Preis: 18,50€ [D, TB] & 12,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 496
Meine Wertung: 5/5
Verlag: luzar publishing
erschienen am: März 2018
ISBN: 978-3946621027

Reziexemplar!

 

Kurzbeschreibung

Bei einem interessanten Experiment um die Entstehung des Universums gibt es in CERN, im Europäischen Kernforschungszentrum eine grausame Entdeckung.

Kein geringerer als der Frank Bellamy wird Tod aufgefunden, in der Hand einen Zettel mit einer unmissverständlichen Botschaft und zwar einem Namen darauf. Dieser Name gehört Tomás Noronha der gerade von einer Reise zurückgekehrt ist und von den Dramatischen Ereignissen in CERN nichts ahnt.

Die CIA ist sich sicher den Mörder in Tomás zu finden. Doch stimmt das wirklich oder wer steckt dahinter…

 

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut und macht Lust auf den zweiten Band auf den ich mich schon sehr gefreut habe.

 

Schreibstil

Der Autor J.R. Dos Santos hat einen interessanten, spannenden und bildhaften Schreibstil, der mich wieder in die Welt des portugiesischen Geschichtsprofessors und Kryptologe Tomás Noronha mitgenommen hat.
Ich war gespannt was mich dieses Mal erwartete und wurde nicht enttäuscht. Tomás  Gespräche mit anderen sind sehr interessant und auch auf wissenschaftlichen Themen berufend. Gleichzeitig wird man aber mitgenommen in die Welt der CIA, der Verbrechen und einem neuen Fall in dem Tomás eine eher schlechte Rolle spielen soll und zwar die des Mörders.
Wer das Einstein Enigma gelesen hat, weiß das Tomás ein Charakter ist, der sowas nicht machen würde und somit war ich gespannt was sich der Autor hier hat einfallen lassen. Den warum und vor allem wer, sollte Tomás einen Mord in die Schuhe schieben wollen.
Ich bin ein Fan dieser Reihe und freu mich schon auf mehr aus der Feder des Autors.

 

Meinung

Wenn ein neuer Fall ansteht …

Dann sind wir bei dem portugiesischen Geschichtsprofessor und Kryptologen Tomás Noronah der gerade erst von einer Reise in seinem Büro eingetroffen ist. Mitten in seinen Erläuterungen merkt er aber sehr schnell, das in seiner Abwesenheit einiges passiert ist.
Da wäre z.b. seine mittlerweile im Seniorenheim lebende Mutter, die ihm einen ganz schönen Schrecken einjagte, den sie solle laut dem Anruf von der Leiterin im Koma liegen und das nach einem Herzinfarkt. Tomás eilt zu ihr und muss feststellen, dass sein Mutter sehr lebendig ist und ihr von ihrer Nahtoderfahrung und auch von dem Treffen mit Tomás Vater auf der anderen Seite berichtete.

Tomás ist erleichtert und froh.
Wenn er wüsste.
Denn in CERN, dem Europäischen Kernforschungszentrum wurde in der Zwischenzeit der Mitarbeiter Frank Bellamy umgebracht und das mitten in einem der wichtigsten Experimente der Geschichte. Walter Halderman der stellvertretende Leiter der Direktion für Wissenschaft und Technik der CIA ist schockiert, das sein Chef Frank Bellamy Tod ist und erfährt dass die Botschaft in Bern und die hiesige Polizei Tomás Noronha in Verdacht haben. Denn bei dem Toten wurde ein Zettel mit Tomás Namen drauf gefunden und ein seltsames Zeichen.

Für die CIA steht fest dass Tomás der Täter ist. Nur was steckt hinter dem Zettel und noch viel wichtiger hinter der mysteriösen Zeichnung?

Fragen über Fragen die der Autor hier wieder mit wissenschaftlichen Themen und einer spannenden Story gemischt hat.

 

Fazit

Absolut empfehlenswert und ich liebe diese in sich abgeschlossenen Teile der Reihe!
Ein mysteriöser Mord und die Frage nach dem Täter beginnen.

 

 

Die Reihe
-Das Einstein Enigma
-Der Schlüssel des Salomon

5 von 5 Sternen

 

Loading Likes...

2 Kommentare

  1. karin

    11. Mai 2018 at 13:28

    Hallo Susanne,
    hi….Teil 1 habe ich auch gelesen und fand ihn zum Teil ziemlich abgefahren….mal schauen wie der nächste Teil hier bei anderen Bloggern ankommt ….aber ich behalte ihn gerne im Auge..

    LG..Karin..

    Antworten
    • Solara

      11. Mai 2018 at 14:47

      Hallo Karin,

      ich sag dir, mir hat er so gefallen wie der erste. :-)
      Die Mischung aus Wissenschaft, hinterfragen und Spannung fand ich Klasse umgesetzt.

      Liebe Grüßle Susanne

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO