alt="Chronos Academy: Eiswächter"

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Chronos Academy 1: Eiswächter” bei Amazon.
(Romantasy)

.

Ein neues Leben …

Genau das erwartet Inori, die vor unerwartete Tatsachen gestellt wird.
Mitten in der Nacht taucht ein mysteriöser Besuch bei ihr und ihren Eltern auf, die sich als Großtante Moira vorstellt.
Diese Moira will Inori mitnehmen zu der Chronos Academy.
Die Academy in der ihre Eltern schon vorher unterrichtet wurden.
Denn für eines ist die Academy bekannt, dass sich hier nur Schüler befinden, die übernatürlich magische Fähigkeiten ihr eigen nennen.
Inori stimmt zu und muss sich ihrem Schicksal stellen.
Denn in der Academy erwarten sie nicht nur neue Freunde, sondern auch ein Geheimnis das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird.

.

Kurzbeschreibung
zu
Chronos Academy 1: Eiswächter

Die Magie der Zeit
Inori hätte nie gedacht, dass ein Familiengeheimnis ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen würde. Sie soll magische Fähigkeiten besitzen und wird als Schülerin an der sagenumwobenen Chronos Academy aufgenommen. Doch damit sich ihre Gabe zeigt, muss sie eine lebenslange Verbindung mit einem anderen Menschen eingehen. Für Inori undenkbar! Bis sie auf den charmanten Cestian trifft, in dessen smaragdgrünen Augen sie sich ganz und gar verlieren könnte, dessen Herz aber verschlossen ist. Dabei braucht Inori ihre Fähigkeiten so schnell wie möglich, denn im Inneren der Schule gibt es ein verborgenes Portal, das nur mit Hilfe von Magie geöffnet werden kann …
(Auszug von Impress)

.

Meine Meinung

Interessanter Einstieg in die Welt der Nachfahren von Chronos.
Hier kommt man sehr schnell in die Welt der Chronos Academy, die voller Geheimnisse scheint.
Was mir sehr gut gefällt ist die 16-jährige Inori die man hier kennenlernt und die hier eintrifft.
Geplagt von sehr schlechten Erfahrungen in ihrer Schulzeit.

Inori hat gelernt sich zu verschliessen und verhält sich Fremden gegenüber sehr ruhig und verschlossen.
Dabei lernt Inori an der Academy das es auch anders geht und auch, dass sehr viel mehr in ihr steckt als sie jemals geahnt hätte.

Diese Wandlung von Inori gefällt mir.
Dazu auch das Meer der Zeit das ich mir absolut bildhaft im Uhrenturm vorstellen kann.

Sehr cooles Setting wie ich finde mit stimmigen Protas.
Nun endet der Band mit einem Cliffhanger der mich mit der Frage zurücklässt: Wie geht es weiter? Da kommt eindeutig die Neugier bei mir durch und ich freu mich schon wenn ich weiterlesen kann.

.

Fazit

Für mich ein gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht!

Mehr Informationen:
Imprint Impress bei Carlsen.
Facebookseite von Verena Bachmann.

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO