*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Papier & Blut: Die Chronik des Siegelmagiers 2” bei Amazon

.

Seltsame Vorkommnisse …

In Al MacBharrais Leben nichts seltenes.
Allerdings wusste er bis dahin auch nicht weshalb schon sieben Schüler von ihm das Zeitliche gesegnet haben.
Deshalb macht er sich auf die Suche nach Antworten. Mit dabei sein neuester und vielleicht außergewöhnlichster Schüler: Der Hobgoblin Buck Foi.
Gemeinsam machen sie sich auf anderen Siegelmagiern zu helfen und gleichzeitig ihr Problem in den Griff zu bekommen. Aber in Down Under erwarten sie nicht nur Spinnen, sondern auch Flammen und monströse Überraschungen.

.

Kurzbeschreibung
zu
Papier & Blut: Die Chronik des Siegelmagiers

Der Schotte Al MacBharrais hat ein einzigartiges Talent. Er kann mit Tinte und Papier mächtige magische Siegel schaffen, die wie Zaubersprüche wirken. Eigentlich möchte er in Ruhestand und vorher einen Nachfolger ausbilden. Nur hat dieser einfache Wunsch schon sieben Leben gekostet.

So einzigartig Al MacBharrais ist, er gehört einem globalen Netzwerk von Siegelmagiern an. Vor allem aber hat Al ein schauderhaftes Problem, das ihn zu verfolgen scheint: Wieder einmal ist ein Lehrling von ihm verschwunden. Der Fall führt ihn nach Australien. Als sein Weg von immer mehr Leichen gesäumt wird, ist Al froh, dass er Unterstützung von Nadia, einer fabelhaften Nahkämpferin, und von Buck Foi, dem whiskytrinkenden Hobgoblin bekommt. Und dann taucht auch noch eine Druide Namens Atticus mit seinem Hund Oberon auf.
(Auszug Klett-Cotta Verlag)

.

Meine Meinung

Ich war ja schon mega gespannt auf den zweiten Band nachdem mich der erste so begeistern konnte und hoffe auf viele weitere noch, das schon einmal vorneweg.
Die Story ist wieder mega genial und genau nach meinem Geschmack.

Hier trifft man wieder auf den Schotten Al, der eigentlich den Ruhestand anstrebt, aber uneigentlich in Verstrickungen gerät die dringend einen Siegelmagier wie ihn, auf den Plan rufen.
Desweiteren ist sein neuster Schüler der Hobgoblin auch in Gefahr, denn jeder Schüler von Al verstarb nach einem Jahr.
Erschreckend ja, gruselig oh jaaa …… und für den Hobgoblin eine Tatsache die bei ihm kein Entzücken hervorruft.

Ich finde den Hobgoblin Buck Foi klasse und musste wieder mehrmals lachen.
Der ist mega und vor allem beim Thema Spinnen war ich voll bei ihm.
Dann das Geheimnis das Al von Brighid im Zusammenhang mit seinem eigenen Fluch als Tipp bekommt und die neusten Entwicklungen in Australien und den verschwundenen Siegelmagierinnen hat mir klasse gefallen.
Die Ausarbeitung, die Idee, das komplette Werk.
Seien es Handlungsorte, Protagonisten und deren perfekt gelungenene Ausarbeitung und vor allem, der Humor sind sowas von meins und ein absolut gelungener bildhafter Lesetipp der nach mehr verlangt.
Diese Reihe gehört definitiv zu meinem Lese-Highlights.

.

Fazit!

Eine absolut gelungene Reihe mit Suchtfaktor!

Mehr Informationen:
Klett-Cotta
Homepage von Kevin Hearne
Kevin Hearne bei Facebook
Kevin Hearne bei instagram

Die Chronik des Siegelmagiers Reihe
Tinte & Siegel: Die Chronik des Siegelmagiers

.

5 von 5 Sternen



Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO