*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “MANIPURA: Das Geheimnis der Seelenjuwelen” bei Amazon.

.

Überraschende Ereignisse …

Ein Abend wie jeder andere, wenn nicht Alex, ein Klassenkamerad von Finn, selbige schwer verletzt zu sich nachhause trägt. Denn Alex hat das Gefühl das Finns Angreifer noch nicht verschwunden ist.
Kaum bei Finn angekommen dringt auch schon der Angreifer ein und Finn kann nicht glauben was sie sieht.
Ein Monster das ihr das Blut gefrieren lässt hat es auf sie abgesehen und Rakin, der sie schlimm in der Schule gemobbt hat, stellt sich dem Monster bei ihrer Flucht in den Weg, nachdem Alex von dem Monster schon verletzt wurde.
Erschreckt und gleichzeitig verwirrt lernt Finn sehr schnell, dass nicht immer alles so ist wie es scheint.
Das die Geheimnisse in ihrem Leben ihre Zukunft beeinflussen und das es mehr auf der Welt gibt als Finn geahnt hätte.

.

Kurzbeschreibung
zu
MANIPURA: Das Geheimnis der Seelenjuwelen

MANIPURA – 4 Freunde, alte Geheimnisse, magische Wesen, erste Gefühle und ein Junge voller Überraschungen. Als Finn auf ihrem Nachhauseweg von einem mysteriösen Wesen angegriffen wird, überlebt sie nur knapp durch Rakins Hilfe. Sie kann nicht fassen, dass ausgerechnet er sein Leben für sie aufs Spiel setzt, obwohl er bisher alles dafür getan hat, um sie bloßzustellen. Auf der Suche nach Antworten wird sie immer tiefer in die fremdartige Welt der Arkana, komplexe Lügengeflechte und lange gehütete Geheimnissen hineingezogen, ohne zu ahnen, welche explosiven Überraschungen noch in Rakin schlummern… Rasantes Fantasyabenteuer mit fesselnder Spannung und charismatischen Charakteren, die einem schon nach wenigen Seiten ans Herz wachsen. Band 1 und Band 2 sind in dieser überarbeiteten Neuauflage zusammengefasst.
(Auszug von Amazon)

.

Meine Meinung!

Was für eine interessante Story.
Ich liebe ja die Spannung die sich gleich zu Anfang aufbaut.
Dazu der bildhafte Schreibstil der mich sehr schnell in seinen Bann gezogen hat. Hier geht es um Geheimisse, Liebe, Freundschaft und vor allem ums Überleben.

Finn und Rakin, aber auch alle anderen Charaktere gefallen mir sehr gut.
Sie sind eine coole Kombi. Zu den Gefahren, den Monstern und Wundern gesellt sich dann noch die Frage was damals vor soviel Jahren passierte, nachdem Finn von ihrer leiblichen Mutter verlassen wurde und vor allem weshalb.
Dieser kleine Auschnitt findet sich gleich zu Anfang und hat mich neugierig gemacht. Denn wer und vor allem was veranlasst eine Mutter dazu ihr Kind im Stich zu lassen?
Hier geht es im Buch auch über das Thema Mobbing und welche schmerzlichen Narben das auf der Seele des Opfers zurücklässt, was hier sehr gut rübergebracht wurde.
Für mich eine tolle Story die zum weiterlesen einlädt.

.

Fazit!

Ein gefährlicher Weg!

Mehr Informationen:
Homepage von Stefanie Leilani Airen

.

5 von 5 Sternen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO