*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Das Reich der Asche – Realm Breaker 1” bei Amazon.

.

Wenn die Welt deine Hilfe braucht …

Dann sind wir im Reich Allwacht wo sich ein Kampf ereignet der alles zu verändern droht.
Ein Brudermord mit Konsequenzen, die mit den Ascheläufern und der Spindel grausame Gewissheit werden, bahnen sich einen Weg.
Corayane, die weitab weder an Krieg noch Zerstörung denkt, wird schon sehr schnell von der Nachricht eingeholt, dass ihr Vater Tot ist.
Tod und Verderben stehen vor ihrer Tür.
Denn genau das steht ihr als Tochter eines Helden bevor.
In ihr fließt das Blut ihres Vaters: Heldenblut.
Sie muss sich der Aufgabe annehmen die Reiche zu retten vor dem Wahnsinn und dafür braucht sie treue Gefährten die wie sie bereit sind, dem Tod ins Auge zu blicken.

.

Kurzbeschreibung
zu
Das Reich der Asche – Realm Breaker 1

In Coraynes Adern fließt das Blut eines Helden. Doch sie verabscheut ihre Herkunft und will nichts mit dem Vater zu tun haben, für den Heldentaten stets wichtiger waren als seine Tochter. Nun ist Coraynes Vater tot, gefallen durch die Hand seines eigenen machthungrigen Bruders. Um den Untergang ihrer Heimat zu verhindern, ist sie gezwungen, das Schwert ihres Vaters zu ergreifen. Zusammen mit nur sechs Gefährten, die ebenfalls keine strahlenden Helden sind, bricht Corayne auf, um eine Armee aus Aschekriegern zu bekämpfen. Doch wie soll sie eine Dunkelheit besiegen, gegen die sogar wahre Helden machtlos waren?
(Auszug von Penhaligon)

.

Meine Meinung

Zuerst einmal möchte ich zum Cover kommen das mir als erstes auffiel und ich neugierig war, weshalb jemand das Schwert in seiner Hand falsch herum anfasst. Dazu der Titel der neugierig macht.

Hier ist der Autorin Victoria Aveyard ein interessanter Auftakt gelungen der neugierig auf die Fortsetzung macht.

Nach dramatischen Ereignissen, in die man schon gleich zu Anfang des Buches mitgenommen wird, lernt man das Reich Allwacht kennen, wie auch Andry, der mit den Kriegern einem Feind entgegenzieht um ihn in seine Schranken zu verweisen.
Was dann allerdings passiert verändert alles.

Ich muss sagen, dass mir Andry gefällt.
Er wird Zeuge, was die Spindel anrichten kann, und welche Macht die Aschekrieger haben.
Der Größenwahnsinn von Cortaels Bruder ist förmlich greifbar wie auch sein gekränktes Ego.
Er, der sich einredet sein ganzes Handeln wäre zum Wohl aller Welten ist mit seiner Armee auf dem Vormarsch, was erschreckend ist.

Ich finde den Einstieg bildhaft gelungen, allerdings hatte ich das Gefühl das sich die Kapitel danach zogen und durch den Perspektivwechsel verlor ich beim lesen leider ab und zu den Faden.
Trotz allem finde ich das Setting sehr gut umgesetzt wie auch die Idee.
Ich bin gespannt wie es in Band zwei weitergehen wird, sind doch noch einige Fragen offen.

.

Fazit!

Ein Leben für ein Leben …

Mehr Informationen:
Penhaligon Verlag
Homepage von Victoria Aveyard

.

4 von 5 Sterne


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO