Die Radleys

by , on
Jun 2, 2024

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Die Radleys” bei Amazon

Ein unerwarteter Vorfall …

Helen und Peter hatten geahnt das ihre Abstinenz von ihrem Dasein zum Problem werden könnte, aber nicht damit gerechnet, das ausgerechnet ihre Tochter Clara die Wahrheit herausfinden würde.
Denn die Radleys sind abstinente Vampire. Zumindestens wissen das die Eltern Helen und Peter, aber ihre Kinder Clara und Rowan hatten keine Ahnung. Bis auf jenen Abend nachdem Clara auf eine Party eingeladen war mit einem bizarren Ausgang. Abhilfe für das Problem soll ausgerechnet der Bruder von Peter sein. Will ist ein Vampir durch und durch und im Gegensatz zu seinem Bruder hat er selbst noch etwas zu klären bei den Radleys.

Kurzbeschreibung
zu
Die Radleys

Die Radleys sind eine ganz normale Familie. Doch warum flüchtet jedes Tier vor Tochter Clara, und warum kann Sohn Rowan trotz Lichtschutzfaktor 60 nicht in die Sonne? Was die beiden nicht wissen: ihre Eltern Helen und Peter haben ihnen ein klitzekleines Detail verschwiegen. Die Radleys sind abstinente Vampire.

Doch nach einem blutigen Vorfall müssen sie ihren Kindern endlich reinen Wein einschenken. Es kommt aber noch ein weiteres Problem auf die Radleys zu: Peters Bruder Will, ein ganz und gar nicht abstinenter Vampir …
(Auszug von Droemer Knaur)

Meine Meinung!

Ich finde die Idee und den bildhaften Schreibstil von Matt Haig sehr gelungen.
Hier wird man mitgenommen in das Örtchen Bishopthorpe in die Orchard Lane Nummer siebzehn. Friedlich, ruhig und vor allem komplett unauffällig möchte man denken, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre. Denn die Radleys die hier wohnen sind alles andere als normal.
Die Eltern sind abstintente Vampire und haben ihren Kindern die mittlerweile im Teenageralter sind kein Sterbenswort verraten was sie sind. Dabei findet ihre Tochter das Verhalten der Tiere in ihrer Nähe mehr als seltsam, denn die flüchten. Genauso seltsam wie bei ihrem Bruder der Lichtschutzfaktor nicht hoch genug sein kann.
Dabei ahnen die zwei noch nicht was sie wirklich sind. Geschweige denn, das ein Vorfall ihr komplettes Leben ändert.

Ich fand die Idee von Helen und Peter nicht verkehrt.
Leider sind die beiden selbst nicht gerade glücklich in ihrer Rolle was man definitiv schon an den ersten Seiten merkt.
Der Buder von Peter ist ein Vampir wie er im Buch steht und Rücksichtnahme ist nicht gerade das Wort wo ich bei ihm benutzen würde.
Hier fand ich die Idee das ausgerechnet er den zwei helfen sollte, bei dem gerade erst erwachten Teenie Vampir, fand ich amüsant. Dabei steckt hier so viel mehr. Sei es Teenagerprobleme, die erste große Liebe, das herausfinden von einigen Geheimnissen sind nur einige die mir spontan einfallen.
Hier liebe ich die Interaktionen zwischen der Familie und vor allem wie sie trotz des Problems zusammenhalten wollen.

.

Fazit!

Ein interessantes Geheimnis.

Mehr Informationen:
Droemer Knaur
Homepage von Matt Haig

5 von 5 Sternen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO