*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Intertwined. Durchs Schicksal verbunden” bei Amazon

Ein ruhiges Teenager-Leben …

Genau das wäre nach Willows Geschmack wenn das Wörtchen …. Wenn …. nicht wäre.
Denn Willow gehört zu den Mythischen, in dem Fall ist sie eine Nachfahrin der Moiren.
Ihre Aufgabe ist es die Spinnerin der Fäden zu sein. Eine höchst knifflige Aufgabe wie Willow feststelllen muss wenn man auch noch für die Schule lernen soll und keine Ahnung hat wie genau das spinnen geht.
Dabei passiert Willow ein Fehler und sie verwebt einen Liebesfaden mit dem Sohn von Hades.
Maverick, wie dieser heißt, geht Willow schon in der Schule auf den Nerv und jetzt hat sie ihn anstatt mit seiner Ausewählten ausgerechnet ihren eigenen Faden mit dem seinen verwoben.
Das dies für Verwicklungen sorgt ist Willow in dem Moment klar, als ihr Maverick einen Vorschlag macht.

Kurzbeschreibung
zu
Intertwined. Durchs Schicksal verbunden

**Wenn die Liebe nur ein versehentlich gesponnener Schicksalsfaden ist** 
Nichts wünscht sich die Londoner Schülerin Willow mehr, als das gewöhnliche Leben einer Teenagerin zu führen. Stattdessen ist sie als Tochter einer Schicksalsgöttin seit Kurzem dazu verdammt, das Schicksal der Menschen zu spinnen, und keineswegs gut darin. Gerade als sie sich mit ihrer Rolle abzufinden beginnt, spinnt sie versehentlich einen Liebesfaden zwischen sich und dem Hades-Sohn Maverick und verstößt damit gegen jede Regel ihrer Welt. Der einzige Ausweg aus dem Schlamassel ist eine Zusammenarbeit. Widerwillig lässt der attraktive Hades-Sohn sich darauf ein, doch er fordert einen hohen Preis. Willow bleibt keine Wahl, als darauf einzugehen, denn schließlich steht ihr Leben auf dem Spiel – und vielleicht auch ihr Herz …  
(Auszug von Impress)

Meine Meinung!

Ich bin begeistert.
Zum einen von Willow, die nichts lieber wäre als ein normaler Teenager und zum anderen, ihre sehr interessante Aufgabe einer Moira.
Hier liebe ich die Idee das ein sechzehnjähriges Mädchen ihre Gabe annehmen muss und mit ihren Schwestern die Aufgaben der Moiren übernimmt.
Zusätzlich werden die drei vom Olymp selbst überwacht.

Ziemlich strange, außer wenn man bedenkt, was man bei einer falschen Verknüpfung anrichten kann.
Dies wird auch sehr schnell Willow klar, die für das Spinnen tätig ist.
Ja, Maverick ist ein gutaussehender junger Mann und der Nachkomme von Hades, aber er treibt Willows Selbstbeherrschung mehr als einmal an seine Grenzen.

Ich musste lachen nachdem Willow ausgerechnet sich und Maverick mit einem Liebesfaden verbunden hat. Was danach passiert ist klasse und hat mich das Buch in einem Rutsch inhalieren lassen. Ich liebe den bildhaften Schreibstil der Autorin.

Fazit!

Ein göttliches Erbe …

Mehr Informationen:
Imprint Impress bei Carlsen
Ayleen Beekmann bei Instagram

5 von 5 Sternen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO