*** WERBUNG/ Autoreninterview ***

Im Talk mit Danara deVries.

Heute habe ich die liebe Danara DeVries bei mir zu Gast und ich freu mich schon Mega, denn ich durfte hier am Patenprogramm von Sports-Romance Serie Read! Sport! Love! von Piper Gefühlvoll mitmachen und dieser geniale Titel ist mein Patenbaby.

Danara ist eine coole, taffe und ganz liebe, und wir haben hier eine tolle Zusammenarbeit auf die Beine gestellt.
Dieser Roman hat mich in seinen Bann gezogen.

Zum einen, durch den gefühlvollen Schreibstil und zum anderen, durch die tiefe beider Charaktere.
Ich freu mich schon euch die liebe Danara vorstellen zu dürfen.

Aber bevor es losgeht, schnapp ich mir noch Kekse und Muffins. Ich liebe Süßkram in verschiedenen Variationen.

Und Kaffee … ich bin ja ein selbsternannter Kaffejunkie .;)

Klingeling …

Ahhh … wunderbar, pünktlich wie die Maurer.

.

Besuch …Besuch …..

Hallöchen” ,begrüße ich Danara, nachdem ich die Tür stürmisch aufgerissen hat (Das die noch in den Angeln hängt verwundert mich bei meinem Temperament.)

Danara: *huch* Hallo, ich hoffe ich bin pünktlich.

Ja klar. Du bist pünktlich wie die Maurer. (grinse ich zurück)
Hast du gut in meinen Bücherbrunnen gefunden?

Danara: Durch deine hervorragende Beschreibung war das überhaupt nicht schwer.

Na zum Glück, immer dem Hinweis nach, nach Contwig, irgendwann triffst du dann auf Stambach und meinen Bücherbrunnen. Aber jetzt komm erst einmal rein und setz dich. Jetzt hab ich gleich zwei Fragen. Süßes oder saures?
Kaffee oder Tee?


Danara: Kaffee, mit Milch. VIEL Milch. Also eher Milch mit einem Schuss Kaffee.

Ja, denn Latte Machiatto trinke ich ab und an auch gerne.
Ich freu mich das du heute hier bist und jetzt erzähl mal unseren Lesern, wie du zu der Story um Enni und Jaxon gekommen bist und zu Piper Gefühlvoll?


Danara: Die Geschichte hat ja einen sehr tragischen Aspekt: Die Silvesternacht in Köln. Damals, als das passiert ist, habe ich wochenlang an nichts anderes denken können. Um diese Gedanken besser verarbeiten zu können, habe ich angefangen, Enni zu erfinden. Ihre Gefühle spiegeln so ziemlich meine Empfindungen wieder, die ich damals, als ich von den Ereignissen gehört hatte, empfunden habe.
Zu Piper Gefühlvoll kam ich durch eine Ausschreibung. Jax war zum damaligen Zeitpunkt noch kein Boxer. Wie du weißt, schreibe ich auch gerne Rocker Romance, Jax war also ein … Musiker. *lach* Ihn für die Reihe zum Boxer zu machen, fiel mir überhaupt nicht schwer, da die Musikbranche ja praktisch nicht vorkommt. Jax‘ Krankheit exisitierte in beiden Versionen. Also habe ich mich für den Wettbewerb hingesetzt, Jax die Haare geschnitten, seine Jobbeschreibung angepasst, den Plotverlauf geändert und zack, hier sind wir.
Den Wettbewerb bei Buchszene und Piper Gefühlvoll habe ich zwar nicht gewonnen, aber Piper gefiel die Geschichte so gut, dass auch ich einen Vertrag bekommen habe.

Hattest du Charakterliche Vorbilder zu deinen beiden Protagonisten?

Danara: Normalerweise habe ich das tatsächlich. Ich suche mir berühmte Persönlichkeiten, schaue mir an, wie sie sich bewegen, wie sie aussehen, wenn sie lachen, etc. Bei Jax und Enni gab es diesmal keine Vorbilder.

Wie hast du zu dem Roman recherchiert?

Danara: Wenig bis gar nicht. Brauchte ich nicht, da ich als Kind quasi im Boxsport großgeworden bin. Ich bin ein richtiger Henry Maske Fan und habe JEDEN Kampf gesehen, auch nachts. Außerdem trainieren meine Mädchen im Verein Kickboxen, sollen an Wettkämpfen, etc. teilnehmen. Bei den Prüfungen simulieren die Trainer Wettkampfsituationen. Ich habe also dieses Einblicke allein durch mein Privatleben.
Das ist es auch, weshalb meine Mädchen Kampfsport machen. Ich möchte nicht, dass sie je in so eine Situation wie Enni kommen. Ich will, dass sie sich wehren können, dass sie wissen, wo sie hintreten müssen, wenn ihnen jemand zu nahe kommt. Das ist mir so immens wichtig.

Das kann ich voll und ganz verstehen, da ich selbst Kampfsport betrieben habe.
Wie lange hast du an Break my Silence geschrieben?

Danara: Vier Wochen? Ernsthaft. Break my Silence war ein NaNoWriMo-Projekt. Das ist die verrückte Zeit im November, in der sich tausende Schreiberlinge über den Globus verteilt gemeinsam hinsetzen und wie verrückt versuchen, in einem Monat 50.000 Wörter zu schreiben. Bei mir sind es dann ein paar mehr geworden. *lach* Etwa 60.000. Das Ende habe ich erst später geschrieben. Das mache ich häufig so. Ich schreibe ein Buch bis zu 90% fertig, dann packt mich eine andere Idee und ich lasse alles stehen und liegen und hetze der neuen Idee hinterher. Im Frühling kam dann der Buchwettbewerb mit Piper und ich habe Break my Silence – damals noch unter dem Titel The deepest Silence – eingereicht. Fertiggeschrieben war es dann im Juni.

.

News … News …. News

Ich bin ja von Natur aus Neugierig. (grins)
Auf was dürfen wir uns als nächstes freuen?


Danara: Na auf eine emotionale Geschichte. J
Ich habe einen weihnachtlich angehauchten Roman, der zu 90% fertig ist. Der wird Ende November erscheinen. Es geht um eine Liebesgeschichte – was denn sonst? -, die in New York spielt. Eine junge Reporterin verliebt sich in einen Superstar, der vor Jahren Frau und Kind verloren hat und deshalb auf Abstand geht. Die Geschichte spielt zur Weihnachtszeit in New York und später dann in Berlin. Ich liebe das Buch, aber jetzt wollen wir nicht von Coray und Lexi schwärmen. Das machen wir, wenn die Temperaturen sich draußen angepasst haben.

Wie kann man sich deine Schreibzeit vorstellen. Hast du da bestimmte Rituale?

Danara: Eigentlich kaum. Nur so viel: Ich muss auf der Couch sitzen, die Beine hochlegen können und Ruhe haben. ABSOLUTE Ruhe. Turnen die Kinder um mich rum, geht gar nichts. Wenn ich dringend schreiben muss, ich aber keine Ruhe trotz Raumwechsel finde, schalte ich mir gerne Feuerknacken auf Youtube auf die Ohren. Das hilft und ist ein regelrechter Ideenanheizer.

Hast du als Autorin selbst noch Zeit zum lesen?

Danara: Unbedingt! Ich lese zwar nicht viel, aber 2-3 Romane pro Monat sind durchaus drin.

Was liest du?

Danara: Dark Romance, Fantasy,  Urban Fantasy.

Vielen lieben Dank für die tollen Einblicke und ich freue mich auf mehr aus deiner Feder.

Danara: Gerne. Vielen Dank, dass ich hier sein durfte. J

Ihr seht, die liebe Danara ist eine tolle Person.
Und deshalb ….

Gibt es hier ein Gewinnspiel!!!

Gewinnspiel!!!

2x Je 1 E-Book von “Break my Silence

Kurzbeschreibung

Er ist ein Boxer, dessen Hände ihm nicht mehr gehorchen. Sie ist Physiotherapeutin und trägt ein schreckliches Geheimnis mit sich.

»Wenn aus Menschen Monster werden, ist die Menschlichkeit zerstört. Selbst beim Opfer.«

Nach einem schrecklichen Vorfall in der Silvesternacht versteckt sich die einstmals lebensfrohe Enni in ihrer Wohnung. Nur nachts wagt sie sich manchmal raus. 
Als ihre Waschmaschine den Geist aufgibt, ist Enni gezwungen, einen 24h-Waschsalon aufzusuchen. Dort geschieht das Unfassbare: Sie trifft auf einen Gleichgesinnten. Jaxon ist wie sie ein Nachtschwärmer mit Kleidungsnotstand. Stück für Stück schleicht er sich in ihr Herz und lockt Enni aus ihrem Einsiedlerdasein. 
Doch Jaxon war nicht ganz ehrlich zu Enni…

(Auszug von Amazon)

Gewinnspielfrage

Wollt ihr dabei sein?
Na dann nichts wie ran an die Tasten und in den Lostopf gehüpft.

Deshalb beantwortet mir doch die Fragen.

Kennt ihr ein Buch der Sports-Romance Serie Read! Sport! Love! von Piper Gefühlvoll und wenn ja welches und wenn nein?
Was interessiert euch an der Story?
Bitte mit zwei drei Sätzen begründen.

Ich bin neugierig.

Wer nicht unter den jeweiligen Beiträgen kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an (Bücher aus dem Feenbrunnen) senden.
Mail: admin@buecherausdemfeenbrunnen.de
Betreff: Break my Silence

Teilnahmebedingungen

*TeilnahmebedingungenTeilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
*Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden.
*Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht.
*Keine Haftung für den Postversand.
*Versand des Gewinns innerhalb Deutschland.
*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
Das Gewinnspiel läuft vom 30.03.2020 – 06.04.2020.
Das Gewinnspiel auf Bücher aus dem Feenbrunnen endet am 06.04.2020 um 23:59 Uhr.
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am nächsten Tag auf dem Blog Bücher aus dem Feenbrunnen.

Viel Glück und ganz liebe Grüßle sende ich euch.

Liebe Grüßle und Viel Glück wünsche ich euch.

XoXo Susanne

Loading Likes...

4 Comments

  1. Eugenia Hense

    30. März 2020 at 9:39

    Hallo Susanne das war ein toller Interview ❤️ leider kenne ich die Autorin nicht werde es auf jeden Fall ändern 😊
    Das Buch hört sich sehr spannend an ich will mehr von den beiden lesen allein zu wissen welche Geheimnisse die beide haben ❤️
    Danke für die tolle Chance 🍀
    Lg eugenia

    Reply
  2. Christiane

    30. März 2020 at 21:13

    Aus dem Piper Verlag kenne ich leider noch nix🙈, aber die gesamte Reihe klingt spannend. Von Danara kenne ich schon einige Bücher und auf das Buch freue ich mich schon riesig – es klingt spannend und natürlich will ich wissen, welche Geheimnisse die Beiden noch haben.
    Danke für das Gewinnspiel 👍.

    Lg
    Christiane

    Reply
  3. elke

    2. April 2020 at 22:41

    Hallo,

    Danke für das tolle Interview. Es war interessant zu lesen. Leider kenne ich weder die Autorin noch die Serie. Aber das Interview hat mich neugierig gemacht mit seinen “Geheimnnissen”auf die Serie.

    Reply
  4. Bibilotta

    3. April 2020 at 13:38

    Oh wie schön … das klingt ganz nach meinem Lesegeschmack – und ein so tolles INterview ;)

    Ich habe schon zwei Bücher aus der Reihe gelesen … das war einmal “Wireless Love” von Tine Nell und “Bis es Sterne regnet” von Ava Bloom… und mir haben beide super gefallen. Der Mix aus Sport, LEsen und Liebe, der hat was … und da bin ich auch gerne für Boxer Lesebereit ;)

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO