.

Und genau da fängt es an, den niemand darf davon erfahren und vor allem muss
Stella sich einem Wunsch verschreiben, was die auch gleich macht in dem sie sich
wie sie dachte eine ältere Frau raussucht die nach dem Tod ihres Mannes
allein lebt, denn ihre Tochter wünscht sich das ihre Mum nicht mehr so alleine
ist.
Wie Stella von diesem Wunsch erfahren hat? Unter einem Pseudonym und mit
der Hilfe des WWW hat sie es sich zur Aufgabe gemacht die Wünsche der Einwohner
Average zu erfahren was auch ganz gut klappt auch wenn manche eher Träume
bleiben werden.

Aber mit was Stella nicht gerechnet hat und was ihr Zack auch nicht gleich
sagte ist, dass hinter Stella ein Dämon her ist und sie umbringen will.
In mitten dieses Chaos muss Stella herausfinden wie sie das hinbekommt und
wie sie ihre Familie und sich selbst beschützen kann. Nur was verheimlicht ihr
Zack vielleicht noch…

Für mich eine Story die mich hibbelnd auf die Fortsetzung warten lässt. Denn
ich bin gespannt wie es weitergeht.

Fazit 

Absolut empfehlenswert und eine sehr schöne Geschichte!!!
Geheimnisse aus Vergangenem die sich hier manifestieren.

Die Reihenfolge

– Sternschnuppenwunsch: Average Angel
– WEIHNACHTSWUNSCH: Average Angel 2 (Vö. Januar 2017) 
– WUNSCHBRUNNEN: Average Angel 3 (Vö. Mai 2017) 

 4 von 5 Sternen

Loading Likes...

Preis: 14,99€ [D, Broschiert] & 11,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung: 5/5
Verlag: cbj 
erschienen am:  September 2016

ISBN: 978-3570171554

Kurzbeschreibung

Emilia
Hoffmann ist sich sicher dass es schlimmer nicht kommen könnte, nachdem sie von
Heidelberg nach Hamburg ziehen musste. 
Betonung liegt auf Müssen, denn genau
dahin wollte ihr Vater, wegen seiner neuen Praxis. 
Emi ist vollkommen dagegen
und jegliche Einmischung hat ihr bisher nichts gebracht. Denn Veränderungen
können toll sein, wie Überraschungen, aber nicht alle.
Aber das ist
nicht Emis einziges Problem, sondern das sie sich ausgerechnet mit Erik dem
Alphatier ihrer Klasse anlegen muss, wegen ihrem neuen Sitzplatz und zwischen
beiden fliegen die Fetzen.
Dabei ist ihr Bruder und die neue Freundin ihres Vaters keine besonders große Hilfe.

Cover

Das Cover
macht Neugierig was dahinter steckt, denn allein der Titel brachte mich zum Grinsen.
Einige Todes Variationen die man hier in Abbildungen sieht, wie zum Beispiel einen
Totenkopf oder die Hände die nach einem zu greifen scheinen, wie auch der
Schlüssel zum verborgenen und ein Kreuz sind passend. Und ja und auch einen Pfeil der genau
durch das Wort ,,Tode zu gehen scheint, wobei ich das bis jetzt immer von einem
Herzen gekannt habe sind Klasse eingearbeitet. Also ich kann nur schreiben absolut gelungen zum Inhalt und
ein Eyecatcher zu dem ich jederzeit wieder greifen würde.

Schreibstil

Die
Autoren Anna Pfeffer bestehend aus Ulrike Mayrhofer und
Carmen Schmit die hinter diesem Pseudonym stecken, haben hier ein wunderbares
Werk erschaffen das mich mehr als einmal grinsen ließ, denn Emi ist nicht nur
eine Einzelgängerin, sondern hat ein sehr interessantes Hobby, wie sie Leuten
eine Todesart verpasst und sie beobachtet. Denn Emi ist nicht gerade der beliebteste
Mensch und das war schon in ihrer alten Schule so. Für mich sehr gut
dargestellt und wie sich die Charaktere im Laufe der Geschichte verändern.
Vertrauen und auch Freundschaft entwickeln. Das gefällt mir sehr gut. Selbst
die Neben Charaktere wie Emis Bruder oder die Freunde machen das Gesamtbild
hier komplett.

Meinung

Wenn alles
ein dummer Zufall ist… oder wie ich das Chemielabor fast in die Luft sprengte…
;)
Ja dann sind
wie bei der 15- Jährigen Emilia Hoffmann die mit Spitznamen Emi genannt wird, die wieder
einmal missmutig bis Hoffnungslos auf dem Weg zu ihrer neuen Schule ist und
zwar seit ein paar Tagen.
Zum Glück gibt es heute einen einzigen Lichtblick und
zwar ein neues Klassenzimmer mit neuer Sitzordnung und Emi ist froh wenn sie
neben Axel nicht mehr sitzen muss. Denn sein Kaugummi und sein Atem sind nicht
mehr zum Aushalten. 
Allerdings genau der letzte Platz im Klassenraum gehört
einem gewissen Erik der nicht gerade begeistert ist sie auf seinem Platz sitzen
zu sehen. Da Emi aber kein Mädchen ist das man einschüchtern kann, bleibt sie
genau dort wo sie sitzt und Erik muss sich die erste Abfuhr von ihr einholen. 
Dass
die zwei aber nicht gerade mit dem Thema abgeschlossen haben merkt man und die beiden gehen sich aus
dem Weg so gut es geht, bis die Chemielehrerin auf die Grandiose Idee kommt die
beiden zu Laborpartnern zu machen. Und genau da fängt es an, denn beide streiten
sich und dabei jagen sie einen Tisch in die Luft, und zum Glück nur den Tisch,
denn das Chaos war danach nicht gerade ohne und Emi und Erik werden zu
Strafstunden an ihren Samstagen verdonnert und zwar insgesamt zu 8 Wochen wo
sie für den Direktor Graffiti Beschmutzungen entfernen sollen in der Öffentlichkeit. 
Denn der liebt es Hamburg nicht nur zu verschönern sondern gegen die Malerei
vorzugehen. 
Dabei kommen sich die zwei in Gesprächen nicht gerade näher, bis auf
einmal eine Abmachung zwischen ihnen herrscht in Form einer Challenge, denn jeder
der zwei will um jeden Preis gewinnen und der andere der zuerst aufgibt muss den
kompletten Graffiti Dienst allein schieben. Also in dem Fall kann ich euch
sagen, geht es bei den beiden rund, was die sich einfallen lassen und vor allem
wie sie lernen hinter die Fassade des anderen zu schauen. Denn manches Mal wird
man von Stolz und Vorurteilen davon abgehalten :)
Einfach
Klasse!!!

Fazit 

Absolut
gelungen umgesetzt und ich bin begeistert!!!
Ein
ungewöhnlicher Einfall und zwei, die lernen dass man sich auch auf andere
verlassen kann.

5 von 5
Sternen

Loading Likes...

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 262
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: August 2016 
ISBN:  978-3-551-30061-4 

Kurzbeschreibung

**Wenn Liebe zu Hass wird und Hass zu Liebe…**

Sie standen einst für die besten Gefühle im Menschen: die sechs Probas, die der Erde geschenkt wurden, um das Gute zu unterstützen. Doch nach ihrer Entführung erkennt Hope ihre bislang so bildhübschen und sanftmütigen Schwestern kaum noch wieder. Modesty strotzt vor Überheblichkeit, Love sprüht vor Aggression und die anderen sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Dafür lernt Hope am sonst so düsteren Despair Seiten kennen, die sie niemals für möglich gehalten hätte, und entwickelt immer tiefere Gefühle für ihn. Aber als einige ihrer Schwestern plötzlich verschwinden und die Leiche eines blonden Mädchens aufgefunden wird, bei der es sich eigentlich nur um eine Proba handeln kann, nimmt alles eine unerwartete Wendung…
(Auszug v. Impress) 

Cover

Das Cover finde ich passt sehr gut zum zweiten Band und ist für mich passend
zur Reihe. Man sieht wieder die zwei Haupt Protagonisten wie ich finde und der
Titel macht Neugierig.

Schreibstil

Die Autorin Carina Mueller hat einen flüssigen und süchtig machenden Schreibstil. Süchtig nach Informationen
wie es weitergeht und was als nächstes passiert. Das gefällt mir sehr gut und
das auch wieder die Perspektivwechsel der Protagonisten vorhanden sind macht
die Sache wie sich der gegenüber gerade fühlt umso besser. Denn Vieles bleibt unausgesprochen.
Selbst die Entwicklung der Charaktere die am Anfang noch nicht so ausgeprägt
waren haben sich immer mehr verändert, durch die Situation und die folgen und
das find ich absolut gut rübergebracht. Ich freu mich schon auf den dritten
Band der Reihe.

Meinung

Kann Liebe dich heilen…

Das ist eine gute Frage, nach den dramatischen Ereignissen denen Hope und ihre
Schwestern ausgesetzt waren. Despair hat begriffen das nicht jeder und nicht
alles ein Feind ist, vor allem seine Proba nicht und hat gelernt das Hope nicht
nur für ihn da ist, sondern sie auch Gefühle in ihm wacht ruft die er zuletzt
als kleiner Junge verspürte.

Aber leider haben die zwei auch die Erfahrung machen müssen, das nicht nur
Loyality verschwunden ist, sondern auch das Hopes Schwestern sich verändert
haben durch die Behandlungen und bei Love ist es sehr deutlich wie in sich gekehrt
und voller Wut sie über Hates Behandlung ist, genauso wie Modesty einfach nur
biestig und gemein um sich schlägt mit Worten. Die einzigen die sehr zurückhaltend
sind ist Mercy und Honesty.

In dieser Situation und der Sorge um Loyality,
kommt auch noch Treason dazu, der nicht einfach verschwindet sondern versucht
zu helfen, nur warum, dessen ist sich Despair noch nicht sicher. Aber egal was
dahinter steckt, ein Plan muss her, so oder so, denn wenn der General Verdacht
schöpft sind die nächsten Schritte schlecht zu planen und gemeinsam überlegen
sie sich wie sie nicht nur das Vertrauen aufbauen können, sondern wie sie dem Ganzen
ein Ende setzen.

Sehr schön beschrieben wie das Gefühlschaos in den Schwestern herrscht, von
Schmerz, bis Verzweiflung und Wut ist hier alles vertreten und auch noch die
ganze Situation in der Misstrauen herrscht. Einfach Klasse und man merkt das
Hope immer mehr an Despair kennenlernt das ihr gefällt, wie auch umgekehrt und
ich finde die Bande entwickeln sich sehr schön.

Fazit

Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!!

Liebe, Verzweiflung und die Frage nach der Zukunft….

Die Reihenfolge

– Hope & Despair, Band 1:
Hoffnungsschatten

– Hope & Despair, Band 2: Hoffnungsnacht

– Hope & Despair, Band 3: Hoffnungsstunde

5 von 5 Sternen

 

Loading Likes...