*** Eigenes Leseexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Todesboten – Seelenweiß” bei Amazon.

.

Eine gefährliche Reise beginnt …

Genau dieses Abenteuer muss Shiro bestreiten ob er will oder nicht.
Als Todebote ist es seine Pflicht den ruhelosen Geistern den Weg zu weisen.
Aber eines Tages wird ein ganzes Dorf niedergemetzelt und von den Seelen der Verstorbenen fehlt jede Spur.
Ein schreckliches Geheimnis scheint hier begraben zu liegen und Shiro macht sich auf die Suche nach dem Grund. Dabei bekommt er Hilfe von Veit, der wie er Todesbote ist.
Beide könnten unterschiedlicher nicht sein und doch eint sie eines.
Die Tatsache das sie einander helfen können.

.

Kurzbeschreibung
zu
Todesboten – Seelenweiß

Shiro kümmert sich um die ruhelosen Geister dieser Welt. Sein Job ist kalt, einsam und die Toten reden nicht. Perfekt, denn er braucht nichts und niemanden. Außer die Regeln seiner Rasse, die er blind befolgt: Kein Mitleid. Keine Liebe. Keine Gefühle.

Doch als bei einem blutigen Massaker ein ganzes Dorf ausradiert wird und alle Seelen spurlos verschwinden, bekommt Shiros scheinbar heile Welt Risse. Leider ist sein unverschämter Kollege Veit der Einzige, der ihm bei dem Mysterium um die gestohlenen Leben helfen kann. Genervt macht er sich mit dem selbstgefälligen Mistkerl auf den Weg, des Rätsels Lösung zu finden. Dabei ahnt er nicht, dass das Schicksal der ganzen Welt auf dem Spiel steht – und dass Regeln dazu da sind, gebrochen zu werden.
(Auszug von Amazon)

.

Meine Meinung

Wohoooo ….

Mega genialer Lesespaß!

Erst einmal möchte ich zu diesem Eyecatcher Cover kommen, das mir als erstes ins Auge fiel.
Ich liebe das Zusammenspiel und den Titel der mich neugierig hat werden lassen.

Hier war ich neugierig.
Neugierig auf die Story die sich vom Klappentext auch genau nach meinem Geschmack anhörte.

Also… was soll ich sagen.
Ich liebe den Einstieg, ich habe ihn inhaliert, weggesuchtet und bin mega zufrieden, auch wenn mich das Ende mit einem fiesen Cliffhanger erwartete.

Hier trifft man auf zwei Todesboten die ich mega genial finde.
Ich finde Shiro mit seiner vernünftigen, Art klasse, aber auch Veit gefällt mir mit seinem Irrsinn etwas unvernünftiges oder total Dummes anzustellen.
Beide ergänzen sich auch wenn man Veit manches mal schütteln möchte.

Dann ein Geheimnis das es zu erforschen gilt.
Wer stielt die Seelen der Toten und vor allem Warum?

Das es Dämonen gibt ist klar. Auch das die Hunger auf die verstorbenen Seelen haben. Aber Seelen sich einzuverleiben wenn die Personen noch Leben, das ist ne andere Hausnummer und lässt nicht nur bei den Todesboten die Alarmglocken schrillen.

Ich liebe das Zusammenspiel von einer Heldenreise bei dem die zwei Todesboten noch Zuwachs bekommen und gemeinsam ein Weg gefunden werden muss die Geheimnisse und auch die Bedrohung nach dem eigenen Leben zu bekämpfen.

Alle für einen und einer für alle.

Yeah … Genau meins also und für mich ein gelungener Lesetipp im Fantasy-Bereich.

.

Fazit!

Eine Story die nach mehr verlangt und das am besten sofort, da mega genial!

Mehr Informationen:
mikadmon_todesboten bei Instagram

.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"
Loading Likes...

2 Comments

  1. Kim und Kad

    25. Januar 2022 at 11:56

    Vielen vielen lieben Dank für diese tollen, lobenden Worte! Das macht uns sehr stolz und noch viel glücklicher! Danke wirklich! Es ist schön, das du so voller Freude und Spannung mit Shiro, Veit, Amaraiel und Vio auf die Reise gegangen bist und noch weiter mit ihnen ziehst. Es kommt noch einiges auf dich zu….. Gerade nach dem Ende. Dinge sind zerbrochen… und wir können nicht verraten, ob sie wieder zu reparieren sind.

    Band 2 ist fertig geschrieben, fertig lektoriert und… wartet auf den Buchsatz. Wir hoffen das es noch dieses Quartal weitergeht. Band 3 schreiben wir (gerade in diesem Moment ;) und sind schon über die Hälfte. Es … wird…. schrekclich ! (Aber auch wieder sehr witzig ;D

    Danke danke danke
    Deine

    Kim und Kad von Mika D. Mon

    Reply
    • Solara

      5. Februar 2022 at 8:03

      Hallöchen ihr Lieben,

      ich muss gestehen, ich bin neugierig und zwar extremst neugierig. bei dem Cliffhänger ja wohl ohne Frage. :-)

      Lg Susanne

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO