alt="Die Frequenz des Todes: Auris"
Droemer Knaur, Sebastian Fitzek, Vincent Kliesch

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Die Frequenz des Todes: Auris” bei Amazon.
Nach einer Idee von Sebastian Fitzek (Ein Jula und Hegel-Thriller, Band 2)

Wenn noch ungeklärte Fragen im Raum stehen ..

Dann sind wir wieder bei Jula Ansorge, die noch immer auf der Suche nach dem Geheimniss ihres Bruders ist.
Gleichzeitig wird auch der forensische Phonetiker Matthias Hegel, der immer noch in U-Haft sitzt von dem Kriminalhauptkommissar Holder aufgesucht. Ein Anruf, der auf das rätselhafte Verschwinden eines entführten Babys aufmerksam macht, stellt die Ermittler vor ein Problem.
Hegel soll helfen, denn niemand anderer als Remus der schon vor zehn Jahren sein Unwesen trieb steht deshalb in Verdacht.
Nur Hegel hat einen Pan wie dieser Deal der Hilfestellung für ihn profitabel sein kann und will Jula wieder bei seinen Ermittlungen mit ins Boot holen.
Nur wird sich die junge Frau auf den Deal einlassen ….

.

Kurzbeschreibung
von
Die Frequenz des Todes: Auris

»Hilfe, mein Baby ist weg! Hier ist nur Blut …« Nach kurzen Kampfgeräuschen bricht der panische Notruf einer Mutter bei der Nummer 112 plötzlich ab. Wenn jemand aus diesem Tonfragment Rückschlüsse auf den Aufenthaltsort der Frau ziehen kann, dann der forensische Phonetiker Matthias Hegel – den einige nach wie vor für einen Mörder halten.
True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge ist es zwar gelungen, Hegel vom Mordverdacht an seiner Frau zu entlasten, doch dabei ist sie der dunklen Seite des genialen Profilers deutlich zu nahe gekommen.
Als Hegel nun im Fall des entführten Babys erneut auf ihre Recherche-Fähigkeiten zurückgreifen will, weigert Jula sich zunächst. Doch kann sie das Baby und seine Mutter wirklich ihrem Schicksal überlassen? Und was ist mit den Informationen zu ihrem tot geglaubten Bruder Moritz, die Hegel ihr angeblich beschaffen will?
(Auszug von Droemer Tb)

.

Meine Meinung

Sehr gelungene Fortsetzung die mich wieder bildhaft mitgenommen hat. Hier geht man den offenen Fragen von Band eins Auris nach und gleichzeitig einem spannenden neuen Fall.
Hier gefällt mir das man hinter Geheimnisse kommt, von denen man gar nicht wusste das man sie wissen wollte. Und diese überraschenden Wendungen, wie auch die sehr gut ausgearbeiteten Protagonisten mit ihren interessanten Charakteristikas haben mich in ihren Bann gezogen.
Dazu die genialen Gespräche zwischen Matthias Hegel und Jula sind hier wunderbar rübergebracht.
Tolle Story die mich auch im zweiten Band begeistern konnte und die natürlich eine wichtige Frage zurücklässt. Wie geht es weiter.
Der Fall ans ich abgeschlossen, aber bei den Hauptprotagonisten Hegel und Jula sind noch viele offene Fragen.

.

Fazit

Gelungene Story die Lust auf mehr macht.


Mehr Informationen:
Droemer Knaur
Homepage von Vincent Kliesch
Homepage von Sebastian Fitzek

.

5 von 5 Sternen




Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO