alt="Der Schlüssel der Magie: Die Diebin"
blanvalet, Robert Jackson Bennett

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Der Schlüssel der Magie – Die Diebin” bei Amazon.
(The Founders, Band 1)

Das Leben einer Diebin …

Genau diese Diebin lernt man in Form der zwanzig jährigen Sancia Grado kennen, die in Tevanne lebt.
Hier mitten unter der Korruption mächtiger Handelshäuser verdient sie ihren Lebensunterhalt mit Einbrüchen.
Bei einem ihrer Aufträge gelangt Sancia an einen Schlüssel der, wie sie, außergewöhnlich ist.
Der Schlüssel kann reden und Sancia versteht ihn.
Eine Zeit der Veränderung steht bevor.

.

Kurzbeschreibung
zu
Der Schlüssel der Magie – Die Diebin

Eine Diebin, die niemand bemerkt.
Ein sprechender Schlüssel, dem kein Schloss widerstehen kann.
Eine Macht, die die Welt verändert.


Sancia ist eine Diebin – und zwar eine verdammt gute. Daher ist sie im ersten Moment auch begeistert, als sie ihre neueste Beute betrachtet: ein Schlüssel, der jedes Schloss öffnet. Doch dann wird ihr klar, was das bedeutet. Man wird sie jagen! Jedes der mächtigen Handelshäuser wird dieses Artefakt besitzen wollen. Denn die Magie des Schlüssels ist nicht nur alt und mächtig. Die Person, die sie kontrolliert, könnte die Welt verändern. Plötzlich ist Sancia auf der Flucht. Um zu überleben, muss sie nicht nur lernen, die wahre Macht des Artefakts zu beherrschen. Sie muss vor allem alte Feinde zu neuen Verbündeten machen …
(Auszug von blanvalet)

.

Meine Meinung

Gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht.
Hier hat mich als erstes das wundervoll gestaltete Cover angesprochen mit dem stimmigen Titel dazu.
Was steckt wohl hinter dem Schlüssel und vor allem welche Magie verbirgt sich hier?
Diese Fragen gingen mir durch den Kopf und sind in der Story Thema Nummer eins.

Hier lernt man eine taffe junge Frau kennen, die sich mehr schlecht als recht als Diebin inTevanne durchs Leben kämpft.
Sie will ihre Andersartigkeit, die sie so kostbar macht loswerden.
Denn Sancia kann mit Gegenständen Skribieren und kann so mehr über diese Objekte herausfinden. Was sich für mich im ersten Moment genial angehört hat, hat aber auch seine Schattenseiten.

Dann findet Sancia einen magischen Schlüssel der aus dem Abendländischen Reich stammt und dieser Schüssel kann auch noch sprechen.

Das ist klasse, denn der Schlüssel Namens Clef ist Mega.
Erstens hat er immer eine Antwort parat und auf den Mund gefallen ist er auch nicht. Dazu finde ich die Gespräche zwischen den zwei sehr gelungen.

Aber in Tevanne haben die mächtigen Handelshäuser das Sagen und ein Schlüssel mit solch einer Magie alles zu beeinflussen bleibt nicht unbemerkt wie ihr euch vorstellen könnt.

Hier geht es von Anfang bis Ende spannend zur Sache und macht Lust gleich weiterzulesen.

Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.

.

Fazit

Lesetipp eines gelungenen Auftakts!

Mehr Informationen:
blanvalet Verlag
Homepage von Robert Jackson Bennett
Aus dem Amerikanischen von Ruggero Leò
Originaltitel: Foundryside (The Founders Trilogy 1)
Originalverlag: Crown, New York 2018

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO