*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Hard Liquor: Der Geschmack der Nacht” bei Amazon.

.

Ein interessantes Geheimnis …

Genau das umgibt Tycho, die eine Nachfahrin alter Götter ist.
Allerdings sieht man ihr das nicht an, wenn man sich eine Nachfahrin der Götter vorstellt.
Tycho studiert und arbeitet nebenher im DUST. Sie verdient sich ihr Geld als Barkeeperin und wenn sie trinkt dann scheint sie übermenschliche Kräfte zu entwickeln. Das dies mitten in New York zu Problemen führt, vor allem wenn sie so manche Typen verprügelt, kann man sich vorstellen.
Aber genau das ist das Problem. Keiner soll davon erfahren was Tycho des Nachts macht, vor allem nicht ihr Kindheitsfreund Logan.
Aber …. was tun wenn man entdeckt wird, entführt und vor der Wahl steht wie das eigene Leben weitergeht.
Ja, dann kann eine unbekannte Person maches Mal hilfreicher sein als der beste Freund.

.

Kurzbeschreibung
zu
Hard Liquor: Der Geschmack der Nacht

Tycho ist als Nachfahrin alter Götter übermenschlich stark. Besonders, wenn sie Alkohol trinkt. Nicht schlecht, um sich als Barkeeperin in New York gegen zwielichtige Typen zu behaupten. Damit niemand von ihrer Herkunft erfährt, muss sie selbst ihren Kindheitsfreund Logan auf Distanz halten. Doch dann taucht die gutaussehende Grayson auf und behauptet, ihr Geheimnis zu kennen. Und als Tycho kurz darauf von einer Sekte entführt wird, die ihre Kräfte für sich beanspruchen will, bleibt ihr nichts anderes übrig, als Grayson zu vertrauen …
(Auszug von Bastei Lübbe)

.

Meine Meinung

Zuerst einmal hab ich mich in das interessante Cover verliebt das mich neugierig gemacht hat.
Dann die Kurzbeschreibung. Ich liebe das Thema Götter. Auch wenn ich gestehen muss, dass es hier anders als vermutet umgesetzt wurde.

Hier lernt man eine junge Frau kennen, die alleine ist. Deren Familie nicht mehr da ist um sie an der Hand zu nehmen. Die nur einen besten Freund seit Kindertagen Namens Logan hat und genau dieser soll ihr Geheimnis was in ihr schlummert niemals erfahren.
Denn Tycho ist eine Nachfahrin der Götter und wenn sie betrunken ist geht sie durch die nächtlichen Staßen New Yorks und übt Selbstjustiz. In den Medien wird sie deshalb Captain Wodka genannt, da sie ihre Angreifer betrunken verprügelt.
Allerdings ahnt keiner das diese nächtlichen Aktionen Tycho heimsuchen sobald sie nüchtern ist und mitbekommt was sie des Nachts getan hat.
Eine Spirale der Gewalt, der Hilfslosigkeit scheint sie zu verschlingen bis Grayson auftaucht. Aber genau dies ruft auch Feinde auf den Weg die Tycho und ihre Kräfte für sich wollen.

Ich fand die Idee interessant, auch wenn mich die Story nicht voll und ganz abholen konnte. Die Protagonisten, vor allem mit Tycho wurde ich nicht warm. Ein Auftakt der neugierig macht, aber bei dem ich einen Stern abziehe, da es mich nicht komplett fesseln konnte.

.

Fazit!

Geheimnisse die nicht immer verborgen bleiben kommen ans Licht …

Mehr Informationen:
Bastei Lübbe
Homepage von Marie Graßhoff

.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"




Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO