*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Das Tagebuch der Jenna Blue” bei Amazon.

.

Zwei Schwestern die unterschiedlicher nicht sein könnten …

Während die eine erblühte, verstummte die andere und eine tiefe Kluft tat sich auf.
Nur wohin würde dieser Riss zwischen den zwei wohl führen?
Jenna will Antworten auf die Frage was mit ihrer Mutter vor zehn Jahren geschah und vor allem, wohin sie verschwand. Fragen, die Jenna bis heute nicht loslassen und sie tief in den Erinnerungen kramen muss, die in den Ruinen ihres Zuhauses auf sie warten.

.

Kurzbeschreibung
zu
Das Tagebuch der Jenna Blue

Ich denke darüber nach, meine Schwester zu töten. Ein gespanntes Nylonseil an der Treppe. Eine gelockerte Schindel. Es gibt so viele Arten, den Halt zu verlieren und gleichsam das Leben.

Jenna und Scarlett sind Schwestern – und Feinde bis aufs Blut. Zwischen ihnen entbrennt ein Kampf um Macht und die Wahrheit. Was geschah wirklich, damals vor zehn Jahren, als ihre Mutter am helllichten Tag und ohne eine Spur verschwand? Jenna kämpft gegen das Vergessen und das Schweigen in ihrem eigenen Haus. Doch wenn sie sich selbst schon nicht trauen kann, wem dann?
(Auszug vom Drachenmond Verlag)

.

Meine Meinung

Zuerst einmal muss ich gestehen, war ich mega gespannt auf das neueste Werk aus der Feder von Juia Adrian, die mich mit ihrem bildhaften Schreibstil und ihren fazinierend ungewöhnlichen Geschichten schon öfter begeistern konnte.

Hier wird man mitgenommen in eine Welt in der zwei Schwestern leben die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Während die eine stumm und zurückgezogen lebt, steht die andere im Mittelpunkt und genießt es zusehends.
Beide sind zwar Schwestern, aber nach dem Verschwinden ihrer Mutter vor zehn Jahren sind sie sich fremder als Fremd.
Jenna will das so belassen und in ihrer Einsamkeit leben die sie sich selbst erschaffen hat. Aber ihre Schwester Scarlett versucht sie herauszulocken aus ihrem Schneckenhaus. Nur warum?

Hier liebe ich es wieder das die Autorin nicht zwischen Gut und Böse unterscheidet, sondern sehr viele Grautöne in ihrer Story mitspielen.
Hier lernt man Jenna kennen, die ihre Schwester liebt und hasst.
Die Antworten will von ihrer Familie, von der Zeit als ihre Mutter verschwand. Nur scheint jeder etwas zu verheimlichen, vielleicht sogar sie selbst.

Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft mich mitznehmen in eine faszinierende Geschichte.
In der die Welt von Jenna Blue, ihren Geheimnissen, ihren Entdeckungen und vor allem ihrer Gefühlswelt durchleuchtet wird.


Dazu ein Setting, das mit der alten Ruine, der Fluchvilla und der Atmosphäre einen mitnimmt auf Spurensuche.
Hier liebe ich den Zwiespalt, die Intrigen, die Sehnsucht und auch die Angst, die hier mitspielt.
Tolle Umsetzung die mich von Anfang bis Ende an den Seiten kleben ließ.

.

Fazit!

Eines Tages ….

Mehr Informationen:
Drachenmond Verlag
Homepage von Julia Adrian

.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO