*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Every Moment Between Us” bei Amazon

Ein schwieriger Start!

Genau den hat Maxine Larsson an ihrem ersten Tag.
Zumindestens wenn man in Professor Maudes Kurs ist.
Da Max, wie Maxine mit Spitznamen heißt mit Mathe nicht wirklich was am Hut an, hofft sie doch irgendwie diesen Kurs zu schaffen. Hilfe will sie sich bei dem Mathegenie des Colleges holen.
Allerdings ist dieser nicht gerade ein offener, freundlicher Geselle, sondern abweisend und nicht gerade begierig darauf Max zu helfen.
Dabei ist er derjenige, der es schaffen kann, dass sie in ihrem Kurs nicht durchfliegt.
Beide versuchen einen Deal einzugehen und merken, dass sie sich, je öfter sie sich sehen verändern.
Dabei ahnt Max nicht, dass Sam eine schwierige Vergangenheit hat, die ihn immer wieder einzuholen droht.

Kurzbeschreibung
zu
Every Moment Between Us

**Liebe folgt keiner Gleichung** 
Das College sollte für die aufgeweckte Max ein traumhafter Neuanfang werden. Aber schon am ersten Tag verscherzt sie es sich mit einem Prof und muss feststellen, dass sie ihren Mathekurs niemals allein bestehen kann. Auf der Suche nach einem Nachhilfelehrer, landet sie ausgerechnet bei einem Typen, der sein Geld damit verdient, illegal Prüfungslösungen auf dem Campus zu verticken. Der abweisende, undurchschaubare Sam ist nicht nur ein Einzelgänger, sondern auch DAS Mathegenie des Colleges. Also das genaue Gegenteil von Max. Aber je öfter die beiden sich treffen, umso mehr scheint Sams ruppige Art zu schwinden – und umso deutlicher wird, dass ihn eine bittere Vergangenheit quält …
(Auszug von Impress)

Meine Meinung!

Ich finde Max verpeilte Art Klasse und ja, da müsste ich mich auch erst einmal zurechtfinden.
Der Professor ist mir gerade nach dem zu spät kommen auch nicht sympathisch.
Das hätte man anders regeln können.
Dazu finde ich die beste Freundin June mit ihrer Art Klasse. Sie hat ein tolles Händchen die Stimmung aufzulockern. Dann Cal und Sidney. Ich finde auch die WG der Mädels klasse. Für mich toll wie man hier zusammenhält.
Aber auch Ivy die man hier kennenlernt und die zum Glück ein guter Navigator ist, ist gut eingeflochten in die Story.
Und dann, ja dann finde ich Sam sehr interessant. Hinter seiner abweisenden Art vermutet man, dass etwas nicht stimmt.
Aber Stück für Stück kommt man dahinter.
Etwas was mir sehr gut gefallen hat ist wie die beiden miteinander umgehen.
Für mich eine tolle Story die mir unterhaltsame Lesestunden geschenkt hat.

Fazit!

Ein anstrengender Kurs.

Mehr Informationen:
Imprint Impress bei Carlsen

.

5 von 5 Sternen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO