alt="ICE: Wenn die Welt gefriert"
ICE: Wenn die Welt gefriert, Sandra Bäumler, Drachenmond Verlag

*** Rezensionsexemplar ***

Hier kommt ihr zum Buch ICE: Wenn die Welt gefriert bei Amazon.

Kurzbeschreibung
zu
ICE: Wenn die Welt gefriert

Ein simpler Gefangenentransport mit Folgen.
Diese Folgen stellen sich kurz nach dem Absturz des Raumschiffes ein.

Die 19-jährige Reward Huntress Cyra Stern befindet sich nach diesem Absturz mit ihrem Gefangenen Adam inmitten einer Oase wieder, die der Erde in ihrer Blütezeit nicht unähnlich war.
Luft die man atmen kann, Regen der die Erde benetzt und Grün soweit das Auge reicht im Dschungel.
Allerdings leben die Menschen mittlerweile auf der Erde unter einem Schutzschild.
Diese Szenerie könnte wunderschön sein, wenn nicht Adam Cyras Gefühle durcheinanderwirbeln würde, sondern sie auch noch vor Bestien in Gefahr sind, die auch in Form von Menschen daherkommen.
Die nehmen Cyra in Gefangenschaft.
Cyra lernt wie es ist auf der anderen Seite zu stehen und wird in Verwicklungen hineingezogen die das Leben vieler verändern könnte.

.

Mein erster Eindruck

Sandra Bäumler kenne ich schon seit ihren Anfängen als Autorin und ich war gespannt wie ihr diese Story gelungen ist.
Was soll ich sagen…..
FANTASTISCH …..
Ich bin noch immer hin und weg von den Protas, die einen mitfiebern lassen in einer Welt an der hinter jeder Ecke Gefahren lauern, einem Komplott das es in sich hat und einem Gefühlswirrwarr das mich von Anfang bis Ende begeistert hat.
SUCHTFAKTOR!

.

Meine Meinung
zu
ICE: Wenn die Welt gefriert

Eine fantastische Romantasy im Weltraum.
Hier lernt man eine Welt kennen, die nicht mehr so ist wie sie einst war.
Die Erde ist zerstört und die Menschen leben unter Schutzschilden geschützt.
Gewitter, Regen und auch das Grün der Pflanzen kennt Cyra von Aufzeichnungen.
Die Suche nach einem neuen Lebensraum läuft auf Hochtouren.

Genau auf solch einem Planeten, der unserer Welt nicht unähnlich ist stranden die zwei Hauptprotagonisten Cyra und Adam.
Diese zwei könnten nicht unterschiedlicher sein, auf den ersten Blick.
Sie eine Kopfgeldjägerin, er ein gesuchter Verbrecher.
Beide ahnen nicht das sie mehr gemeinsam haben als sie ahnen.
Dabei bemerken sie, dass sie im Dschungel nur sich vertrauen können um zu überleben.

Die Anziehung der beiden ist greif- und spürbar und somit habe ich die Seiten weggesuchtet.
Beide spüren diese Anziehung die sie am Anfang verleugnen, was zu einem knistern zwischen ihnen führt.
Dazu der gemeinsame Überlebenskampf und auch die Vorurteile die sie immer wieder auf die Probe stellen.
Mich hat fasziniert das sie auf einen Planeten treffen, der einen vernünftigen Lebensraum bietet, wenn man von den Monstern im Dschungel mal absieht.

Die Idee mit zwei Gestrandeten gefällt mir, das ganze auf einem fremden Planeten im Science Fiction Stil zu kombinieren harmoniert sehr gut und alle Aktionen vom Raumschiff und dem Überlebenskampf waren bildhaft dargestellt.
Dazu ein Geheimniss, dass das Leben für alle verändern könnte ist Mega gelungen und ich habe die Story verschlungen.

.

Fazit

Ein Gefangenentransport mit unvorhergesehenen Folgen.

Mehr Informationen:
Drachenmond Verlag
Webseite von Sandra Bäumler.

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO