Preis: 17,00€ [D, Tb] & 12,99 [E-Book]
Seitenanzahl: 336 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Oetinger
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
erschienen am: August 2018
ISBN: 978-3789108525

Kurzbeschreibung

Die 17- Jährige Lilly glaubt noch immer an die Liebe, auch wenn sie eine schmerzliche Trennung hinter sich hat. Umso erleichterter ist sie, nachdem das Angebot kommt als Synchronsprecherin für eine Blockbuster-Produktion die weibliche Hautrolle zu übernehmen.
Nervös ist gar kein Ausdruck, aber die Nervosität wird durch dunkle Wolken ersetzt, nachdem sie ihrem Synchronpartner Ben begegnet. Der ist ihr Gegenpart und der Film enthält viele romantische Szenen. Ben ist auf solche Szenen allergisch und so fliegen die Fetzen zwischen beiden. Allerdings knistert es auch ebenso bei beiden.

Nur die Frage ist, kann Liebe auch außerhalb eines Blockbusters wie im Märchen funktionieren und gibt es sie überhaupt, dieLiebe …

Cover

© by Oetinger

Das Cover gefällt mir mit dem neutralen Weiß und dem Schriftzug, der ja spiegelverkehrt in Englisch und Deutsch zu sehen ist mit:  “Heisst noch lange nicht” Da musste ich echt grinsen. Vor allem passt es so hervorragend zum Inhalt.

 

 

 

Schreibstil

Die Autorin Cleo Leuchtenberg hat hier einen wundervolle Story verfasst, die ich so glaube ich noch nie gelesen habe. Alleine schon die Idee mit den Synchronsprechern und dem Blockbuster den es zu vertonen gilt. Dazu die zwei völlig unterschiedlichen Charaktere aus verschiedenen Schichten der Gesellschaft sind wunderbar gewählt und haben Konfliktpotenzial. Man lernt beide kennen und auch ihre abwechselnden Erzählperspektiven aus der “Ich” Sicht. Dazu ist auch die Charakteristika der Protas wunderbar ausgearbeitet und sie entwickeln sich weiter im Laufe der Story. Ben lernt, dass nicht alles schlecht ist und sieht sogar eine Zukunft und Lilly, dass auch jemand wie Ben mit seinen Launen sich verändern kann. Wichtig ist das beide verletzt wurden und verletzt sind und sich annähern auf eine Weise die einfach klasse ist mit den Dialogen aus dem Skript des Blockbusters, und den Funken die zwischen den beiden fliegen.

 

 

Meinung

Wenn ein Blockbuster-Hollywoodfilm ruft …

Dann sind wir mitten in einer Geschichte die einfach nur herrlich umgesetzt wurde.
Zum einen die Idee mit den Synchronsprechern und auch wie das ganze so abläuft gefallen mir und machen Lust mal live vor Ort zu sein.
Ich finde das sehr interessant und extrem schwer stelle ich es mir vor umzusetzen. Immer die genaue Intro im Bezug des textes passend zum Film auf die Sekunde abzupassen.

Dazu die zwei wundervollen Charaktere die hier aufeinander treffen und so gegensätzlich sie scheinen eines gemeinsam haben, die Sehnsucht nach der wahren Liebe wie es scheint. Sowas gefällt mir und hier kracht es gewaltig zwischen beiden was für mich das Ganze auch glaubhaft macht.

Beide haben ihre Probleme, ihre Vergangenheit und trotz allem einen Willen, der sie durch  manches Tal begleitet hat. Ben hat es von der finanziellen Seite heftiger getroffen als Lilly, die wesentlich behüteter in ihrer Villa lebt mit ihrem Vater, der Diplomat ist. Aber all der Reichtum schützt sie nicht vor dem Schmerz verletzter Gefühle.

Für mich ein harmonisches Zusammenspiel das sich hier sehr gut ergänzt.

 

 

 

Fazit

Eine tolle Geschichte die einen verzaubert.

Synchronisieren und andere Katastrophen!

 

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO