Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 299
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Dark Diamonds
Empfohlenes Alter:
Ab 16 Jahren
erschienen am: Januar 2018
ISBN: 978-3-646-30084-0

Reziexemplar!

Kurzbeschreibung

Im jetzigen London lebt Lord Brandyn Waltham II, in einer Baracke mehr schlecht als recht.
Sein Leben ist schon seit zweihundert Jahren vorbei, seit er von einer schwarzen Hexe verflucht wurde.
Seitdem fristet er sein leben allein vor sich hin, sich dessen bewusst, das es nur eine Frage der Zeit ist, bis er vollständig zum Monster mutiert und auch seine menschliche Seite, seine Gefühle einfach verschwinden werden.

Bei einem seiner abendlichen Rundgänge, die ihm ein Gefühl von Beständigkeit geben, trifft er allerdings auf eine junge Frau namens Zara, die ihn sehen kann. Das ist für Brandyn so überraschend, das er mehr über Zara herausfinden möchte
Die Junge Frau stellt nicht nur seine Gefühls Welt auf den Kopf, sondern wirft auch Fragen auf, ob sie vielleicht eine Nachfolgerin der schwarzen Hexe ist, die ihn verflucht hat.

Zara ahnt davon noch nichts, bis auf die Tatsache, das sie der junge gutaussehende Mann mit den seltsam leuchtenden Augen magisch anzuziehen scheint und sie sich zu ihm hingezogen fühlt.
Allerdings schiebt sie diesen Umstand auf ihre Neugier als Journalistin, dabei ahnt sie noch nicht, dass sie Brandyns einzige Rettung darstellt.

 

 

Cover

© by Dark Diamonds

Das Cover gefällt mir sehr gut mit den zwei Protagonisten, die sich im Dunkeln zu finden scheinen.

 

 

 

Schreibstil

Die Autorin Alia Cruz hat hier eine wundervolle und interessante Geschichte erschaffen, die mich in ihren Bann ziehen konnte. Zum einen, wegen der Protagonisten mit ihrer ganz eigenen Charakteristika und zum anderen wegen der Story, die einen Neugierig macht. Ich war gespannt was die beiden erleben und vor allem was hinter dem Fluch alles steckt.

 

 

Meinung

Wenn ein Augenblick genügt …

Zara ist frisch von der Uni eingestellt worden bei der Royal London Newswire Zeitung und hat alle Hände damit zu tun mit dem Neid und dem Hass ihrer Kollegen klarzukommen, die sie für einen netten Zeitvertreib des Chefs halten.
Dabei arbeitet Zara hart daran, ihre Artikel zu verfassen und liebt es mit Worten zu kommunizieren, da sie die Nähe zu anderen manches Mal auslaugt.  Zara war schon immer besser im schreiben als im Reden.

Eines Abends, nachdem sie sich ein wundervolles Kleid leistet für den Presseball, fällt ihr ein unglaublich gutaussehender Kerl auf, der sie ungeniert anstarrt.
Seine Augen sind für Zara am auffälligsten und so schnell er da war, ist er auch wieder weg.
Zara bekommt diesen mysteriösen Mann nicht aus dem Kopf und umgekehrt geht es Brandyn, wie er heißt genauso.

Beide haben an diesem schicksalshaften Moment zueinander gefunden und das ist der Lauf einer Geschichte die mich begeistert hat.

Denn beide treffen mehr als einmal aufeinander, da Brandyn sich danach sehnt, nicht nur endlich wieder wahrgenommen zu werden, sondern auch endlich wieder mit jemanden zu reden und zu spüren.
Zu qualvoll einsam waren die letzten 200 Jahre, in einem verfluchten Dasein ohne Hoffnung.
Dabei hat Brandyn aber auch Angst und zwar Zara weh zu tun.
Er weiß, das er der Gier nach Blut, das ihm die Hexe auferlegt hat nur schwer widerstehen kann, trotz allem zieht ihn sein Gefühl immer wieder zu Zara.
Ihr offenbart er was er ist und zu was er werden könnte und zwar zu einem Dämon Namens SAVAGE.
Ein grausames Geschöpf der Nacht ohne Reue oder Gefühle.
Zara weiß das alles und doch will sie Brandyn helfen, den auch sie bekommt ihn nicht mehr aus dem Kopf.

Beide machen sich auf die Suche nach Antworten …

 

 

Fazit

Eine wundervolle Geschichte die mich begeistert hat!

Kann Liebe stärker sein als ein Fluch.

 

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO