Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 262
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
Empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren
erschienen am: Juni 2018
ISBN: 978-3-646-60418-4

Reziexemplar!

Kurzbeschreibung

Nach der letzten großen Liebe zwischen Sol und Yannis, herrscht nach Jahren die Frage vor, ob und wann Sol wieder geboren werden würde und wo in Hemera.

Dem 16- jährigen Evan Jerehmias ist dies allerdings egal, hat er doch alle Hände voll zu tun, sich nicht von seinen Mitschülern verkuppeln zu lassen.
Allerdings ändert sich seine Meinung, als er bei einem Ausflug auf Mikael trifft, der ihn an etwas längst Vergessenes erinnert so zart wie ein Flügelhauch.

Cover

© by Impress

Das Cover ist absolut passend zum Titel und zur Reihe und gefällt mir sehr gut. Es zeigt für mich Mikael, mit seinen braunen Haaren, der abwartend in die Zukunft zu schauen scheint. Dazu das leuchten der Strahlen im Hintergrund des Waldes.

Schreibstil

Die Autorin Jennifer Wolf hat hier einen wundervollen sechsten Band der Reihe erschaffen, der mich wieder mitgenommen hat, in die Welt Hemeras und seinen Bewohnern.
Nach dem Prolog muss ich sagen, war ich traurig, da mir Sol und Yannis in dieser Konstellation ans Herz gewachsen sind.
Dennoch war ich gespannt, was sich die Autorin dann einfallen ließ und wurde nicht enttäuscht.
Man lernt den 16- Jährigen Evan kennen, der einer von zwei Schülern ist, die Schwul sind.
Die Mädels in der Klasse sind deshalb davon überzeugt, dass die zwei verkuppelt werden müssten. Aber tief in sich drin, will Evan warten. Bis sein Gefühl ihm sagt, das es richtig ist und passt. Dabei macht er sich schon Gedanken ob er überhaupt seinen Partner finden wird in seiner Lebensspanne.
Ja, wenn man älter wird und wie er so schön meint, es immer mehr Liebespärchen um einen rum gibt, sehnt man sich nach einer Schulter zum Anlehnen und genau die scheint aufzutauchen in Form von Mikael.
Meine Vermutungen fangen ab dem Zeitpunkt an und auch wie die beiden sich annähern.

Meinung

Ein Ausflug mit Folgen …

An alles hätte Evan Jehremias Birkenbaum gedacht, nur nicht, das ihm ausgerechnet am Tag des Ausfluges in die Altstadt Hemera sich sein Schicksal in Form von einem jungen aus der Süd- Schule zeigen würde.

Den dieser Junge Namens Mikael Götterkind, geht ihm nicht mehr aus dem Kopf.
Die zwei kommen aus der Nord- Schule und der Süd- Schule und dieses Treffen, lässt in Evan eine Saite anklingen, die er vorher noch nie vernommen hat.
Selbst Stunden danach ist er noch am Grübeln, was ihm nicht wirklich ähnlich sieht. Hatte er solch starke Gefühle noch für niemanden.
Aber auch Mikael grübelt über diese seltsame Begegnung nach.
Sollten sie sich wiedersehen und wenn wie …

Ich bin begeistert von der Fortsetzung und die zwei gefallen mir. Beide schüchtern und doch haben sie einen Antrieb, ein Gefühl, der sie dazu bringt sich aufeinander zu zubewegen.  Sehr gelungen.

Sehr schön und es könnte ewig so weitergehen mit der Reihe.
Vor allem, das man hier wieder die verschiedenen Sichtweisen hat, die einem die Gefühle des jeweils anderen aufzeigen sind Klasse dargestellt und passen zu den Protagonisten mit ihrer ganz eigenen Charakteristika.

Fazit

Absolut gelungene Geschichte!
Eine längst vergangene Liebe die neu entbrennt.

Die Reihe

– Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)
– Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)
– Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)
– Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4)
– Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten (Buch 5)
– Göttersohn. Der Nachfahre der Jahreszeiten (Buch 6)

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO