Die besten Geschichten zum Selberlesen – (Reihe: Ich kann lesen)

Genre: Kinderbuch, Anthologie
Altersempfehlung: ab 6
Verlag: Thienemann
Seitenanzahl: 208 Seiten
Format: ca 15 x 21 cm
Preis: 7,99€ [D, Hardcover]
ISBN: 978-3-522-18521-9
erschienen: März 2019
Meine Wertung: 4/5

Kurzmeinung:

Eine schöne, ausgewogene Mischung von Kindergeschichten. Nicht alle Geschichten gefallen mir, aber in Großen und Ganzen ein tolles Buch!

Darum geht’s:

Die Reihe „Ich kann lesen“ vom Thienemann bietet Bücher für Erstleser. In dem Band „Die besten Geschichten zum Selberlesen“ sind kurze Geschichten von bekannten Autoren, wie Otfried Preußler und Michael Ende, und mit bekannten Figuren wie Dr. Brumm zu finden.

Der erste Blick

Das Buch hat ein angenehm handliches Format, mit dem auch kleine Hände zurecht kommen. Das Hardcover wirkt stabil, die bunte und fröhliche Gestaltung fällt direkt ins Auge. Die Geschichten sind in gut lesbarer blauer Schrift gedruckt und großzügig illustriert. Dabei waren viele Illustrator*innen am Werk, so dass verschiedene Stile erkennbar sind, die mir fast alle gut gefallen. Zusätzlich gibt es auch ein paar Rätsel und lustige Reime.

Meine Meinung

Wie immer bei Anthologien – und da mache ich bei Kinderbüchern natürlich keine Ausnahme – habe ich jede Geschichte einzeln bewertet. In diesem Fall gilt das auch für die Rätselseiten und die Sammlung kurzer Reime. Bewertet habe ich wie folgt:

Sechs mal habe ich volle Punktzahl (5 Sterne) vergeben, dazu gehören auch die Rätsel und Kurzreime. 4 Sterne habe ich drei mal vergeben. Dann gab es für mich noch eine 3-Sterne Geschichte und eine für die ich 2 Sterne vergeben habe. Im Durchschnitt macht das 4,3 Sterne.

Zu den einzelnen Geschichten:

Am besten gefiel mir „Das blaue Wagilö“ von Ursula Wölfel (illustriert von Bettina Wölfel). Die Geschichte folgt einem Warzenschwein, das nicht zufrieden mit seinem Aussehen ist und sich deswegen wahnsinnig freut, dass sich seine Wünsche erfüllen und es plötzlich ganz anders aussieht. Aber mit jeder Veränderung kommt auch ein neuer Wunsch hinzu und nie ist das arme Tier zufrieden. Bis es am Ende feststellt: Eigentlich gibt es doch viel wichtigere Dinge als Äußerlichkeiten! Mit gefällt hier die positive Botschaft, die auf humorvolle Weise vermittelt wird. Die Bilder dazu finde ich auch außergewöhnlich schön und lustig!

Zu meinen Favoriten zählen auch „Der Pflaumenmusfänger“ von Wolfram Eicke (Illustrationen: Susanne Smajić ) und „Carlotta und das Rätsel der Zeit“ von Jeanette Randerath (illustriert von Imke Sönnichsen).

Gar nicht gefallen hat mir leider „Urmel auf dem Mond“ von Max Kruse. Ich kenne vom berühmten Urmel nicht mehr als den Namen; die Bücher habe ich nie gelesen. Und ich glaube, dass ich damit nicht allein bin und viele Kinder und Erwachsene mit den Geschichten um das Urzeitwesen nicht vertraut sind. Daher finde ich es ungünstig und schade, dass hier scheinbar vorausgesetzt wird, dass man die Figuren bereits kennt. Hinzu kommt, dass die Figuren Sprachfehler haben, was ich schwer zu lesen finde, vor allem für Anfänger. Der Schreibstil des bekannten Autors liegt mir einfach nicht und so habe ich die Geschichte als großes Durcheinander empfunden, durch das ich mich quälen musste. Sogar die Illustrationen von Roman Lang treffen nicht meinen Geschmack, sodass die Urmel-Geschichte für mich leider ein Flop war.

Alles in allem finde ich die Geschichtensammlung aber sehr gelungen! Inhaltlich wie auch optisch vielseitig gestaltet, dürfte für alle jungen Leser*innen das Richtige dabei sein. Zuletzt möchte ich noch auf den Preis von 7,99€ hinweisen, den ich für so ein tolles Buch sehr günstig finde!

Fazit:

+ vielseitige Geschichten und Gestaltung
+ tolle, humorvolle Reime und spannende Rätsel
+ Gut zu lesende Schrift
+ sehr günstiger Preis
+ mehrere Lieblingsgeschichten zB „Das blaue Wagilö“

– Urmel-Geschichte schwierig ohne Vorkenntnisse

Weitere Informationen:

Das Buch auf der Verlagsseite: Thienemann

Weitere Titel aus der Reihe „Ich kann lesen“ auf der Seite von Thienemann-Esslinger:
„Die tollsten Geschichten zum Selberlesen“
„Leni und das kitzelige Pony“
„Wer will noch ein Dracheneis“

Loading Likes...

1 Comment

  1. karin

    16. November 2019 at 10:02

    Hallo liebe Monja,

    bei mir topp schon mal der Preis….gerade in der Weihnachtszeit eine tolles Geschenk mal ab vom normalen Süßigkeitenkram…

    LG..Karin…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO