*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Die Stadt der Leser: Geschichtenkompass” bei Amazon.
(Die Stadt der Leser: Geschichtenkompass ist der zweite Teil der Leser-Quadrologie)

.

Ein überaus gewagter Plan …

Genau den muss Sophie Morel entwickeln will sie Nicholas retten.
Um genau zu sein muss sie in die Höhle des Löwen, also zum Administrator um als Undercover Agent einen genauen Überblick über Nicholas Verbleib zu bekommen um die nächsten Schritte genauer planen zu können.
Dabei bietet es sich an, die Ausbildung von ihr genau dort weiterzuführen wo sie aufhörte und das mitten in der Gesellschaft der Leser.
Dabei erfährt sie mehr über die Vergangenheit die ihr noch gar nicht bekannt war und die sehr viel neues ans Tageslicht bringt, genauso wie weitere Geheimnisse die alles in ein anders Licht rücken.

.

Kurzbeschreibung
zu
Die Stadt der Leser: Geschichtenkompass

Ein Kompass kann den Weg weisen, doch gehen musst du ihn selbst …
Nach Nicholas’ gewaltsamer Entführung würde Sophie die Gesellschaft der Leser am liebsten hassen und meiden. Doch wenn sie ihren Freund aus den Fängen seiner Widersacher befreien will, bleibt ihr keine Wahl, als beim Administrator ihre Ausbildung fortzuführen. Auch mit Felix, einem der Gesellschafter, verbringt sie viel Zeit, schließlich ist er der Einzige, der den zerstörten Geschichtenkompass reparieren kann. Bald sieht sie in dem anfänglichen Feind einen möglichen Freund. Aber Sophie muss sich entscheiden, ob sie ihm genug vertrauen kann, um ihn in ihre geheimen Pläne einzuweihen.
(Auszug von Amazon)

.

Meine Meinung

Ich liebe die Fortsetzung, das schon einmal vorneweg.
Hier trifft man nicht nur auf eine bildhaft umgesetzte Story die zum miträtseln einlädt, sondern die einen mit viel Gefühl und Liebe zum Detail entführt in die Welt der Gesellschaft der Leser.

Ich dachte schon Band eins hätte mich geflasht, aber Band zwei toppt das ganze noch um einiges mehr.
Hier verlief der Spannungsbogen gleich weiter und ich hatte auch keine Einbußungen, obwohl ich Band eins letztes Jahr verschlungen hatte. Zu bildhaft sind mir die Erinnerungen noch im Gedächtnis und somit war ich gleich wieder mittendrin in der Fortsetzung um Sophie und Nicholas.

In Band eins war Sophie noch zurückhaltender und auch nicht auf den Mund gefallen und in Band zwei finde ich sie einfach megaaaa fantastisch umgesetzt mit ihrer sehr gut ausgearbeiteten Charateristika.
Ich bin begeistert von ihrem Charakter der hier mehr im Vodergrund verweilt. Sie muss mit ihren Gefühlen, ihren Plänen und ihrer Ausbildung kämpfen und erhält sehr viel mehr Einblicke in die Gesellschaft, die wiederum Entscheidungen von ihr fordern.
Ich liebe die innere Zerissenheit und auch ihren Kampfeswillen. Gleichzeitig auch ihre Art und Weise wie sie handelt.
Dazu muss ich selbst gestehen, sitze ich beim lesen in der Zwickmühle wem man glauben kann, was vielleicht Paradox klingt, aber nur wenn man nicht weiter den Administrator kennt. Ein Charakter den ich mega finde. Ich bin mir bei ihm nie ganz sicher, was es überaus interessant macht seine Schritte mitzuverfolgen.

Für mich eine Reihe mit absolutem Suchtfaktor.
Ich finde diese Story hat Bestseller Potenzial und für mich vereint sich hier eine Story die einen einfach in den Bann zieht, kombiniert mit einem gelungenen Cover und allem was dazugehört.

.

Fazit!

Gelungener Zweiter Band mit eindeutigem Suchtfaktor!

Mehr Informationen:
Greta Tidevand bei Instagram

.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO