Preis:  15,00€ [D, GB] & 11,99€ [eBook]
Seitenanzahl: 276 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
11 – 13 Jahre
erschienen am: Februar 2019
ISBN: 978-3522505857

***WERBUNG***

Reziexemplar!

Kurzbeschreibung

Hier lernen wir die 12- Jährige Dana Mallory kennen, die ihre Ferien das erste Mal im Familienanwesen verbringen soll, das ihrer Tante Meg gehört.
Was Dana bei der Vorstellung ihre Ferien in einem uralten Schloss zu verbringen in den Sinn kommt, könnt ihr euch ja vorstellen und somit ist es nicht die pure Vorfreude, sondern eher das gelangweilte Ablehnen dieser Begegnung und dieses Ausfluges.

Denn das Schloss wartet zwar auf Dana, aber auch jede Menge Geheimnisse die nur darauf warten ans Licht zu treten.

 

 

Cover

Hier gefällt mir sehr gut das Bild mit dem jungen Mädchen vor dem Haus, das ein Eigenleben zu entwickeln scheint und wenn ich das Bild sehe, denke ich nur, geh ja nicht rein, am besten machst du ganz schnell, dass du von dort verschwindest.
Aber, ja jetzt kommt ein aber, was ich mit der Protagonistin gemeinsam habe ist die Neugierde.
Denn ich würde wissen wollen was vor sich geht.

 

 

Schreibstil

Die Autorin Claudia Romes hat hier eine wundervolle Story erschaffen die mich schon gleich von Beginn an in eine wundervolle Kinder/ Jugendbuch Story mitgenommen hat, die mich begeistert hat von Anfang bis Ende. Einfach nur Suchtfaktor, da ich die ganze Zeit wissen wollte wie es jetzt weitergeht.
Ich finde die Kulisse eines Schlosses zwar nicht neu, aber die Faszination und dessen Geheimnisse die in den Tiefen des Gemäuers sitzen können sind immer noch genauso faszinierend wie ich finde.

 

 

Meinung

Ein Ausflug der alles verändert!

Ein Urlaub zu den Anfängen ihres Dads.
Genau das erwartet die 12-Jährge Dana Mallory auf dem Anwesen ihrer Tante Meg mitten im Nirgendwo.
Denn dorthin hat die Verwandte, die Meg noch nie in ihrem Leben gesehen, geschweige denn besucht hat, eingeladen.
Ihr Dad ist leider beschäftigt und somit ist er begeistert, dass Dana die Wurzeln des Familienanwesens kennenlernt.

Nun ja, ein Schloss mitten im Nirgendwo wäre nun auch nicht mein erwähltes Reiseziel, schon gar nicht als junges Mädchen, wie man sich vorstellen kann.
Aber hier erwartet den Leser ein bildhaftes Schloss mit jeder Menge interessanter Geheimnisse die man nur zu gern erkunden will.

Sei es von mysteriösen Vorkommnissen, Schatten die durch die Gegend zu huschen scheinen und seltsame Stimmen, Gelächter oder Reime die einem nur mehr Fragen liefern.
Ich kann es absolut verstehen, dass im Dunkeln gut munkeln ist, allerdings nicht für Dana.
Da würde man mich nicht vors Zimmer bekommen bei Nacht, außer auf die Toilette wenn sie außerhalb wäre. Nope, da bin ich auch ein absoluter Angsthase und mit der Angst vor Dunkelheit und seltsamen Vorkommnissen spielt die Autorin hier wunderbar mit der eigenen Angst und bringt das ganze gelungen mit Protagonisten und ihrer sehr interessanten Charakteristika rüber.

Ich bin auch von den Nebencharakteren begeistert wie der Fellnase Sissybell, die mich mit ihrer Art mehr als einmal zum Lachen brachte. Die erinnert mich in manchen Fällen an meine Katerchen.

Ich muss gestehen, das ich mich hier auf einen Folgeband freuen würde denn es macht Spaß Dana Mallory zu verfolgen.

 

 

Fazit

Absolut empfehlenswerter Lesestoff!

Mysteriöse Vorkommnisse und jede Menge Fragen erwarten dich.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO