*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Magic Tales – Verhext um Mitternacht” bei Amazon.
(Magic Tales, Band 1)

Magie und ihre Wirkung …

Genau diese Magie wird hier fast zum Desaster.
Denn jemand unbekanntes beschwört dunkle Magie und stürzt Falkhausen ins Chaos.
Ausgerechnet vor dem nächsten Occulatum, das garantiert, dass die Menschen die Magie nicht wahrnehmen können.
Für also dieses Ritual muss erst einmal herausgefunden werden wer in Falkhausen Blutmagie angewandt hat und weshalb.
Dazu entschliesst sich die Jung-Hexe Ela sich in der Schule aufnehmen zu lassen als Schülerin um die Brüder Chris und Noah zu beobachten.
Was keiner ahnt ist, das Ela selbst ein großes Geheimnis mit sich herumträgt und ausgerechnet Tristan derjenige ist, der ihr vielleicht helfen könnte.
Tristan der Stiefbruder von Chris und Noah und der einzige der Magie hasst und sie am liebsten aus seinem Leben verbannen möchte.

Aber wie war das mit dem Schicksal …
Es sucht sich seinen eigenen Weg … ;)

.

Kurzbeschreibung

Es war einmal eine Prinzessin, die ihren Prinzen suchte.

Tristan und seine beiden Stiefbrüder – das war noch nie eine gute Beziehung. Vor allem seit dem Tod seines Vaters hat Tristan unter den Mobbingattacken seiner Brüder zu leiden. Als einziger in der Familie hat er keine magischen Fähigkeiten und kann sich daher nicht wehren. Und natürlich wird er auch nicht zu den Bällen mitgenommen, die anlässlich des großen Walpurgistreffens stattfinden. Nur seine alte Freundin Mara hält zu ihm. Und Ela, die neue Schülerin aus dem fernen Rom. Aber Ela hat einen ganz speziellen Auftrag. Dafür braucht sie ausgerechnet ihn, Tristan. Wenn er doch nur ein kleines bisschen Magie hätte …
(Auszug vom Loewe Verlag)

.

Meine Meinung

Märchenadaptionen sind nichts neues, aber diese hier rockt.

Hier finden wir uns in einer interessanten Aschenputtel Version wieder, wo eine der Hauptcharaktere männlich ist und unter seinen beiden Stiefbrüdern zu leiden hat. Aufgepeppt wird das ganze noch mit dem Thema Hexen.

Sehr cool die Idee und neues von Stefanie Hasse, die hier ihren Auftakt zur Magic Tales Reihe erschaffen hat.
Die Protagonisten gefallen mir, da man nicht immer weiß wo man an jemanden dran ist. Abwechselnd durch verschiedene Perspektiven bekommt man so auch immer die Gefühle und Gedanken desjenigen mit der gerade präsent ist.
Dann noch eine interessante Prophezeiung die Ela betrifft und das Chaos auf der Suche nach gefährlichen Blutmagiern ist perfekt.

Ich liebe Storys die spannend sind und mich mitreissen können, bildhaft einzutauchen in eben diese Welt.
Dazu muss ich sagen das ich nicht gleich darauf gekommen bin wer oder was genau dahiner steckt und das ist hier wieder sehr gut gelungen mich aufs Glatteis zu führen.
Ich freu mich jetzt auf mehr von der Magic Tales Reihe.

.

Fazit

Ein gelungener Auftakt der neuen Fantasy Reihe Magic Tales.

Mehr Informationen:

Zum Loewe Verlag.
Zur Homepage von Stefanie Hasse.

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO