Falkenmädchen

by , on
Dez 25, 2020
alt="Falkenmädchen"
Impress, Asuka Lionera

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Falkenmädchen” bei Amazon.
(Divinitas 1)
Epischer Fantasy-Liebesroman mit königlichen Gestaltwandlern inklusive Bonusgeschichte.

Ein wohl behütetes Geheimnis.

Genau solch ein Geheimnis verbündet Vater und Tochter.
Denn beide können sich verwandeln. Der Vater wird in der Nacht zum Bär und die Tochter am Tag zum Falken. Trotz großer Familie, sind sie für die anderen nichts als Monster.
Eines Tages wird Mirandas Vater getötet.
Von Hass getrieben auf die Mörder ihres Vaters, die den königlichen Jägern angehören, macht sich Miranda an die Verfolgung.
Sie nimmt dabei die Spur auf und trifft auf einen jungen Mann der sie mehr verwirrt als es der Fluch es jemals getan hat.

.

Kurzbeschreibung
zu
Falkenmädchen

»Ich bin das Falkenmädchen.«
Unter den Menschen gibt es jene, die den Fluch der Götter in sich tragen. Sie leben verborgen und ihre Augen sind golden wie die Sonne. Um den Bann zu brechen, der sie in den Körper eines Tieres zwingt, müssen sie ihren Gefährten finden – den einen Partner, mit dem ihr Herz für immer verbunden ist …
Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich Miranda in einen Falken. Nur ihre Familie kennt dieses Geheimnis. Doch als ihr Vater getötet wird, wenden sich die Menschen, denen sie vertrauen zu können glaubte, von ihr ab. Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen …
(Auszug von Impress)

.

Meine Meinung

Gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht.

Hier wird man in eine Welt entführt in der Gestaltwandler existieren.
Man lernt hier die junge Miranda kennen, die durch ihre Gabe am Tag zum Falken zu werden kein normales Leben führen kann.
Sie weiß das sie eine Belastung für ihre Mutter darstellt, die in ihr nur ein Monster sieht und die sie schlecht behandelt.
Des Nachts soll Miranda für sie die Drecksarbeit erledigen.

Miranda weiß das und doch bleibt sie, da sie einen Verbündeten hat, ihren Vater, der wie sie dieses Schicksal teilt.
Auch wenn sich ihr Vater des Nachts in einen Bären verwandelt und zumindestens am Tag wie ein Mensch leben kann.

Beide sind ein Herz und eine Seele und dieser Zusammenhalt in dieser grausamen Umgebung gefällt mir sehr gut.
Als Intro sehr gut gelungen, da man mehr über Miranda und ihr Leben erfährt und das sie sich mit fünf Jahren zum ersten Mal verwandelt hat.

Alles könnte friedlich sein, wenn dass Wörtchen wenn nicht wäre.

Hier komt eine Bedrohung bei der man eine schlechte Vorahnung hat.
Die königlichen Jäger kommen in das abgelegene Dorf am Rande des Königreiches und ihr Vater wird getötet.
Dieser Verlust schmerzt Miranda und sie muss sich nun darauf konzentrieren zu überleben. Also lässt sie alles zurück und reist den Jägern nach um herauszufinden wer für den grausamen Tod ihres geliebten Vaters verantwortlich war.
Dabei trifft sie auf einen jungen Mann den ich nur als sehr faszinierend bezeichen kann, da man neugierig ist wer er ist und vor allem welches Band ihn und Miranda verbindet. Denn das da ein Band zwischen den beiden existiert merkt man sofort beim ersten Zusammentreffen.

Hier war ich Mega neugierig wohin dieses Band führen würde und vor allem wie sich Miranda weiterentwickelt.
Ob die Geschichten von ihrem Vater wahr sind und ob man den Fluch brechen kann.
Eine faszinierende Story über das eigene Schicksal.

.

Fazit

Ein gelungener Einstieg der Reihe.

Mehr Informationen:
Imprint Impress bei Carlsen.
Homepage von Asuka Lionera.

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO