Sommer-Special Part 13

by , on
Aug 14, 2020

*** WERBUNG ***
Sommer- Special 2020

Holla die Waldfee …

Ich sag ja, da geht es rund.
Wie wir wohl unseren Verfolgern entkommen … was mit Tom ist und vor allem ob wir Bücher finden … lasst euch überraschen, denn unsere Irre Reise geht weiter.

Bildquelle: Pixabay.com

Sommer-Special Part 13

Tunnel Systeme und die darin versteckten Geheimnisse.

Ich fass es ja nicht, das Tunnels System gibt es ja wirklich!!!!

Wovon ich rede? Na von dem Buch „Elbendunkel“ von Rena Fischer, das ich vor kurzem gelesen habe.

Absolut gruselig finde ich … aber ich spreche mir Mut zu.
Schließlich will ich ja mal nachsehen was mich hier erwartet .. meine Neugier, ihr wisst ja!!!
Und somit traue ich mich tiefer rein.
 Wenn sich hier wirklich Dunkelelben versteckt haben, dann glaube ich es.

Ich seufze!!!

Plötzlich quietscht es neben mir, so dass ich einen Sprung mache und  laut aufschreie.

“ Ahhhhh …. Was zum … Eine Maus!?“

Ihhhh …. geht es mir nur durch den Kopf. Zwar eklig aber nicht schlimm wie Ratten oder Krokodile oder wer weiß was. Man weiß ja nie was so in der Dunkelheit lauert oder auch nicht.

Mister X.: „Ahhhh endlich treffe ich sie persönlich…“ , spricht mich eine dunkle Stimme an.

„Was .. mich …????“

Ich bekomme Gänsehaut!!! Also hat mich vorhin mein Gefühl nicht getrübt und es war noch jemand da.
„Wer sind sie?“ versuche ich meiner Stimme einen festen Klang zu geben.

Bildquelle: Pixabay.com

Mister X.: „Ich bin der, der ihnen die Männer auf den Hals gehetzt hat und sie schon versucht zu erreichen seit London.“

„Sie sind das?“ Der Kerl steht im Dunkeln und ich kann nur seine Silhouette sehen.

Mister X.: „Ja genau. Entschuldigen sie, ich stelle mich besser vor. Nennen sie mich Mister X.“

„Was ist denn das für eine bescheuerter Name?“
 
Mister X.: „Ein Name der ihnen nicht mehr verrät als sie wissen sollten oder sagen wir müssen.“

„Na klar… Mr. Geheimnisvoll und Verrat nicht zuviel!!! Und was wollen sie?“

Mister X.: „Wie sie vielleicht schon richtig erraten haben…. die Charger natürlich.“

„Nun, dann würde ich sagen ist ihnen nicht bewusst, dass dies Diebstahl darstellt. Denn von uns bekommen sie die Charger mal nicht freiwillig.“

Mister X.: „Das dachte ich mir schon und deshalb muss ich mich auch nur noch um sie kümmern.“

Bibi in Gefahr und warum man manchen Desserts nicht vertrauen sollte ….

„Wie um mich?“

Mister X.: „Nun ihre kleine Freundin wollte ein Menü, das wir  mit einem gewissen Schlafmittel versetzt haben und  das in einer halben Stunde greifen sollte. Somit können meine Leute ungehindert an den einen Charger und wie ich an ihren komme, liegt ganz bei ihnen.“

Bildquelle: Pixabay.com

„Nun dann würde ich ihnen einen  Vorschlag machen, Mister X.“
Ich schluckte, da ich wusste, dass ich hier ganz schnell weg musste. Ich musste dringendst Bibi retten …. und mich selbst natürlich auch.
„Wie wäre es damit. Ich gebe ihnen den Charger und sie lassen uns ein für alle Mal in Ruhe.“

Mister X.: „Nun das sagte ich ja schon. Ich bin begeistert das sie meinen Vorschlag so gut annehmen- Es wäre sehr schade .. wirklich sehr schade gewesen, hätten wir deshalb einen Kampf austragen müssen. Ich bin kein Verfechter von bloßer Gewalt.“

(Nö überhaupt nicht!)  ging es mir durch den Kopf. Der meint auch ich sei auf den Kopf gefallen….. aber nicht mit mir… der kennt mich, die Susanne, noch nicht wirklich *tz*

„Okay dann kommen sie bitte rüber, ich sehe nicht mehr so gut.“

Mister X.: „ Ja das kenne ich. Warten sie einen Moment.“
Noch ehe es sich Mr. X versehen konnte warf ich mein Universalwerkzeug nach ihm, das ich vorsichtshalber immer in meiner Tasche trage.
„JAaaa..“ Treffer … ich traf ihn genau am Auge.
Mister X. taumelte zurück.
Ich drehte mich schnell um und lief während er laut schrie.

Aaaaargh ….

So schnell bin ich schon seit Jahren nicht mehr gerannt und merkte das auch sehr schnell an meiner Kondition. Wenn ich wieder daheim war hieß es Sport wieder häufiger zu integrieren.

Ich bog ab in das älteste Viertel Nordamerikas ab, denn in Chinatown gab es nicht nur enge Gassen sondern viele Menschen bei denen ich mich verstecken und untertauchen konnte in der Enklave.
Derweil versuchte ich Bibi zu erreichen, da mein Charger ausgerechnet jetzt ein Update machte. Die Situation wurde brenzliger und ich hoffte das Update wäre schneller, als die Kerle bei Bibi.

Dann hörte ich ein Keuchen und einen lauten Schrei.
Mister X. stand mitten in einer Gasse Chinatowns und schrie nach mir.

Susanneee sie werden mir nicht entkooooommen …

Gänsehaut machte sich erneut breit. Genau rechtzeitig sa ich ein grünes Licht an meinem Charger
Zum Glück das Update ist beendet.
Sofort switchte ich mich zu Bibi, die gerade dabei war in einem Badeanzug in den Whirlpool zu steigen.

Bildquelle: Pixabay.com

Genau bei meinem Eintreffen, klopfte es auch schon an der Tür.
Ich rannte zu der verdutzten Bibi und hielt ihr den Mund zu.

„Gleich … einen Moment bitte!! Ich bin nackt und ziehe mir nur kurz was über.“ Rief ich in Richtung der Zimmertüre.

Dabei schnappte ich Bibis Charger und switchte uns raus und in unser Auto.
Wobei das wiederum nicht an Ort und Stelle war, es war weg.

Ey Mann wo ist unser Autooooooo ….

„Wo zum Teufel ….“ ging es mir gerade durch den Kopf.

Bibi: „Hey .. was soll das … uahhhh .. Gähn… Müde .. warum bin ich gerade so Müde!?“ kam es von Bibi nachdem sie in einem Badeanzug mitten auf einem ihrer Koffer einschlief und darauf hing wie der schiefe Turm von Pisa.
Wir müssen weg von hier…  ging es mir nur schnell durch den Kopf.
Ich drückte am Charger, aber etwas schien die Verbindung zu stören.

„Was zum …“ Ich versuchte das Gepäck in einer dunklen Ecke zu verstecken. Dort stand auch ein Auto hinter dem wir uns verstecken konnten.  Schnell hievte ich Bibi Klamotten über und nahm sie Huckepack.

„Ächz … wenn Ich nachher kein Kreuzweh habe, weiß Ich auch nicht.“

Bildquelle: Pixabay.com

Ich schleppte mich aus der Gasse zu dem Union Square und verfrachtete Bibi in ein Cable Car, das uns zum Fisherman’s Wharf brachte.
Vielleicht geht es ja bis dahin und Bibi hat sich erholt.
Unten angekommen und immer wieder Ausschau haltend ob und wo sich jemand verstecken könnte nahm ich meine Freundin unterm Arm und führte sie halbwach zu einem kleinen Tisch der aufgebaut war für Gäste.

Bildquelle: Pixabay.com

„Bibi …!“
Bibi: „Hmmm Was???“
„Bibi….“

Ich holte ihr einen Espresso von dem ich versichert bekam,dass das Wort stark hier eine große Rolle spielte. „Trink Bibi… dann wirst ganz wach.“

Sie trank und verschluckte sich. Bei einem Hustenanfall und hochrotem Kopf sah sie mich ziemlich sauer an.

Bibi „Sag mal spinnst du?“

„Moment .. bevor jetzt so einiges kommt, lass mir dir erzählen.“ Ich erklärte ihr die vorangegangene Szenerie und sie verstand.

Bibi: „Jessas, was hätte da alles passieren könne. Ich meine Schlafmittel .. geht’s noch? Wo treiben die sich denn noch herum?“

„Na auf alle Fälle hier und ich würde sagen wir reisen auch gleich weiter nachdem ich uns ein neues Mietauto besorgt habe. Auf zum Yosemite Nationalpark. Dort erholen wir uns kurz bevor wir weiter nach Las Vegas fahren.“

Bibi: „Okay das hört sich doch nach einem Plan an und jetzt was sollen wir hier!?“

Susanne „Na Fisch essen. Bibi hau rein.“

Nachdem wir gegessen hatten und  ich uns ein neues Auto mieten konnte, außerhalb San Franciscos wo ich mit dem Charger und dem Auto zurückkam, wartetet Bibi schon aufgeregt.

Ab zu den Mammutbäumen …


Bibi: „Na endlich, ich dachte ich müsste mir schon die Beine in den Bauch stehen.“

„Bibi wir reden von einer halben Stunde, ich war fix, oder meinst nicht.“

Bibi: „Mir kam das länger vor.“

„Ach Schmarrn, hüpf rein wir starten zu den Mammutbäumen, den Granitbergen und was uns sonst noch so erwartet.“

Bibi: „Ja und wo machen wir Rast?“

„Im Yosemite Village, dort sind wir mitten im Geschehen und gleichzeitig mit Unterkunft, Geschäften und vor allem mit Essen versorgt.“

Nach ein paar Stunden grölten wir gerade den Song von MC Hammer mit „ U Can’t Touch This“  mit. Unsere Laune war bestens und wir freuten uns auf das, was so kommen mag.

Nachdem wir unsere Sachen in einem Hotel geparkt und uns kurz erfrischt hatten sind wir auch schon wieder On Tour.

„Na wenn ich heimkomme und nicht ein paar Kilo verloren habe, weiß ich auch nicht!“ seufzt Bibi neben mir.
 
„Ja, das ist genial, vor allem unserer Kondition verbessert sich, finde ich.“

Bibi: „Echt ???… Das findest ..?? Ich fühl ich immer noch Fix und Foxi.“

„Ja, das wird Bibi. Du darfst nicht vergessen, wir sind hier in der Kalifornischen Sierra Nevada. Komm, jetzt lass uns Bäume umarmen und knipsen.“

Bibi:  „OH MEIN GOTT …. sind die riesig.“


Ja cool .. so was hätte ich gerne in meinem Garten. Ich liebe ja die Sonne, aber so ein Mammutbaum würde mir auch gefallen.“

Bibi: „WAHNSINN …sind die riesig … Da kannst dir ja den Kopf verrenken. Krass .. Aber hat auch etwas heimeliges.“

„Ja ich liebe diesen Wald … dieses Gefühl der Ruhe, richtig cool.“

Bibi: „Das du mal relaxt bist, das ist echt selten der Fall.“

„Bibi wundere dich nicht, ich liebe Meditation, zum Ausgleich.“

Bibi: „Du und Meditation .. davon wusste ich ja noch gar nichts.“

„Ja, siehste Mal. Ich hab auch mal Yoga gemacht, aber nicht lang, mir lag zu dem Zeitpunkt mehr Pilates. Im Moment interessiert mich beides. Ich glaub ich fang damit wieder an. Ist sehr gut für Körper, Geist und Seele.“

Bibi: „Ja dann fang du mal an und sag mir später wie es ist.“

„Mach ich, wobei ich dich kenne. Sport gemacht … einmal reicht, es soll ja was Besonderes bleiben.“

Wir müssen beide lauthals lachen.
­
Die anderen Besucher schauen uns verwundert an.

„Sorry … Sorry we are two crazy Girls …“ und ich lache gleich noch mehr.

Nachdem wir unseren Weg fortgesetzt haben sinniert Bibi über unsere Reise.

Ein Plan muss her …

Bibi: „Also dieser Mr. X ist gefährlich. Sehr gefährlich, was sollen wir tun?“

„Nun was denkst du warum ich unbedingt mit dir nach Las Vegas wollte?“

Bibi: „Na wegen dem Glücksspiel.“

„Nein …wegen Toms gutem Freund aus Kindheitstagen.“

Bibi: „Hmmm … Was haben wir mit dem Typi zu schaffen?“

„Na der soll uns helfen. Soweit ich weiß ist er, wie Tom, ein begeisterter Mechaniker und etwas verrückt.“

Bibi: „Ahaaa, also ein Bekloppter wie wir.“

„So in etwa. Jedenfalls müssen wir dazu nach Downtown in Vegas.“

Bibi: „Ja und…? Ist das ein Problem?“

„Nun, die Gegend ist nicht gerade sicher.“

Bibi: „Ahhhh … Na supi…Was wundert es mich auch.“

„Na deshalb wollte ich mich vorher noch einkleiden, bevor wir Mr. Krillten besuchen gehen.“

Bibi: „Bähhh, was ist denn das für ein Name?! Hört sich an wie eine Kakerlake oder so was. Hat der keinen Vornamen?“

„Doch .. warte … „ ,Ich überlegte. „Ich glaube er heißt Quentin.“

Bibi: „Jessas das ist ja gruselig, warum?“

„Ist doch egal, Hauptsache er weiß was er tut und hilft uns aus der Misere.“

Bibi: „Willst nicht lieber mal warten ob sich Tom meldet.“

Zurück in die Vergangenheit … oder wie war der Plan!?

„Ich denke, dass der selbst Hilfe braucht. Also  habe ich da so eine Idee. Dafür brauche ich aber Hilfe. Du kennst doch bestimmt den Film „Zurück in die Zukunft“ mit Marty McFly.

Bibi: „Ja der war cool.“

„Genau so was habe ich vor. Ich will die Vergangenheit ändern, dass die Zukunft nicht mit schießwütigen Gangstern hinter uns her ist.“

Bibi: „Ahhhh Okay. Und wie willst das anstellen? Ich meine, wenn wir zurückreisen verändert sich doch automatisch die Zukunft.“

„Falsch das ist ja der Denkfehler bei Zeitreisen. Durch die Zeitachse werden wir nichts verschieben, da wir weiter zurückreisen und nicht genau zu dem Zeitpunkt, wo das ganze passiert ist. Somit stören wir auch nicht eine Entscheidung, die ergo gar nicht erst durch eine kleine Veränderung im Zeitalgorithmus entsteht und erschaffen so auch eine alternative Zukunft ohne Gangster, die unserer Charger wollen.“


Bibi: „Ahhh soooo … Okay… Ich kapier es immer noch nicht!!!“

„Also, wenn wir zurückreisen … gereist sind, ergo reisten…. sind wir in der Lage …“

Bibi: „STOP .. mein Kopf fängt an zu qualmen. Ich glaub dir. Hauptsache es klappt und der Typ kann uns helfen. Okay dann lass uns starten.“

„Moment…  bevor wir starten habe ich noch ein ganz besonderes Ausflugsziel für uns.“ Ich grinse diabolisch.

Bibi schluckt und schaut mich mit aufgerissenen Augen  an.

Bibi: „Dein Grinsen kenn ich. Nein .. nicht mit mir … egal was es ist. Hmmmm jaaaa wirklich. Absolut … Grummel … ach sch… was ist es? Red schon … die scheiß Neugier.

„Nun dann lass uns doch zum Tunnel View gehen.“

Bibi: „Was soll denn das sein?“

„Na ein bekannter Aussichtspunkt über den Bridalveil Fall.  Da hast eine gigantische Aussicht. Komm das nehmen wir auf unserer Route mit.“

Bildquelle: Pixabay.com

Bibi: „Okay, aber erst einmal relaxen und noch shoppen. Ach … und mein Magen knurrt.“

„Vorschlag. Erst Aussichtspunkt dann shoppen, dann können wir morgen früh gleich los nach Las Vegas.“

Bibi: „Okay, hört sich nach einem Plan an.“

Relax Time!!!

Wir kehren in unser Hotel ein und während Bibi sich ins Bad zurückzieht schnappe ich mir mein Tagebuch.

Bibi: „Susanne …. Fertischhh.. Du kannst.“

„Jahaaaa mach ich.“

Ich tippe noch schnell auf meinem Handy eine Nachricht an meinem Schatz. Mal sehn ob er schon was von Tom gehört hat.

Prompt kam die Info: Von Tom ist noch nichts bekannt… und Kuri hat sich mit Libellenlikör vergnügt.. na super. Aber gut… warten wir weiter ab…

Bibi: „Was machst denn?“

„Ich hab meinem Schatzerl eine Nachricht geschrieben und nach Kuri und Tom gefragt. Kuri ist voll wie ne Haubitze und von Tom keine Spur.
Sobald Kuri fit ist wird er sich melden.“

Bibi: „Ja der kleine Schlingel was trinkt der auch Libellen Likör?“

„Ich denke er fand es schade bei unserer Whiskey Experience nicht dabei gewesen zu sein.“

Bibi: „Meinst?“

„Vielleicht. Ich hüpf mal ins Bad bis gleich, dann lass uns was schnabulieren.“

Und … ich sag euch bei dem Treffen mit Mr. X war ich ja kurz ein Angsthase, aber als er dann Bibi mit ins Spiel brachte und die sich in Gefahr befand, da kann ich ja gar nicht drauf.
Und … bei meiner Flucht fand ich sogar was im China Viertel. Da seht ihr mal wo sich überall Bücher verstecken. An den unmöglichsten Orten.
Die sind mal gleich in den Feenbrunnen geswitcht und warten auf die Verlosung für euch.

Übrigens zu Part 14 und wie es spannend weitergeht erfahrt ihr bei der lieben Bianca von Bibilotta.

Gewinne

Paragrafen und Prosecco: Justitia und das wahre Leben

gesponsert von Katharina Mosel.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Die ehemaligen Studienkolleginnen Ida und Karla treffen zufällig wieder aufeinander und beschließen gemeinsam eine Kanzlei zu gründen.Unterstützt werden beide von Susi, die das Examen wegen Prüfungsangst nicht bestanden hat und ohne die beiden Freundinnen bis ans Ende ihrer Tage kellnern müsste. Schon bald kommen die ersten Aufträge, die so bunt sind wie das wahre Leben. Die jungen Frauen erkennen schnell, dass die Lösung nicht immer im Gesetz steht, sondern Einfühlungsvermögen und Herz erfordert. Während sich Ida mit der unerwarteten Eifersucht ihres Gatten herumschlagen muss, rutscht Susi von einer amourösen Katastrophe in die nächste. Nur Karla will mit Männern nichts zu tun haben. Das sieht nicht nur der charmante Kollege aus der Nachbarkanzlei, der ihr mit Rat und Tat zur Seite steht, völlig anders … In ihrem ersten Roman gewähren die beiden Anwältinnen Janine Achilles und Katharina Mosel einen humorvollen Einblick in die Welt einer Anwaltskanzlei.
(Auszug aus Amazon)

Hier kommt ihr zur Homepage der Autorin Katharina Mosel.

Jahrhundertschwestern

gesponsert von Leonie Joy.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Zwei Jahrhunderte, zwei Freundinnen, ein Traum …

Heathers Freundin Catriona starb bereits vor vielen Jahren und doch treffen sich die Mädchen regelmäßig.

Catrionas Leben ist geprägt von harter Arbeit auf dem Lande, und Heather lebt im goldenen Käfig. Sie leidet unter den Ansprüchen ihrer ambitionierten, wohlhabenden Eltern.

Als sich die beiden in Männer aus der falschen Epoche verlieben, müssen sie die Zeit selbst bezwingen. Kann ihnen das gelingen?

Elbendunkel: Kein Weg zurück

gesponsert von Rena Fischer.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Im Jahr 2044 ist San Francisco von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägt. Als Upperclass-Mädchen und Tochter des Chefs der Elbensicherheitsbehörde, der gewaltsam gegen Elben vorgeht, führt Luz ein unbeschwertes Leben – bis zu dem Tag, als sie heimlich das Elben-Ghetto betritt. Luz ist fasziniert von der Untergrundgemeinde, vor allem aber von Darel, der mit einem regimekritischen Poetry-Slam auf der Bühne steht. Doch die Vorstellung wird von einer Razzia ihres Vaters gesprengt und Luz landet ohne sein Wissen als Gefangene auf dem Revier. Dort wird ein Geheimnis aufgedeckt, das Luz auf der Stelle zur Flucht vor ihrem Vater zwingt. Darel hilft ihr dabei. Allerdings verfolgt er seine ganz eigenen Ziele …
(Auszug von Planet!)

Hier kommt ihr zur Facebookseite von der Autorin Rena Fischer.

Unexpected Heat: Ein Enemies to Lovers

gesponsert von Sarah J. Brooks.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Mein Leben gerät komplett außer Kontrolle, als ich eine Nacht mit dem besten Freund meines Bruders verbringe.

Es gibt einige Dinge, die du über “Mr. Playboy ”Jason Cooper wissen solltest.
Sein Ego ist so groß wie das Empire State Building und er ist ein totaler Casanova, der nie lange bei einer Frau bleibt.
Schon als wir in unserer Kindheit als Nachbarn aufgewachsen sind, hatten wir uns ständig in den Haaren.
Er ist so heiß wie das Feuer, durch das er in seinem Job als Feuerwehrmann geht – trotzdem war er schon immer mein Kryptonit.

Ich könnte mir nie vorstellen, mit einem Mann wie ihm zusammenzuleben.
Bis sich eine undenkbare Tragödie ereignet und mein Bruder bei einem Unfall ums Leben kommt.
Jetzt brauche ich Jasons Unterstützung, um meinen Neffen Liam großzuziehen.
Und ich bin gezwungen, mit meinem Lieblingsfeind unter einem Dach zu leben.

Nun, vielleicht kann ich diese Zitrone nehmen und daraus Limonade machen.
Denn so wie Jason sich um Liam kümmert, die Art und Weise, wie er mich ansieht, berührt und beschützt…
All das fühlt sich unglaublich gut an.

So gut, dass ich mich entgegen all meiner Vorsätze nicht von ihm fernhalten kann.
Und ihm als ersten Mann überhaupt das kostbare Geschenk einer Nacht mit mir bereite.
Wer hätte gedacht, dass ein One-Night-Stand direkt zu der Überraschung führen würde, welche ich nun in mir trage?
Vielleicht ist es an der Zeit, ihm von unserem unerwarteten Geschenk zu erzählen…

Aber kann ich wirklich darauf vertrauen, dass Jason sein Verhalten für immer geändert hat?
(Auszug von Amazon)

Hier kommt ihr zur Facebookseite der Autorin Sarah J. Brooks.

Sleepless: Echo der Vergangenheit

gesponsert vom Gedankenreich Verlag.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Kaylin Baker hatte schon immer die Vermutung, dass etwas mit ihr nicht stimmt, denn sie kann Dinge sehen — Schatten — die nicht da sein dürften. Doch wie Recht sie damit hat, wird ihr erst bewusst, als sie einem Fremden namens Lu über den Weg läuft, der sie unter einem völlig anderen Namen zu kennen scheint. Er offenbart ihr, dass sie weder sechzehn Jahre alt ist, noch aus Canterbury stammt — geschweige denn von dieser Welt.

Kaylins Leben gerät aus den Fugen und das Mädchen ist gezwungen, Erinnerungen hinterher zu jagen, die sie längst vergessen hat, um dabei die Wahrheit über sich selbst zu erkennen.

Sie findet sich inmitten eines Krieges, der auch Himmel und Hölle nicht kalt lässt.
(Auszug vom Gedankenreich Verlag)

Hier kommt ihr zur Facebookseite von Chii Rempel.

Bevor wir aber nun zu den Gewinnen kommen für die ihr bei mir in den Lostopf hüpfen könnt, denkt daran bei der lieben Bianca von Bibilotta vorbeizuschauen, den da erwartet euch nicht nur Part 13 der Story, sondern auch noch einmal die Möglichkeit auf tolle Buchgewinne.
Hier geht es zu ihrem Blog.

Aber nun zum Gewinnspiel!!!

Was müsst ihr tun !!

Beantwortet mir einfach nun EINE der
folgenden Gewinnspielfragen in 2-3 Sätzen.
Sollte die Kommentarfunkton nicht gehen,
schickt mir eine Mail an:
admin@buecherausdemfeenbrunnen.de
Betreff: Sommer-Special – Part
13

Gewinnspielfrage

Was für Lesestoff steht bei euch Momentan hoch im Kurs?
Fantasy/ Thriller/ Jugendbuch/ Romance?
Habt ihr ein Jahres-Highlight bis jetzt schon für euch entdeckt?

Das “Sommer-Special Gewinnspiel Part 13” läuft bis
16.August 2020 um 23:59 Uhr!
Es gelten folgende Teilnahmebedingungen!!!
Die Gewinner werden zeitnah auf der Gewinnerseite bekanntgegeben
und haben 1 Woche Zeit sich zu melden!!!
DIE GEWINNE WERDEN AM ENDE DER AKTION
(Ende August / Anfang September) verschickt!!!

Ich drück euch die Daumen.

Das Bildmaterial für diese Aktion stammt aus privaten Fotos ODER wurde von pixabay.com genutzt.

Wer mag – der darf sich auch gerne noch für den Newsletter,
den es ja inzwischen bei mir auch gibt – eintragen…
Dazu einfach hier lang – zur NEWSLETTER-ANMELDUNG !!!
Somit verpasst ihr nichts, während der Sommer-Aktion und
seit immer informiert !!!

XOXO Eure Susanne

Loading Likes...

23 Comments

  1. Wayland Liest

    14. August 2020 at 7:59

    Wieder ein sehr kreativer und witziger Tag :) Was sich alles so im China Viertel versteckt :D

    Ich lese überwiegend Fantasy- und Jugendbücher. Manchmal ist auch ein Horror-/Mystery-Thriller dabei und Kinderbücher kommen auch häufiger vor. Aber 80% sind Fantasybücher. Dieses JAhr war ein Highlight Elfenkrone von Holly Black. Ich mochte es, weil es so düster und undurchschaubar war. Die Autorin hat so wunderbar mit den Klischees und Moralvorstellungen der Leser gespielt.

    Passend zum Jahreshighlight würde ich auch hier gerne für Elbendunkel in den Lostopf hüpfen :)

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Jenny

    Reply
  2. Christina Platt

    14. August 2020 at 10:49

    Moin liebe Susanne,

    momentan steh ich total auf Urban Fantasy sowie All Age, freue mich aber auch immer über gute Romane, in denen Zukunftstechnologien vorkenn wie SF oder Cyberpunk.
    Ein Highlight war „Wer auf dich wartet“ von Gytha Lodge, ein sehr guter Krimi.
    Sehr schön ist auch “Filona am Ende der Zeit” von Jay Kay, überhaupt sind seine Bücher immer etwas ganz Besonderes.

    Besonders gefällt mir heute übrigens folgendes Buch:
    Elbendunkel: Kein Weg zurück

    LG Christina P.

    Reply
  3. karin

    14. August 2020 at 10:51

    Hallo und guten Tag liebe Susanne,

    Mr.X…Fluch….Mammutbäume und vielleicht jetzt sogar eine Zeitreise. …wow…ich drücke die Daumen das alles gut gehen wird.

    Am liebsten lese ich Fantasy , aber es können auch Jugendbücher oder ne schöne Liebesgeschichte sein.
    Interessant fand ich z.B. auch den Tatsachenroman….Wir sind die Wolfskinder…von Sonja Winterberg über Kinder in Ostpreußen nach 1944…

    Mit einem Jahres-Highlight tue ich mich persönlich eher schwer, denn es gibt so viele interessante und tolle Romane.

    Wunschbuch …dieses Mal ist….Elbendunkel: Kein Weg zurück
    gesponsert von Rena Fischer.

    LG..Karin…

    Reply
  4. Christina P.

    14. August 2020 at 11:09

    Moin liebe Susanne,

    momentan steh ich total auf Urban Fantasy sowie All Age, freue mich aber auch immer über gute Romane, in denen Zukunftstechnologien vorkenn wie SF oder Cyberpunk.
    Ein Highlight war „Wer auf dich wartet“ von Gytha Lodge, ein sehr guter Krimi.
    Sehr schön ist auch “Filona am Ende der Zeit” von Jay Kay, überhaupt sind seine Bücher immer etwas ganz Besonderes.

    Besonders gefällt mir heute übrigens folgendes Buch:
    Elbendunkel: Kein Weg zurück

    LG Christina P.
    P.S.: Mein erster Beitrag wird nicht angezeigt, daher mein zweiter Versuch…

    Reply
  5. Alexandra Kremhoff

    14. August 2020 at 11:11

    Guten Morgen, Susanne. Eure Reisen sind ja mal richtig spannend. Ein witziger Tag. Ich lese gerne Fantasy und Romance Bücher. Im Moment stehe ich auf Weihnachtens Bücher, am liebsten mit Tieren. Ich kann dabei so toll abschalten. Ich möchte gerne für
    Paragrafen und Prosecco – Justitia und das wahre Leben
    Jahrhunderwende
    Elbendunkel – Kein Weg zurück
    Unecpected – Heat mein Glück versuchen

    Reply
  6. Melanie kurt

    14. August 2020 at 12:35

    Hallo!
    Du bist echt zu gut!
    Ich lese zur Zeit am liebsten Fantasy und genauso gern romantasy! Allerdings so ein richtiges Lesehighlight will mir da nicht einfallen… Wobei ich letzten von Emma s rose Ein Hauch von Hoffnung Gelsen habe und das hat mir wirklich richtig richtig gut gefallen, auch wenn es nichts mit Fantasy zu tun hat *lach*
    In den lostopf hüpfen ich für 1 Print von elbendunkel!
    Liebe Grüsse Melanie kurt

    Reply
  7. Daniela Schubert-Zell

    14. August 2020 at 13:16

    Ich lese ja fast alles und querbeet. Im Moment lese ich einen Thriller und anschließend ist Fantasy dran. Ich habe letztens endlich Offline gelesen. Das war definitiv ein Highlight für mich.

    Und dieses Mal muss ich mir so fest die Daumen drücken, da mein absolutes Wunschbuch – ELBENDUNKEL – dabei ist.
    Ich fange schon mal an, mir dafür die Daumen zu drücken.

    Reply
  8. Carmen

    14. August 2020 at 13:44

    Ich lese viel romance,aber auch ratgeber. Auch kochbuecher sind sehr interessant u.v.m.

    Reply
  9. Eugenia Hense

    14. August 2020 at 15:05

    Hallo
    Das war wieder ein hammer tag. Wird immer spannend bei euch.
    Ich habe viel fantasy gelesen jetzt lese ich ein Roman. Highlight hatte ich noch nicht so richtig.
    Ich versuche gern mein Glück bei
    Elbendunkel kein Weg zurück
    Sleeples echo der Vergangenheit
    Lg eugenia

    Reply
  10. Solara

    14. August 2020 at 15:45

    Per Mail eingegangen heute 14.08.2020

    Momentan mag ich Thriller sehr gerne.
    Zur Zeit: Marc Elsberg: Gier.
    Schönes Wochenende!
    Bernd

    Reply
  11. Ulrike Erbskorn

    14. August 2020 at 16:30

    gerne Spannendes :)

    Reply
  12. Christina Schmädicke

    14. August 2020 at 16:59

    Ich lese Querbett , Krimi , Thriller , Jugendbuch , Reginalkrimi.
    Es gibt viele tolle Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe.
    Das Buch der gelöschten Wörter
    Lia Sturmgold
    Jeder Tag ein neuer Himmel usw.
    Das Buch Paragrafen und Prosecco find ich interesant

    Reply
  13. Hilly

    14. August 2020 at 18:16

    Schönen Freitag,
    so und das Wochenende steht vor der Tür….
    Ich springe für
    “Elbendunkel: Kein Weg zurück”
    in den Lostopf.

    Ich lese gerne historische Romane, Fantasy aber auch Geschichten nach wahren Begebenheiten. Thriller nehme ich auch hin und wieder gerne in die Hand. Ich mag Bücher mit Tiefgang. Oft muss die Story nicht umwerfend sein, aber wenn die Sprache gibt ist, dann wird der Roman vom “Ausdruck und Stil” getragen.

    Liebe Grüße
    Hilly

    Reply
  14. Hilly

    14. August 2020 at 18:20

    Ergänzung:
    Ach, ein Highlight…. Mir hat “Der Gepäckträger” (David Rawlings) gut gefallen. Es ist eine Parabel / “Erzählung über die Kunst, unbeschwert zu leben”.
    Hilly

    Reply
  15. Michael

    14. August 2020 at 19:28

    bei mir stehen Kinderbücher hoch im Kurs, die Kleine will einfach immer vorgelesen haben

    Reply
  16. Angela K.

    14. August 2020 at 21:22

    Hallöchen,
    Momentan Romantasy ob es Hetero oder Gay ist spielt keine Rolle für mich. Aber auch Romantasy mit Scifi Elementen stehen bei mir hoch im Kurs.
    Habe in diesem Jahr die Forgotten Places Reihe von Estelle Harring gelesen und für mich ein totales Highlight.

    Möchte gerne für Elbendunkel: Kein Weg zurück
    In den Topf.
    LG
    Angela K.

    Reply
  17. Katja

    15. August 2020 at 10:11

    Hallo und ein weiteres Mal vielen lieben Dank für den schönen Beitrag und das großartige Gewinnspiel!

    Bei mir steht zurzeit Fantasy, Dystopien und ab und zu ein guter Thriller oder Krimi hoch im Kurs. Mein bisheriges Jahreshighlight war Die Tribute von Panem X – die Tribute-Reihe finde ich wirklich klasse.

    Dieses Mal versuche ich mein Glück für

    – Elbendunkel: Kein Weg zurück.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katja

    Reply
  18. Franci Becker

    15. August 2020 at 11:03

    Ouuuuuh.
    Wahnsinnig aufregend. ♥

    Ich hatte schon mehrere Knüller. & hoch im Kurs? Ach, eigentlich lese ich nicht nach Genre. Mir geht es um die Geschichte. Aber zur Zeit giere ich nach Herzschmerz, emotionalen Abgründen.

    Sleepless: Echo der Vergangenheit
    Unexpected Heat: Ein Enemies to Lovers
    Elbendunkel: Kein Weg zurück

    Reply
  19. Angela

    15. August 2020 at 19:44

    Hallo Susanne,

    es bleibt spannend bei euch. Den Yosemite Nationalpark würde ich auch gerne mal besuchen.
    Ich liebe Fantasy, lese aber auch gerne Jugendbücher, auch mal Krimis oder Romantasy.
    Ich möchte gerne für:
    Paragrafen und Prosecco: Justitia und das wahre Leben
    Elbendunkel: Kein Weg zurück
    Sleepless: Echo der Vergangenheit in den Lostopf hüpfen.

    Liebe Grüße
    Angela

    Reply
  20. Sarah

    16. August 2020 at 0:53

    Hallo
    Ich habe gar kein festgelegtes Lieblingsgenre. Klar jeder hat Bücher die er gerne mag und die ihn ein Leben lang begleiten. Bei mir z. B. Der Herr der Ringe (seid 20Jahren zieht der Schuber überall mit mir hin um), Engel & Joe ungefähr genauso lang, Lucy in the Sky (begleitet mich bestimmt schon 10 Jahre) ein paar der Bücher die ich immer wieder gerne zur Hand nehme und lese. Ansonsten muss mich einfach der Inhalt eines Buches packen und mit auf die Reise nehmen. Dann muss ich es haben 😅
    Kinderbücher gehören auch zur täglichen Lektüre. Das Kind hat Mamas Leidenschaft für Bücher zum Glück geerbt. Da fand ich jetzt letztens ganz toll “Im Garten der Pusteblume” so süße Geschichte und sehr schöne Illustrationen.
    Es fällt mir schwer meine Wahl für ein Buch zu treffen. Deswegen überlasse ich sie im Gewinnfall der lieben Susanne
    Liebe Grüße

    Reply
  21. Heidi Lelle

    16. August 2020 at 10:41

    Hallo 🙂
    Das war wieder ein toller Part danke😀
    Ich Lese am liebsten Fantasie oder Romantik.
    Immoment bin ich an Heart of Power zu lesen.
    Würde gern für alles in den Lostopf hüpfen.
    Lieber Gruß Heidi

    Reply
  22. Tanjas Buchgarten

    16. August 2020 at 18:23

    Hi,

    ich liebe immer noch den Genre Wechsel. Romance und Fantasy stehen dabei hoch im Kurs.

    Sehr gut gefallen hat mir bisher u.a. Stolen, PS Ich mag dich, Aroda-Die Pforte, Wimpernschlagmomente u.a.

    ich versuche mein Glück für:

    Elbendunkel

    Liebe Grüße

    Tanja

    Reply
  23. Stefanie Aden

    16. August 2020 at 20:40

    Huhu, ein festes Lieblingsgenre habe ich nicht wirklich. Aber überwiegend ist es im Romance Bereich, ob nun auf romantischer, erotischer oder Dark, bei mir ist es überwiegend vertreten. Ich schaue auch eher vom Klappentext her, was mich anspricht.
    Jahreshighlight hatte ich mit “Die Wächter von Sisong” von Lily Konrad.

    Gerne versuche ich mein Glück für:
    Jahrhundertschwestern
    Elbendunkel: Kein Weg zurück
    und
    Unexpected Heat: Ein Enemies to Lovers

    Lg Stefanie Aden

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO