*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Bullshit-Bingo: Das Spiel beginnt” bei Amazon.
(Herzdrachen)

.

Endlich geschafft …

Das denkt die 19-jährige Haley Carter, nachdem ihr Traum wahr wurde und sie an der University of Pennsylvania studieren darf.
Hier an der Penn findet sie auch gleich eine neue Freundin in ihrer Mitbewohnerin und muss am ersten Tag feststellen, das ausgerechnet hier der ehemalige Nachbar Adam Carter wohnt und ausgerechnet ihr über den Weg laufen muss.
Haley würde Adam am liebsten aus dem Weg gehen, nur der Kerl taucht genau da auf wo sie ist und somit treffen sie mehr als einmal aufeinander.
Aber genau er ist es den Haley brauchen wird.
Denn …. es gibt ein riesiges Problem.
Hier könnte nur noch ein Spiel Namens Bullshit Bingo die Rettung sein.
Dafür muss Haley der Crossbones Verbindung beitreten und mit Adam dieses Spiel gewinnen.
Dabei merkt sie sehr schnell das Adam sie nicht so kalt lässt wie sie gerne hätte.

.

Kurzbeschreibung
zu
Bullshit-Bingo: Das Spiel beginnt

Endlich ist Haley Studentin an der Penn University und lebt ihren Traum. Doch dann verliert ihr Vater seinen Job und sie weiß nicht, wie sie in Zukunft die Studiengebühren und ihr Zimmer im Wohnheim bezahlen soll. Als sie erfährt, dass die Mitglieder der »Crossbones« – eine Studentenverbindung – seit Jahren in einem geheimen Spiel gegeneinander antreten, scheint »Bullshit-Bingo« die Rettung für Haley zu sein.

Nachdem sie der Verbindung beigetreten ist, wartet allerdings bereits die nächste Schwierigkeit: Adam Carter, ihr ehemaliger Nachbar und der Mensch, dem sie gern weiterhin aus dem Weg gehen möchte. Doch leider ist das nicht so einfach, denn Adam ist ebenfalls Verbindungsmitglied und wirklich hilfreich beim Lösen der gestellten Aufgaben. Je länger die beiden zusammenarbeiten, desto klarer wird, dass sie zwar ein Spiel gewinnen, aber möglicherweise auch ihr Herz verlieren könnte …
(Auszug Drachenmond Verlag)

.

Meine Meinung

Ein interessantes aufeinandertreffen.
Genau das hat Haley gleich am ersten Tag auf ihrer Universität von Pennsylvania.
Denn ausgerechnet hier trifft sie auf Adam.
Der Adam, der einst ihr Nachbar war, dem seine Familie schon fast Ersatz war für Haley und ausgerechnet der Adam, der sie eines Tages über Jahre hinweg einfach ignorierte und nur noch mit ihrem Bruder abhing.
Haley weiß das noch sehr genau und ausgerechnet der Adam steht einfach so mir nichts dir nichts vor ihr und macht als wenn nie etwas gewesen wäre und sie sich schon immer super verstanden hätten.

Haley ist nachtragend, aber irgendwas an seiner zuvorkommenden netten Art lässt sie zögern.
Denn ausgerechnet er scheint die Hilfe zu sein die sie braucht um doch noch studieren zu können.

Dazu muss sie mit ihm das »Bullshit-Bingo« spielen, das ihr helfen könnte.

Ich liebe diese Idee die hervorragend umgesetzt wurde und das Adam so hartnäckig ist. Haley gefällt mir mit ihrer Verpeiltheit und mit ihrer Kaffeesucht.
Bei Kaffee bin ich dabei, nur der Orientierungssinn ist bei mir besser vorhanden.
Absolut sympathische Protas in einer coolen Story vereint.
Ich liebe knisternde Love-Storys.

.

Fazit!

Gelungene Love-Story die zum Träumen einlädt.

Mehr Informationen:
Drachenmond Verlag
Homepage von Ina Taus

.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO