Dämonentage

by , on
Okt 26, 2018

Preis: 14,00€ [D, Tb] & 12,99 [E-Book]
Seitenanzahl: 400 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Piper
erschienen am: Oktober 2018
ISBN: 978-3492281836

 

Kurzbeschreibung

In Portland bereitet sich die 17-Jährige Adriana Astara auf die bevorstehenden Dämonentage vor.

Die finden immer am Ende eines Jahres an den letzten 5 Tagen statt.

Sicher ist in dieser Zeit niemand, außer die, die sich in weiser Voraussicht entweder auf geheiligtem Boden befinden oder in einem extrem gut gesicherten Haus.

Zum Glück hat Adriana dieses Mal eine Einladung ihres ehemaligen Heimleiters Mr. Peterson und darf auch ihre Freunde mitbringen. Das ist ein Glück, den Mr. Peterson und seine wohlhabenden Frau leben in einem Villenvorort , der nach neuesten Sicherheitsstandards ausgerichtet ist. Dort angekommen muss Adriana feststellen dass nichts so ist wie es scheint. Weder die Freundschaft, noch die Liebe die ihr vor kurzem noch durch den Sinn gingen. Denn beim Eintreffen ihrer Freunde hat sich einiges verändert.
Dämonen scharen sich um das Haus und nicht nur niedere, sondern auch Alpha-Dämonen. Nur was führen sie im Schilde?
Einer der Dämonen, um genauer zu sein ein gewisser Halbdämon Namens Cruz scheint Antworten zu haben auf Fragen die Adriana schon lange quälen. Aber wird sie ihm vertrauen können oder wieso sollte das Schicksal ausgerechnet einen Halbdämon von ihrer Existenz in Kenntnis setzen …

 

 

Cover

© by Piper

Das Cover ist ja sowas von passend und zeigt für mich Adriana und den Labrador Tequila, die ihrem Schicksal entgegenzuschreiten scheinen. Gefällt mir und passt auf alle Fälle zum Inhalt und ist ein Eycatcher mit der Verzierung.

 

 

 

Schreibstil

Die Autorin Nina MacKay hat hier ein absolut geniales Werk erschaffen, das mich sowas von in seinen Bann gezogen hat.
Ich war bis tief in die Nacht am lesen und habe es durchgesuchtet.
Wie auch nicht, wenn man bei jeder Seite und jedem Kapitel die Fragen vor Augen hat, deren Ergründung man unbedingt erfahren will.
Ein Spannungsbogen mit einer wunderbaren Story gemischt und Protagonisten die mit ihrer Charakteristika überzeugen  und begeistern.

Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.

 

 

 

Meinung

Eine Begegnung mit Folgen …

Aber erst einmal von vorne. Ich muss sagen, ich war neugierig auf das neueste Werk der Autorin und auch sehr gespannt und wurde nicht enttäuscht.

Zu einen, die Idee gefällt mir und ist mehr als gruselig mit den Dämonenarten, aber auch mega interessant.
Vor allem den Halbdämon Cruz kann ich mir sowas von bildlich vorstellen, da mir Damon aus Vampire Diaries auch sehr gut gefällt.

Ich finde die Protagonisten sind klasse beschrieben und von der Umsetzung sehr gut gelungen.

Dann die verschiedenen Dämonen auf die man hier trifft und die von der Idee bis zur Ausarbeitung gut dargestellt sind. Bildlich absolut vorstellbar und auch wenn man es liest, kommt man sich vor als sei man Teil dieser Geschichte.

Jede Sekunde, die man mit den Protagonisten mitleidet, wenn sie flüchten müssen oder kämpfen, Ängste ausstehen müssen, aber auch Wut über manche Hilflosigkeit sind einfach nur klasse dargestellt und machten das lesen in diesem Buch zu einem vergnügen.

So, aber nun genug der Lobhudelei, denn ich kann eigentlich nur zusammenfassen: Wenn ihr Fantasy liebt und gerne über taffe Protagonisten lest und vor allem Dämonen und Engel und an Geheimnissen interessiert seid, dann würde ich dieses Buch unbedingt empfehlen.
Für mich ein Jahres- Highlight.

 

 

Fazit

Absolutes Jahres- Highlight 2018!

Dämonen und andere Katastrophen.

 

 

5 v0n 5 Sternen

 

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO