*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Prison Healer (Band 1) – Die Schattenheilerin” bei Amazon.
Prison Healer (Band 1)

.

Die endlose Perspektive eines ausweglosen Sechsecks ….

Genau diese Perspektive hat die 17-jährige Kiva Meridian seit zehn Jahren.
Denn genauso lange sitzt sie schon in Zalindov, dem Gefängnis von Wenderall.
Dort, wo sie als siebenjährige hinkam und dort wo sie mittlerweile als Heilerin tätig ist und sich um die Krankheiten der Insassen kümmert.
Ein ruhiger, wenn auch gefährlicher Job der eines Tages sogar lebensgefährlich wird und Kivas Plan es hier herauszuschaffen gefährdet. Denn ausgerechnet die Rebellenkönigin wird zu ihr auf die Krankenstation gebracht und ist gesundheitlich schwer angeschlagen.
Kiva muss sie heilen, aber die Zeit wird knapp und so hat Kiva nur einen rettenden Plan in Sicht.
Dazu muss sie alles riskieren. Denn nur wenn Kiva anstatt der Rebellenkönigin antritt kann sie sie beide retten.
Nur bei dem grausamen Elementarurteil wo sie erwartet zählt nur eins: Überleben.

.

Kurzbeschreibung
zu
Prison Healer – Die Schattenheilerin

Ihre Aufgabe ist es, Leben zu retten. Doch was, wenn sie dafür ihr eigenes aufs Spiel setzen muss?
Seit ihrer Kindheit lebt die siebzehnjährige Kiva in Zalindov, dem brutalsten Gefängnis von Wenderall. Als Heilerin kümmert sie sich um alle Insassen. Doch um die Rebellenkönigin zu retten, muss Kiva nicht nur herausfinden, woran Tilda erkrankt ist, sondern sich auch an ihrer Stelle dem Elementarurteil unterziehen: vier Prüfungen, die Tildas Schuld oder Unschuld beweisen sollen. Besteht Kiva, sind beide frei. Sollte sie scheitern, wird nicht nur die Rebellenkönigin sterben …
(Auszug vom Loewe Verlag)

.

Meine Meinung

Wohooooo …
Was für ein genial düsterer Auftakt der mich komplett in seinen Bann gezogen hat.
Hier lernt man nicht nur eine zermürbende Atmosphäre kennen im Gefängnis von Wenderall, sondern auch noch sehr interessante Charakteristikas die mich vollends in ihren Bann ziehen konnten.
Allen voran finde ich Kiva mega interessant mit ihren Gedanken, Handlungen und ihrer komplexen Art in dieser grausamen Realität zu überleben. Dann Jaren, der mir sehr sympathisch ist, oder Naari, die ich klasse finde und Tipp der zu goldig ist und sogar Mot, der zwar extreme Praktiken manches mal hat, aber irgendwie ein Lichtblick in dieser Finsternis ist.

Hier lernt man ein brutales Vorgehen im Gefängnis gegen die Insassen kennen. Hier wird nicht nach Gut und Böse entschieden. Agression und Aufstand sind hier an der Tagesordung, wie Seuchen oder sogar Mord. Hier überlebt man nur mit viel Geschick wie Kiva das hat. Sie, die von allen als Getreue des Vorstehers, also als Verräterin genannt wird überlebt genau so, in dem sie dem Chef Infos übermittelt. Denn Kiva hat Hoffnung.
Hoffnung, das ihre Familie eines Tages kommt und sie aus diesem Loch rettet.
Hoffnung ist das Einzigste, welche sie die Grausamkeiten an diesem dunklen Ort immer wieder jeden Tag aufs neue überstehen lässt.
Dabei gerät Kivas Leben nach dem eintreffen eines jungen Mannes und einer Rebellenkönigin völlig aus dem Lot und sie findet sich mittendrin in einem Machtspiel bei dem es um ihr Leben geht.

Ich finde die Idee, die bildhafte gelungene Umsetzung, die Atmosphäre und die genialen Geheimnisse mit den verschiedenen Wendungen Klasse. Und ja, die Entwicklungen hätte ich allerdings so auch nicht erahnt.
Die Autorin hat mich hier mega neugierig auf mehr gemacht und ich bin gespannt.

.

Fazit!

Eine fantastische epische Welt die Lust auf mehr macht.

Mehr Informationen:
Loewe Verlag
Homepage von Lyynette Noni

.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO