*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht” bei Amazon
(Die “Iron Empire”-Reihe 2)

Schwierige Entscheidungen stehen bevor …

Seit den dramatischen Ereignissen stehen Kae und Hunter vor schwierigen Entscheidungen die alles zwischen ihnen verändern könnten. Denn der neue Kaiser hat Pläne die die Wispernden Wälder in größte Not stürzen könnten.
Dabei kann Hunter ihn aufhalten, muss sich aber zur Rückkehr ins Eiserne Imperium entscheiden, um den Mörder endgültig auszubremsen.
Ein Kampf um Alles oder Nichts entbrennt.

Kurzbeschreibung
zu
Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht

Eine Seherin ohne Magie, ein Kaiser ohne Krone,
und eine Liebe, die Rettung oder Untergang bedeuten könnte.

Seit ihrer Flucht aus dem Palast ist das ganze Kaiserreich hinter Kae und Hunter her. Während Hunter entscheiden muss, ob er sich weiter zurückzieht oder für sein Geburtsrecht kämpft und den sinnlosen Krieg beendet, stellt Kae fest, dass sie ihre Lichtmagie verloren hat.
Als das Eiserne Imperium beschließt, die Wispernden Wälder dem Erdboden gleichzumachen, reisen die beiden in Kaes Heimat, um die Eijn zu warnen. Allerdings hat sie als Lichtlose ihren Platz im Volk verwirkt und ihre Worte bleiben ungehört. Den bevorstehenden Kampf kann sie nur verhindern, indem sie ihre Magie und ihre Position als Seherin wiedererlangt. Doch dafür muss sie tiefer in die Wälder reisen, um einer alten Legende auf die Spur zu kommen. Unterdessen kehrt Hunter ins Imperium zurück, obwohl dieser Schritt die beiden unwiderruflich zu Feinden machen könnte …
(Auszug von cbt)

Meine Meinung!

Eine tolle Fortsetzung mit einem gelungenen finalen Ende das mir gefallen hat.
Hier trifft man auf die Flüchtenden und hofft und bangt das sie Rowan und seinen Schergen nicht zum Opfer fallen. Dabei ist die Suche nach Hunter, Kae und Nyota schon in vollem Gange und das Gefühl das es brenzlig werden könnte trübt nicht.
Hier steht alles auf dem Spiel und auf der anderen Seite müssen die drei erst einmal mit der neuen Situation zurechtkommen. Hunter ist in Gedanken vertieft wie er Kae und seinem Volk helfen kann.
Kae hingegen ist untröstlich das sie gegen die Regeln verstoßen hat und keine Lichtmagie ihr eigen nennt. Die Seherin scheint nur eine Möglichkeit zu sehen und macht sich auf die Suche.

Für beide heißt es schwere Entscheidungen zu treffen.
Denn das Eiserne Imperium soll sich zum Kampf rüsten und die Wispernden Wälder scheinen mehr denn je bedroht durch die sich anbahnende Gefahr.
Nur werden diese Entscheidungen zum endgültigen Bruch zwischen den beiden führen, oder haben ihre Gefühle eine Chance.

Ich liebe die Story, die Protagonisten die sich seit Band eins verändert haben und reifer geworden sind. Dazu die allgegenwärtige Gefahr und auch die Lovestory die mich hier berührt hat.

Fazit!

Für mich eine tolle Dilogie die ich empfehlen kann.

Mehr Informationen:
cbt Verlag
Homepage von Emily Bähr

5 von 5 Sternen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO