Preis: 3,99€ [E-Book] 
 
Seitenanzahl: 405
Meine Wertung: 5/5
 
 
 
 
Verlag: Dark Diamonds
Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
erschienen am: Juli 2017
ISBN:  

978-3-646-30035-2

Kurzbeschreibung

Nach den dramatischen Ereignissen ist Zianth mit ihrem Lehrmeister Aster und
ihren Gefährten weiterhin auf dem Weg. Aster versucht dabei sie aus ihrer
Lethargie zu reißen auch wenn er sie verstehen kann.

Dabei lauern auf ihrer Reise viele Gefahren.

In der Zwischenzeit sind wir bei Auril, der selbst seinen Kampf austragen
muss wenn er bestehen will.
Die Zeit rinnt und die Magie scheint Hoffnung zu sein, wenn Zianth sich dazu enstcheiden könnte sie zu benutzen.

Cover

Das Cover finde ich passt sehr gut zur Reihe und ist wie die Vorgänger in einer
anderen Farbe gehalten. Dabei finde ich sieht man dass auch in Ödnis etwas
wachsen kann und dass ein Weg vor einem zu liegen scheint auf dem Bild, der steinig und steil ist.

Schreibstil

Die Autorin Jo
Schneider
hat einen flüssigen Schreibstil, der einen sehr schnell wieder zu Zianth und
denn Dramatischen Ereignissen entführt. Man kann durch die Perspektiv Wechsel
nicht nur mehr von ihrer Gefühlswelt erfahren, sondern auch wie sie sich seit
Anfang ihrer Reise als Charakter entwickelt hat und stärker wurde, auch wenn sie
im Moment noch nicht so fühlt.
Dabei gefallen mir auch der perspektiv Wechsel
zu Auril und seinem Kampf. Sehr schön beschrieben und macht Lust auf
mehr. ?

Meinung

Wenn Du versuchst loszulassen …

Dann sind wir bei der noch Traumatisierten Magierin Zianth, die nach den
Verletzungen, sich mit den Narben arrangieren muss, die nicht nur Körperlich
sondern auch seelisch bei ihr einen tiefen Schmerz verursacht haben.
Der
einzige denn sie in dieser schwierigen Zeit an sich heran lässt ist der
Winteralb Aster, der wiederum versucht sie aus ihrer Lethargie zu holen, auch
wenn er selbst Probleme hat und die Malve seinen Körper zerfrisst.

Aber bei ihrer Reise geben sich ihre Gefährten Mühe Zianth aus ihren
Schmerzen zu locken in dem sie mit ihr reden. Selbst der General Tenve, der sie zurücklassen wollte und der ihr noch nicht mal die Zeit der Gensung zustehen wollte öffnet seine Gedanken.
Auch Aster und Zianth lernen sich
noch besser kennen und doch verbirgt Aster ihr so manch Geheimniss.

Für mich toll beschrieben wie sich die Protas entwickeln und aus sich raus
kommen. Die Atmosphäre ist Düster und doch gleichzeitig Hoffnungsvoll und man
fiebert mit den Protas mit.

Tolle Fortsetzung die nach mehr verlangt und bei der ich  mich auf den vierten Band freue.

Fazit

Eine gelungene Fortsetzung! ?

Eine Reise, Wendungen und die Frage nach Vertrauen tauchen hier auf.

Die Reihe

– Die Staubgeborene (Die Unbestimmten 1)
– Der Namenlose (Die Unbestimmten 2)
– Die Lichtbringende (Die Unbestimmten 3)
– Der Chaosbote (Die Unbestimmten 4)
– Die Sterngefallene (Die Unbestimmten 5)
– Alle 5 Bände der Bestseller-Fantasy-Reihe »Die Unbestimmten« in einer E-Box!

5 von 5 Sternen 

 

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO