Preis: 2,99€ [ebook]
Seitenanzahl: 267 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: BookRix
erschienen: Juni 2019

***WERBUNG***

Reziexemplar!

Darum geht’s:

Hier lernen wir Kendra kennen die Mitte vierzig ist und ihren Beruf als Lehrerin liebt und mit ihrer Familie glücklich in der Westlausitz in ihrem Traumhaus lebt.
An sich ein wundervolles Leben, wenn da nicht verstörende Träume wären die ihr unbekannte Worte entlocken und nicht nur abmagern lassen, sondern sie an den Rand der Verzweiflung treiben.
In diesen Träumen geht es um Tod, Mord und einen schlimmen Kampf. Dabei sieht sie immer wieder ein Augenpaar mit der Farbe Blau, das ihr Herz berührt und ihr so vertraut vorkommt.
Ihr Mann Anton macht sich deshalb große Sorgen und nach einem besonders schweren Anfall schickt er sie zum Arzt, der sie zu einem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie schickt und ihr helfen soll. Dieser Dr. Maynardt ist fasziniert von den Erzählungen und macht sich auf die Suche nach der Ursache, die viel tiefer zu liegen scheint und mit der Seele verknüpft ist.
Nur kann es Erinnerungen der Seele von einem anderen Leben geben.
Und was soll Kendra das in diesem Leben sagen?

Meine Meinung dazu:

Eine Liebe die durch alle Zeiten tief miteinander verbunden ist …

Genau solch eine Verbindung hat mich hier erwartet und ich war und bin absolut begeistert von der Tiefe, dem Empfinden und den Schicksalsfäden die sich hier immer wieder zu einem Ganzen verbinden.
Ich war gespannt auf die Protagonisten und vor allem auf Kendra und wurde nicht enttäuscht.
Hier wird man entführt in einen Fall, der, dass muss ich erwähnen, kein Einzelfall ist und auch mich sofort fasziniert hat.
Zum einen ist Kendra bodenständig und liebt ihr Leben und zum anderen hat sie das Gefühl, dass sie etwas in die Ferne, in eine andere Zeit zieht zu ihren Lieben.
Wie schmerzlich muss dieses Gefühl sein, sich zweigeteilt zu fühlen, mit Schuldgefühlen, da man bei einem Teil seiner Seele nicht sein kann. Was ist das für eine Botschaft der Seele, wenn man Träume, Déjà-vus aus vergangenen Leben hat und die einen immer wieder heimsuchen.

Genau auf diese Antworten war ich gespant und die Autorin A.C. Locklair hat es geschafft die Fäden dieser Geschichte wunderbar zu verbinden und einen stimmigen, interessanten, klasse umgesetzten Roman zu schreiben die mich begeistert und fasziniert.
Die Recherche, sei es über das Wissen der Kräuter, oder auch der Hypnose sind hier wunderbar umgesetzt und man merkt, dass die Autorin auf dieser Ebene komplett hinter diesem Thema gestanden hat.
Faszinierend und auch berührend nimmt sie einen mit in diese faszinierende Welt und man ist geschockt, verliebt, ängstlich und traurig und leidet mit.

Ein Satz aus dem Buch möchte ich euch deshalb nicht vorenthalten.

“Mo chridhe, thig air ais – komm zurück mein Herz”

Ich hatte bei dieser Story mehr als einmal Gänsehaut, was positiv ist, denn es berührt mein Herz und meine Seele.

Fazit

Eine Geschichte die die Seele berührt.
Ein Kampf, eine Reise und Seelen die sich finden sollen.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO