*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Aurora – Das Flüstern der Schatten” bei Amazon.
(Die Flüsterchroniken, Band 1)

.

Ein gewagter Plan.

Genau den hat Aurora Morgenstern fest im Blick.
Sie will die Dunkelheit ein für alle Mal vertreiben.
Dazu bedient sie sich eines Plans, der gründlich schief läuft.
Denn Stunden später erwacht Aurora und kann sich nicht mehr an ihren Namen erinnern.
Einzig und allein Kaz scheint ihr helfen zu können. Nur kann sie dem jungen Seemann vertrauen?
Eine Reise auf der Suche nach Antworten beginnt, in der nicht immer alles so ist wie es scheint.

.

Kurzbeschreibung
zu
Aurora – Das Flüstern der Schatten

Eine Stadt zwischen Licht und Dunkelheit, ein gefährliches Geheimnis und eine große Liebe.

Die Stadt Hansewall ist zerrissen. Tagsüber herrscht die Gottheit des Lichts, doch die Nacht gehört einem gefürchteten Dämon.

Als Aurora loszieht, um ihm, dem Herrn der Käfer, Einhalt zu gebieten, weiß sie, dass eine fast unmögliche Aufgabe vor ihr liegt. Trotzdem ist sie bereit alles zu opfern – ihr Leben und sogar ihre große Liebe. Was sie nicht ahnt: Nur wenige Stunden später wird sie ohne jede Erinnerung auf dem Boot von Kaz erwachen, einem Jungen mit grauen Sturmaugen, der seine wahre Identität vor ihr geheim hält.

Ehe sie sich versehen, werden die beiden in einen Kampf aus Intrigen und Verrat hineingezogen, bei dem sie niemandem trauen können, denn in Hansewall können aus Freunden schnell Feinde werden. Und sie müssen sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen: Licht oder Dunkelheit?
(Auszug von cbt)

.

Meine Meinung

Eine interessante Idee.
Hier lernt man eine Stadt kennen in der Licht und Dunkelheit miteinander konkurieren.
Aurora will die Dunkelheit als eine Priesterin des Lichts besiegen, denn als Sanktinerin ist es ihre Pflicht sich auch gegen die Liebe zu stellen und dem Licht zu dienen.

Genau diese junge Frau lernt man gleich zu Beginn kennen.
Ich finde Aurora am Anfang leider noch ziemlich farblos, was sich aber im Laufe der Story ändert.
Sie verändert sich nach ihrem Gedächtnisverlust und sieht nicht alles nur in schwarz oder weiß, sondern in ganz verschiedenen Nuancen.
Das die Welt so unterschiedlich ist wie jeder Charakter.

Übrigens liebe ich das Aufeinandertreffen von Aurora und Kaz.
Von Kaz bin ich ein absoluter Fan, die Idee dazu gefällt mir weshalb das Schiff sein zuhause ist und vor allem, wie er sich durchs Leben schlägt.
Mega coole Idee die mich mit Hansewall und der Idee dahinter begeistern konnte.
Für fünf Sterne hat es bei mir nicht gereicht da mir da noch mehr an Spannung gefehlt hat, aber es macht neugierig auf Band zwei aus der Welt der Flüsterchroniken.

.

Fazit!

Ein Neubeginn …

Mehr Informationen:
cbt Verlag
Homepage von Caroline Brinkmann

.

4 von 5 Sternen


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO