Cyberempathy

by , on
Mrz 2, 2018

Preis: 16,90€ [D, TB] &  21,90€ [D, Hardcover] &
12,99€ [D, E-Book]
 
 
 
 
 
Seitenanzahl: 560
Meine Wertung: 5/5
 
 
 
Verlag: Gedankenreich Verlag
Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren 
erschienen am: März 2018
ISBN E-Book: 978-3-947147-47-2
ISBN TB: ISBN 978-3-947147-48-9

Kurzbeschreibung
In der Stadt Skyscrape lebt und arbeitet Leon als
Erinnerungskonstrukteur.
Er ist einer der Besten, wenn nicht sogar der Beste in seinem Beruf, was
ihm nicht nur Ansehen sondern auch lukrative Aufträge verschafft.
Leider passiert bei einem solchen Auftrag das Unfassbare und Leon wird in
die Unterstadt verbannt, welche ihm ohne die Emotionsvernetzung kalt und leer
erscheint.
In dieser Welt, in der nur der Stärkere gewinnt, findet Leon Freunde, die
ihm helfen und zeigen, dass alles, was er bis jetzt kannte, eine Lüge zu sein
scheint.
Nur: wo hört die Lüge auf und wird durch die Wahrheit
ersetzt …

Cover
Das Cover ist einfach nur WOW… 
Ich liebe dieses farbenfrohe Cover, das mit der seltsamen Gestalt, die sich
zu bücken scheint, neugierig auf mehr macht.
Zum Einen: warum bückt sich dieses seltsame Wesen nach dem Licht einer
Pflanze, welche einsam allein inmitten von Technik auf dem Hügel steht.
Interessant und vor allem passend zum Inhalt, das kann ich schon mal sagen. ?
Schreibstil
Der Autor E.F. v. Hainwald hat eine wundervolle Geschichte ins Leben gerufen, die
mich begeistert hat und ich gespannt, was man mit Leon, der aus der Oberwelt von
Skyscrape kommt, alles erleben wird.
Dabei spart der Autor nicht an bildhafter Sprache und jeder Menge Spannung,
die sich wie ein roter Faden durchs Buch zieht und einen mitnimmt, zu den ganz
eigenen Charakteristika der Protas.
Jeder für sich ist schon interessant und gemeinsam ergeben sie ein großes
Ganzes.
Natürlich spielt hier alles in einer Welt, die von Klassenunterschieden
geprägt ist und korrupten System, das die Macht über alles und jeden haben
will.
Der Autor spielt mit Infos, die man Stückweise bekommt und auch mit der
Sichtweise Leons, der alles hautnah erlebt und durchleidet.
Nur gegen Ende des Buches hätte ich persönlich gerne weitergelesen und
hoffe irgendwann auf eine Fortsetzung, denn ich will mehr. ??
Ich stimme also dem Satz voll und ganz zu. ?
Verheißungsvolle Utopie, verstörende Dystopie,
glaubwürdige Science-Fiction – willkommen im Cyberpunk
Meinung
Wenn Dein Leben nahezu perfekt ist …
Dann sind wir in der Stadt Skyscrape in der Leon arbeitet.
Er ist in seinem Job als Erinnerungskonstrukteur einer der Besten und hat
bei einem brisanten Auftrag die Aufgabe den Sohn eines Kunden mit positiven
Erinnerungen zu füttern.
Allerdings merkt Leon sehr schnell, dass etwas nicht stimmt, und er am
Schicksal des Jungen mehr beteiligt ist, als er dachte.
Dabei merkt er sehr schnell, dass die Scheinwelt des Cybernet aus Lügen zu
bestehen scheint.
Verlässt ihn doch seine Verlobte Janica, die ihn immer mit ihrer Stimme
bezauberte und sein bester Freund wendet sich von ihm ab.
Seine Welt scheint in Trümmern zu stehen und ab jetzt muss er nach unten in
die Welt der Unterstadt.
Dort angekommen wir er aufs Übelste zugerichtet.
Hier zählt nur das Recht des Stärkeren und die meisten sind mit Kybernetik
und jeder Menge Waffen ausgestattet.
Für Leon eine gewöhnungsbedürftige Situation, da er das aus der Oberstadt
nicht kennt.
Er muss sich zurecht finden und trifft auf jemanden, der ihm hilft, sich in
dieser rauen Welt ohne Emotionsvernetzung zurechtzufinden.
Rade ist eine Kampfmaschine in Form eines außergewöhnlichen Mannes, der
zwar sehr aufbrausend sein kann, aber für seine Freunde da ist.
Er hilft Leon, behütet ihn vor einer Dummheit und nimmt ihn bei sich auf.
Dort lernt Leon Lux kennen, die nicht nur eine Prostituierte und mit jeder
Menge Kybernetik ausgestattet ist, sondern ihren ganz persönlichen Humor hat. Der
macht sie einzigartig und ist mit Rade auf einer Wellenlänge. Beide ergänzen
sich und zu dritt lernt Leon nicht nur, dass es mehr gibt wie einen neuen Beruf
in der Werkstatt von Skylynn, sondern auch sein Herz scheint nach dem Verlust Janicas
zu heilen.
Doch bis dahin ist es ein langer Weg, denn ohne Emotionsvernetzung weiß er
nicht, was andere empfinden.
Allerdings ist er ein Kämpfer und kommt dabei einer Sache auf die Spur, die
noch größer scheint, als das Lügenkonstrukt der Regierung.
Ein Kampf in Dir, der alles verändert scheint zu
beginnen …
Fazit
Absolut empfehlenswert hat mich diese Geschichte
begeistert!
Ein Fehler, ein Leben, das sich verändert, und die Frage nach dem Sinn
erleben wir hier. ?
5 von 5 Sternen

 

Loading Likes...

1 Kommentar

  1. karin

    3. März 2018 at 9:10

    Hallo liebe Susanne,

    was für eine Rezi……Danke dafür!!

    Bin auch gerne wieder bei der Blogtour dabei..

    Schönes Wochenende..LG..Karin…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO