*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Circles of Fate (1). Schicksalsfluch” bei Amazon.
(Band 1 von der Circle of Fate Reihe)

.

Ein Leben im Verborgenen …

Genau solch ein Leben hat Hanna, die Mutter von Lita gewählt.
Sie wollte ihre Tochter vor ihrem Schicksal beschützen bis sie eines Tages entdeckt werden.
Daraufhin wird Hanna entführt und Lita erfährt Stück für Stück das ihre Mutter nicht unter Wahnvorstellungen litt, sondern sich verstecken wollte, vor ihrer Bestimmung eine Schicksalsweberin zu sein.
Lita will ihre Mum finden und lässt sich auf den Vorschlag von Elaine, der Obersten Weberin und ihre Großmutter ein.
Das, was ihr allerdings bevorsteht übertrifft alles und nichts geringeres als das Schicksal der Welt wird sich mit jeder Entscheidung erfüllen.

.

Kurzbeschreibung
zu
Circles of Fate. Schicksalsfluch

Dem Schicksal kann keiner entkommen. Doch was, wenn du erst sterben musst, um dein Schicksal zu erfüllen?

Für das menschliche Auge unsichtbar, wächst mitten in einem Glasturm im Londoner Finanzdistrikt der Baum des Schicksals. Von hier aus wachen Schicksalsweberinnen über das Leben der Menschen, das seit Anbeginn in jedem Lebensfaden vorherbestimmt ist …

An dem Tag, als ihre Mum entführt wird, zerbricht Litas Leben. Fassungslos stürzt die 17-Jährige auf der Suche nach ihrer Mutter in die sorgsam verborgene Welt der Schicksalsweberinnen. Elaine, die Oberste Weberin gibt sich als Litas Großmutter zu erkennen – aber kann Lita ihr vertrauen?

Das Unfassbare jedoch ist: Auch Litas Mum und Lita selbst sind Schicksalsweberinnen! Doch warum hat Hanna den Turm verlassen? Lita muss ihre Mum finden, um die Wahrheit über sich selbst zu erfahren – doch genau damit bringt sie die ganze Welt in Gefahr.
(Auszug vom Arena Verlag)

.

Meine Meinung

Toller Auftakt dieser gelungenen Fantasy-Miniserie.
Hier lernt man das Los der Schicksalsweberinnen und ihre Aufgaben kennen.

Dabei gefällt mir Lita ganz besonders gut, denn sie wusste nichts von ihrer Vergangenheit, geschweige das ihre Familie Schicksalsweberinnen sind.
Nach der Entführung ihrer Mutter versucht sie diese mit Hilfe ihrer Großmutter zu finden und gerät in ein Geflecht aus Geheimnissen die ihr Leben für immer verändern.

Ich finde Lita mega interessant. Sie hat eine liebe Art an sich, die mir sehr gut gefällt und gleichzeitig ist sie taff, taffer wie Anfangs vermutet wenn es um ihre Lieben geht kämpft sie wie eine Löwin.

Dazu die Welt, die sich mitten in einem Glassturm auftaucht finde ich wunderschön bidhaft beschrieben und hatte Kopfkino.
Aber nicht nur die Schicksalsweberinnen und ihren interessanten Job lernt man kennen, sondern auch die Unsterblichen die ich sehr interessant dargestellt finde.

Alles in allem trifft man hier auf sehr interessante Protagonisten die hier in verschiedenen Sichtweisen die Story spannend von Anfang bis Ende begleiten.

Nach dem Ende bin ich jetzt gespannt auf Band zwei und freue mich schon darauf weiterzulesen.

.

Fazit!

Ein gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht.

Mehr Informationen:
Arena Verlag
Homepage von Marion Meister

.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO