Preis:  0,99€ [eBook]
Seitenanzahl: 358 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Selfpublisher
erschienen am: Januar 2019

***WERBUNG***

Reziexemplar!

 

Kurzbeschreibung

Ein Leben in Furcht sollte Aurelie führen, nachdem sie vor dem Knecht Girnot flüchten muss, seit er der einzige Mann im Haushalt ist.
Verängstigt und auch noch dazu orientierungslos im Wald, merkt Aurelie, dass sie am Ende ihrer Kräfte ist und das alles wegen ihrer goldenen Haaren, die funkeln und somit die Gier des Knechtes auf sich gezogen haben. Gerettet wird sie zum Glück an jenem Abend und kommt zum Hof des Königs, nur das Seltsame daran ist, dass sie nicht weiß, wer ihr Retter ist, denn der Kutscher bei dem sie erwacht ist es auf keinen Fall, dazu konnte sie sich seine Stimme zu gut einprägen.
Sie bekommt eine Anstellung als Küchenmagd und ist froh heimlich ihre Lieben aus der Ferne unterstützen zu können, auch wenn sie noch nicht ahnt was ihr noch bevorsteht am Hof des Königs.

 

Cover

Das Buch ist ein Traum in der Farbgestaltung und dem Goldton und dem Glitzer das es überzieht, ich liebe diese filigrane Arbeit und ein wahrer Bücherschatz mit den Emblems auf den Kanten und der Gestaltung.
Für mich ein gelungener Eyecatcher.

 

 

Schreibstil

Die Autorin Isabell Schmitt-Egner hat hier ein wundervolles Märchen erschaffen, das mich hineingezogen hat in die Welt der Armut, der Gier, aber auch der Hoffnung, der Liebe und des Ideenreichtums, der mich schwer begeistert hat.
Zum einen ist es wie Kopfkino, so taucht man hinein in die Welt der jungen Aurelie, die in ihren jungen Jahren verantwortungsbewusst ist und ihren Lieben helfen möchte, auch wenn es gefährlich werden könnte.
Sie lernt aber auch, dass es mehr gibt, und dass sie sich nicht immer zurückhalten muss, was mir gefällt.
Auch Vorurteile werden hier angesprochen, sei es durch Gerüchte oder Halbwahrheiten, die man sehr schnell merkt, nur auf falschen Verleumdungen, deren Gründen den anderen schaden wollen wie im Bezug auf so manchen Prinzen.

Tolles Setting und klasse ausgearbeitete Protagonisten die einen begeistern.

 

 

Meinung

Eine unbekannte Welt …

Genau in diese Welt wird man mitgenommen als die junge Aurelie nach ihrer Flucht an den Hof gerät, denn dort ist nicht nur vieles anders, sondern man bemerkt auch die Veränderung die in Aurelie vorgeht.

Sehr interessant ist es wie es am Hof des Königs zugeht und wie Aurelie gute Freundschaften schließt.
Was mir gefallen hat war die Idee hinter dem Geheimnis und da war ich neugierig, ob ich mit meiner Vermutung richtig lag und was soll ich schreiben, lest es und lasst euch verzaubern.

Hier hat es die Autorin weder einmal geschafft dass ich abtauchen konnte und gespannt die Seiten inhalierte von diesem wundervollen Märchen.

 

 

Fazit

 

Absoluter Lese Tipp!

Ein unbekannter Weg, ein unerkannter Retter und ein Geheimnis das alles verändert.

 

 

5 von 5 Sternen

 

Loading Likes...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO