Die Götter von Asgard

by , on
Apr 20, 2020

*** Rezensionsexemplar ***

Kurzbeschreibung
zu
Die Götter von Asgard

In München lebt die 23-jährige Rachel, auch kurz Ray genannt und versucht ihren Eltern ihr abgebrochenes zweites Semester zu beichten.
Allerdings hat sie dafür nicht den Mut und fühlt sich als Versagerin, die im Schatten ihrer perfekten Schwester Anna zu stehen scheint.
Was Ray nicht ahnt ist, dass sie der goldene Faden ist, der die Götterwelt in Aufruhr bringt und die der neue Held am Himmel sein soll.
Das Problem dabei. Erstrahlt sie im Heldenglanz wird die Götterwelt untergehen so sagt eine uralte Prohezeiung.
Odin weiß um die Voraussage und will das Tyr ihm die Sterbliche in die Götterwelt bringt um sie unschädlich zu machen.
Was keiner ahnt ist, dass sich der Held immer seinen eigenen Weg sucht.

.

Mein erster Eindruck

Ich liebe den Blauton in dem dieses Cover erstrahlt. Blau steht für Stärke wie ich finde und mit dem Schwert vorne drauf und dem Titel macht es eindeutig neugierig.

.

Meine Meinung
zu
Die Götter von Asgard

Urban Fantasy vom feinsten findet man hier.
Der Einstig in die Story hat mich gleich mal mitgenommen in die Götterwelt.
In dieser herrscht Trubel durch eine Infomation der Nornen, in der eine junge Frau im Mittelpunkt steht.
Diese junge Frau namens Ray ist sich unsicher, wiie es mit ihrer Zukunft weitergehen soll.
Dazu Geheimnisse, Gefahren und eine Jagd nach dem goldenen Faden der mir sehr gut gefallen hat.
Man ist bildhaft in der Mythologie Walhallas und lernt Odins Plan, wie auch die Nornen oder die Walküren, Banshees und viele mehr kennen.

Ich bin da ein absoluter Fan davon und könnte diese Storys ewig inhalieren.

Deshalb war ich umso gespannter auf die Studentin Ray die man hier trifft.
Sehr interessante Protagonisten übrigens, die ihre Stärke und auch ihren Tiefpunkt finden und überwinden müssen.
Die sich selbst kennen und lieben lernen und für sich und das was sie lieben kämpfen.

Das Setting ist auch klasse gelungen.
Klasse Kopfkino löst die Story bei mir aus und somit hatte ich sie auch sehr schnell gelesen.

.

Fazit

Eine tolle Story zum inhalieren.

Webseite von Liza Grimm.
Droemer Knaur

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO