alt="Sommer der blauen Wünsche"
Arena Verlag, Antje Babendererde

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Sommer der blauen Wünsche” bei Amazon.

.

Ein Neuanfang …

Genau den will die fast 17-jährige Carlin an der Nordküste Schottland.
Sie ist weg von Berlin, weg von ihrer Mutter und deren Problemen und endlich bei ihrer Oma.
Angekommen in einer Traumhaften Kulisse, weitab vom Trubel der Großstadt, lernt Carlin, dass in Caladale, im Norden Schottlands die Uhren anders laufen.
Hier trifft sie auf den 19-jährigen Arran MacKay, der im Rollstuhl sitzt und der ihr sehr vertraut vorkommt, auf eine seltsame Art und Weise.
Dabei ist Arran kein gern gesehener Gast in Caladale, denn sein Vater will Caladele verändern und alte Clan-Fehden scheinen immer noch Bestand zu haben.
Carlin ist sich sicher, das mehr hinter Arran steckt als er selbst weiß und stellt Nachforschungen an und erfährt mehr und mehr, dass Caladele Hilfe braucht.

.

Kurzbeschreibung
zu
Sommer der blauen Wünsche

Nach ihrem Schulabschluss muss Carlin einfach weg aus Berlin und fort von den Problemen ihrer Mutter, die sie so lange gedeckt hat. Ihre eigenen Bedürfnisse hat sie tief in ihrem Herzen vergraben – damit ist jetzt Schluss! Bei ihrer Oma in Caladale im Norden Schottlands angekommen, nagen Carlins Schuldgefühle an ihr. Aber in der wilden Einsamkeit der Highlands verspürt sie zum ersten Mal eine unglaubliche Freiheit.

In dem verwunschenen Küstenort begegnet Carlin Arran Mackay. Er sitzt im Rollstuhl und ist der wohl nervtötendste Schotte der ganzen Grafschaft. Carlin begreift, dass im Land der Legenden alte Feindschaften zwischen den Clans noch immer das Leben der Menschen bestimmen.

Als sich dann Veränderungen wie Sturmwolken am Horizont zusammenbrauen, muss Carlin eine Entscheidung treffen. Denn es geht um die Zukunft Caladales! Und ausgerechnet Arran scheint das egal zu sein. Wird Carlin den Mut haben, für ihre Liebe und den Sommer der blauen Wünsche zu kämpfen?
(Auszug von Arena)

.

Meine Meinung

Das Cover hat mich bei diesem Titel nicht sofort angesprochen, aber der Klappentext.
Ich muss gestehen, dass dieses Buch eines meiner absoluten Lese-Highlights ist.
Ich liebe den bildhaften, emotionalen Schreibstil, der bei mir absolutes Kopfkino ausgelöst hat in einem Setting, das zum Träumen einlädt.

In Schottland, in einem kleinen Örtchen, lebt die Oma von Carlin, die mir sehr gut gefällt und die ihre Enkelin mit offenen Armen begrüßt, nachdem sich die beiden Jahre nicht gesehen haben.


Dann ein geheimnisvoller Junge, der nicht nur arrogant ist, sondern auch ein Selbtsbewusstsein hat, das Carlin im ersten Moment erschreckt.
Nur, dann erfährt sie das er im Rollstuhl sitzt und das er erst einen schlimmen Unfall hatte, der dafür verantwortlich war.

Nur was ist passiert?


Hier erfährt man die Hintergründe Stück für Stück, wie auch Carlins Entscheidung von Berlin und vor ihrer Mutter zu flüchten. Denn Carlin hat einiges hinter sich und will hier zur Ruhe kommen und vor allem zu sich selbst finden.
Eine interessante Story über zwei Seelen, die das Schicksal wieder zusammenführt.

Für mich ein gelungener Buchtipp für alle, die Schottland genauso faszinierend finden wie ich und vor allem die auf tolle Lovestorys stehen.

.

Fazit

Ein absolutes Lese-Highlight!!!

Mehr Informationen:
Arena Verlag
Antje Babendererde

.

5 von 5 Sternen



Loading Likes...

2 Comments

  1. karin

    9. Mai 2021 at 18:09

    Hallo liebe Susanne,

    hm, von dieser Autorin kenne ich “Isegrim” ..Du auch?

    schönen Sonntag…LG..Karin..

    Reply
    • Solara

      15. Mai 2021 at 9:36

      Hallöchen liebe Karin!

      Nein, denn Titel kenne ich gar nicht von der Autorin. Ist er gut?

      Liebe Grüßle Susanne

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO