*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Kisses from the Guy next Door” bei Amazon.
(Baileys-Serie 2)

Ein Traum …

Genau den hegt Brooklyn Bailey. Sie möchte eine eigene kleine glückliche Familie und hofft endlich ihren Traum mit Jeff, ihrem Verlobten erfüllen zu können, wenn genau der sie nicht vor dem Traualtar mit einer Textnachricht abserviert hätte.

Geschockt und sprachlos und unwissend weshalb er dies getan hat.
Versucht Brooklyn ihr Herz, das in Scherben zerbrochen vor ihr liegt zu kitten und trifft auf Wyatt.
Den Typ Mann, der gut aussehend ist und charmant und eine ausgewachsene Bindungsangst hat und auf nichts festes aus ist.
Ich liebe die Umsetzung zu dieser Story und habe es weg gesuchtet in einem Rutsch.
Liebe und andere Katastrophen.

.

Kurzbeschreibung

Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird?

Brooklyn Bailey träumt seit dem Tod ihrer Eltern nur von einem: einer eigenen Familie. Doch ihr Traum zerplatzt, als sie von ihrem Verlobten Jeff verlassen wird, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen wollte.

Wyatt Whithmore ist eigentlich nur vorübergehend in Lake Starlight. Niemals hätte er damit gerechnet, in Alaska jemandem wie Brooklyn zu begegnen.

Wyatt ist der Typ Mann, der sich auf nichts Festes einlässt. Brooklyn ist die Art Frau, die sich für immer bindet. Und doch fühlen sie sich unwiderruflich zueinander hingezogen.

Das kann nicht gut gehen …
(Auszug von Forever)

.

Meine Meinung

Hui … die Reihe gefällt mir.
Hier geht es rund und man lernt eine sympatische, ziemlich verrückte Familie kennen, die eines gemeinsam haben.
Ein großes Herz.

Brooklyn Baliey ist eine der Baileys die eine große Holzfirma ihr eigenen nennen und in Lake Starlight mitten in Alaska sehr bekannt sind.

Was mir hier gefällt ist das Brooklyn trotz dieser heftigen schmerzlichen Erfahrung am Altar stehen gelassen zu werden, taff ist und nach vorne schaut.

Dazu dann das interessante Treffen mit ihrem neuen Nachbarn Wyatt Whithmore der eigentlich aus New York kommt und hier nur für ein Jahr als Undercover Boss zu gange sein soll, für seinen Vater, der hier ein Hotel erworben hat gefallen mir.

Diese Mischung aus einer Frau, die sich nichts sehnlicher wünscht als eine Familie und einem Mann mit Bindungsangst.
Das knistern zwischen beiden und die widerstreitenden Gefühle sind Mega cool hier integriert und haben mich die Seiten inhalieren lassen.
Ich freu mich schon auf den nächsten Band.

.

Fazit

Eine Story mit Suchtfaktor!

Mehr Informationen:
forever
Homepage von Piper Rayne.

Die Reihe die unabhängig voneinander gelesen werden kann.
Lessons from a One-Night-Stand (Baileys-Serie 1)
Kisses from the Guy next Door (Baileys-Serie 2)

.

5 von 5 Sternen


Loading Likes...

3 Comments

  1. karin

    11. September 2020 at 6:59

    Hallo liebe Susanne,
    hm, nette Geschichte doch wieso gönnt man der Frau auf dem Cover nicht mit ihrem ganzen Kopf zu glänzen bzw. abgebildet zu sein auf dem Cover..?

    Diese Optik empfinde ich als etwas unsinnig oder?
    LG…Karin…

    Reply
    • Solara

      12. September 2020 at 10:52

      Hallöchen Karin,

      finde ich eigentlich nicht weiter schlimm, da beim Mann auch ein Stück des Kopfes und der Füße fehlt.

      Liebe Grüßle Susanne

      Reply
  2. karin

    12. September 2020 at 12:50

    Hihi…O.K. gleiches Recht für Alle……grins….
    LG..Karin..

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO