*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Alma und die Landkarte der Zeit” bei Amazon

Eine interessante Zugfahrt steht an …

Wenn es nach der 12- jährigen Alma geht ist sie mega aufgeregt, das erste Mal alleine verreisen zu dürfen. Denn Alma darf ihre Sommerferien bei ihrer Oma an der Küste verbringen. Allerdings ist sich Alma sicher, bei keinem Gewinnspiel eine Zugfahrt gewonnen zu haben. Aber genau dies wurde ihrer Familie mitgeteilt.
Nachdem Alma den Zug erblickt ist sie neugierig, den Tempus wie der Zug heißt, scheint interessant zu sein.
Hier inmitten des Zuges trifft sie auf einen Jungen und auf Mrs. Newton die ihr berichtet das sie eine Zeitläuferin ist. Aber kaum das Alma diese Nachricht für puren Unsinn hält wird Mrs. Newton auch schon entführt. Und Alma hat die Karte, die ins Herz der Zeit führt vorher von ihr bekommen. Genau dies wollen abtrünnige Zeitläufer in ihre Finger bekommen um die Zeit neu zu formen und Chaos anzurichten.
Dabei ist das nicht das einzigste Problem der beiden. Denn sie müssen in die Vergangenheit und die junge Mrs. Newton um Hilfe bitten.
Ein Wettlauf beginnt mit der Zeit.

Kurzbeschreibung
zu
Alma und die Landkarte der Zeit

Eigentlich ist Alma auf dem Weg zu ihrer Oma, als sich im Zug eine Frau namens Mrs Newton zu ihr setzt. Das Seltsamste an ihr sind nicht die unzähligen Taschenuhren und Wecker, sondern dass sie ihr erklärt, Alma könne durch die Zeit reisen. Und nicht nur das: Sie soll eine Landkarte der Zeit beschützen, um zu verhindern, dass die Zeit aus den Fugen gerät. Alma glaubt ihr kein Wort. Doch dann wird die Frau vor ihren Augen entführt, und Alma stürzt in ein Abenteuer, das sie zum Start der Mondrakete, zum ersten Flug der Brüder Wright und zur Eröffnung des Eiffelturms bringt. Und sie muss sich vorsehen, denn abtrünnige Zeitläufer sind ihr auf den Fersen und wollen die Landkarte an sich reißen!
(Auszug von Baumhaus)

Meine Meinung!

Eine tolle Story über ein spannendes Abenteuer.

Hier gefällt mir die Idee von einem Zug namens Tempus, zwei Kindern die auf einer Reise ein Abenteuer erleben und zusammenhalten und eine tolle Freundschaft die hier entsteht.


Gleichzeitig finde ich die Idee, die Zeit zu Kartographieren mega cool, genauso wie das Herz der Zeit.
Ich liebe ja interessante Storys und ja, das ist ein Kinderbuch, aber ich habe mich bestens unterhalten gefühlt. Denn hier trifft man auf eine Verschwörung der Zeitläufer. Denn manche wurden abtrünnig und wollen die Zeit, in dem Fall die Welt ins Chaos stürzen.
Deshalb muss Hilfe her. Dafür werden zwei Kinder, die in einem Zug sitzen auserkoren.
Alleine schon, das der Zug der Treffpunkt der Zeitläufer ist gefällt mir.
Genauso wie ich Mrs. Olivia Newton mega interessant finde.
Denn hier trifft man auf zwei Versionen ihrer selbst.
Ich möchte nicht zuviel verraten, aber die Reise ist klasse umgesetzt.

Fazit!

Eine interessante Reise beginnt.

Mehr Informationen:
Baumhaus
Akram El-Bahay bei Instagram

5 von 5 Sternen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO