Sommer-Special Part 19

by , on
Aug 23, 2020

*** WERBUNG ***
Sommer- Special 2020

Von wegen Piraten-Ehrenkodex …

Auf was wir alles Treffen, wobei wir uns bei den Piraten und den Schrumpfkopf-Kannibalen wirklich gut geschlagen haben, aber diese Kiste … Mein armes …armes …Kreuz. Das wird mir gleich jemand büßen. Schon ne Idee, wer mich Hypnotisiert hat?

Bildquelle: Pixabay.com

Sommer-Special Part 13

Wenn die Artillerié im Anflug ist …

Käffchen haben wir zwar keines bekommen, aber wir haben uns lecker Met besorgt und Bibi erzählte mir ausführlich, was in meinem Hypnosezustand so passiert ist – während auch Babe und Wolf sich zwischendurch ihre Kommentare nicht verkneifen konnten.

„Nun gut, du versorgst Wolf mit leckerem Süppchen und ich knüpfe mir jetzt diesen Schwachmaten von Käpt’n vor, von wegen Piraten-Ehrenwort, der Schleier wollte mich den Piraten hier zum Fraß vorwerfen.“ Ich rümpfe die Nase. „Also ihr lieben ich bin dann mal weg.“

Bibi: „Moment mal … nicht ohne mich. Meinst wirklich, dass das der Schwachmatenkapt´n war? “

 „Ja klar, wer sonst….Los…Wir müssen.“

Babe: „Ach, macht ihr mal – dann können wir uns ja endlich um unseren eigenen Kram kümmern.“

Wolf: „Aber … die Suppe …“, mault Wolf und lässt seinen Schweif enttäuscht hängen wie einen toten Staubwedel.

Babe: „Später. Irgendwann. Vielleicht. Du weißt, dass der Waffenmarktzugang nur einen Tag am vorausgesagten Ort ist. Deine Suppe läuft uns nicht weg.“

Wolf: „Doch das tut sie.“ Wolf zeigt mit seiner Pranke hinter Bibi her, die sich bereits wild schnaufend und mit wehenden Haaren aus dem Staub macht.
Auch ich verkrümel mich klamm heimlich, während die beiden noch diskutieren.

Ein Pier … aber kein Schiff in Sicht …

Bildquelle: Pixabay.com

Ich bin sowas von Sauer, das glaubt man gar nicht, pfuscht der Widerling doch in meinem Kopf rum. Nachdem ich mich mit Waffen eingedeckt habe kommen wir mit Stechschritt am Pier an und sehen …. NICHTS !!!!
Kein Schiff … keine Piraten  … nichts … wie ausgestorben liegt das Meer vor uns.
Beim Vorbeigehen schnappe ich mir einen Kerl, der ziemlich torkelnd sich auf den Beinen hält.

„Hey … du da, wo ist das Schiff?“

Betrunkener Pirat: „Wie meinen …. Hicks  ….“

Bibi: „Uähhh der stinkt .. frag lieber den nächsten.“

Stimmt … ich nehme einen abartigen Geruch war und drehe mich um, um auf der Suche nach irgendjemanden, der mir sagen kann, wo die hin sind und seit wann….

„Hey du da!!!“ Ich sehe einen kleinen Jungen nicht weit weg stehen.
Er zeigt auf sich und ich nicke.
„Komm mal her.“
Der Junge schüttelt den Kopf.
 „Du bekommst Gold Dublonen für ne Auskunft“ , und schon setzt er sich in Bewegung.

Bibi zieht mich am Ärmel. „Du hör mal… seit wann haben wir Golddublonen?“

„Seit ich vorhin im Haus war.“

Bibi: „Ahaaa und warum weiß ich nichts davon?“

„Na du hast doch mitbekommen wie ich mich ausgerüstet habe. Meinst die hätten mir das Zeug geschenkt.

Bibi: „Wenn ich ehrlich bin hab ich mir da keinen Kopf gemacht, da ich draußen gewartet habe Außerdem überlegte ich noch, wann ich Wolf den Monster Vorrat Suppe kochen soll, da hab ich von deiner Dublonen-Mitnehmaktion nichts mitbekommen,.“

Junge: „Hey ihr da! Was wolltet ihr wissen?“

„Also …“

Junge: „ Stopp erst die Dublonen dann die Auskunft.“

„Falsch Bürschchen, erst die Auskunft dann die Dublonen.“

Junge: „Hmmm …“ , er überlegt kurz. „Also gut. Was wollt ihr?“

„Wo ist das Piratenschiff, das vor einer Stunde hier noch vor Anker lag?“

Junge: „Sir meinen die DARLING ?”

„Wahrscheinlich“ , nicke ich bekräftigend.

Junge: „Die ist vor einer Viertelstunde im Eiltempo in See gestochen.“

„Ahaaa …  er hatte wohl Angst vor meiner Rache“ , grinse ich siegesgewiss.

Junge. „Nein Lady, es hieß dass die königliche Marine hierhin unterwegs ist.“

„WAS???“
Schreien Bibi und ich… „Hierher???“

Der Junge nickt.

Bibi: „Ja und was passiert dann?“

Junge: „Dann Ladys gibt es einen Kampf, wenn hier noch ein Schiff vor Anker wäre.“

„Ja aber das hier ist doch die Insel der Piraten.“

Junge: „Jaaa … das schon, aber unsere Insel zahlt an die Regierung Abgaben und wird somit unbehelligt gelassen. Die Piratenschiffe machen das allerdings nicht.“

Bibi: „Ahaa …. also Korruption gibt es auch hier. Soo Typisch.

„Na dann würde ich sagen wir verstecken uns, bis die wieder weg sind.“

Bibi grinst. „Falsch, du gibst dem Jungen erst einmal das, was du hast.“

„Häh …??? schiele ich sie seltsam fragend an. „Was meinst du bitte genau damit???“

Bibi: „Na die Waffen und die Dublonen.“

„Aber ..“

Bibi: „Nichts aber … schau mal auf dein Handgelenk .. die Charger funktionieren.“

„Ahhhh ….“

Bibi: „Genau dort wo wir hin verschwinden, brauchst das nicht mehr.“

„Ja aber die Dublonen.“

Bibi schielt zu dem Jungen, der ziemlich spärlich aussieht.

Ich nicke. „Okay kleiner komm her. Hier die Waffen, verhöcker sie und hier, die Dublonen.“ Ich ziehe ein Säcklein aus meiner Hosentasche.

Junge: „Wow …“ , der kleine öffnet den Beutel. „Das ist ja …“

„Genau eine Menge .. deshalb pass gut darauf auf und lern was. Hast gehört?“


Er nickt und grinst über das ganze Gesicht.

„Und du …“ , ich schnappe mir Bibi. „Komm wir düsen ab.“

Nachdem wir zwei uns ins Dickicht des Urwalds auf der Insel geschlagen haben, sehen wir auch schon aus der Ferne Schiffe, die wahrscheinlich zur Königlichen Garde gehören.

„Bibi wohin soll es als nächstes gehen?“

Bibi: „Na ich würde Rom sagen, da waren wir noch nicht und der Urlaub neigt sich ja so langsam dem Ende zu. Da wäre es ganz gut wieder in Europa noch was zu verweilen oder nicht? “

Carpe diem!

„Stimmt, dann lass uns mal nach Rom switchen.“

Bibi: „ Na da bin ich aber gespannt“ , und schon dreht sich alles und ….

Wusch …… Plopp……

Bildquelle: Pixabay.com

Wir landen …..

…mitten auf einem Boot … einer Nussschale .. einer Schiffschaukel…. Hä? Moment das ist eine Gondel und der Gondoliere singt gerade “O Sooooooole miooooooo”

Bildquelle: Pixabay.com

„Was zum Römer….. wo …“ , kommt es von Bibi die halb aus der Gondel liegt und verdutzt auf ihren Arm schaut,  der im Wasser hängt.

„Ähhhh ….“ , schaue ich den Gondolieri an der uns wiederum seltsam und erstaunt mustert. „Ich kann das erklären“ , setzte ich gerade an, da lacht der Typ lauthals.

 Sofort spricht er auch schon darauf los. Ich tippe das Gehörte in mein Google Translator und hoffe, dass ich das richtig verstehe, was der da zu uns sagt.

salve signore
Sono sempre felice di avere una visita a casa mia.

Soll heißen.

Hallo Ladys
Ich freu mich immer über Besuch in meiner Heimat.


„Aha .. ein Fremder der uns wohl gesinnt ist,“ grinst Bibi und zeigt dem Kerl den Daumen hoch.

„Ist zwar nicht Rom, aber Venedig ist auch gut und wir sind wie es scheint gleich mal auf dem Canale Grande gelandet. Na dann lass uns stilecht durch Venedig reisen.“

„Ohh jaaa und danach ab ins Hotel relaxen. Ach und vorher Gelatiiiiiiiiiiii, Pizza, Pasta, .. mangiare eben….” kicherte Bibi voller Begeisterung vor sich hin….

„Und Bibi Kaffeeeee … vergiss den Kaffee nicht.“

Bibi: „Stimmt den natürlich auch, richtig leckeren italienischen Kaffe…. *seufz*.“

Nach einer gemütlichen Fahrt, die ruhig und entspannt verlief, lässt uns der Gondolieri in der Nähe des Markusplatzes raus. Hier gibt es alles (vor allem auch viele Tauben, wovon eine fast auf Susannes Kopf gelandet wäre *hahahahah*)   
So entscheiden wir uns erst einmal eine kleine Stärkung zu uns zu nehmen.

Bildquelle: Pixabay.com

Kaffee … Oh du mein Kaffeeeeeee ….

“Buona giornata

Vorrei due caffè” gebe ich von mir.

Bibi grinst.

“Jaaa … ich weiß auch nicht ob wir das bekommen was wir wollen, aber ich hoffe mich hat mein Übersetzter vom Handy richtig informiert.”

Bibi: “Jaaaa…. du und die Technik.”

“Ja gell.” Grinse ich zurück.

Bibi: “ Also das ist bisher eine turbulente, aber doch auch klasse Reise bis jetzt gewesen. Hätte nicht gedacht, dass mir die Verfolgungsjagden und Abenteuer so viel Spaß machen würden. WAS jetzt aber nicht heißt, dass ich das nun IMMER so brauche….. .”

“Ja, ich fand es auch cool, aber jetzt bin ich auch relaxt, endlich mal hier zu sitzen und das süße Nichtstun zu genießen.” Bibi: “  Ja… da haste wohl recht. Das tut so gut. Aber du und nichts tun? Ich kenn dich doch, was steht hier auf dem Besichtigungsplan? Du hast doch schon einiges im Visier, so wie ich dich kenne.“”

“Also auf der Piazza sind wir ja schon angekommen, dann könnten wir den Markusdom mal inspizieren, und ganz tolles Bildmaterial ist die berühmte Rialtobrücke. Diese Steinbrücke ist doch wirklich 48 m lang und 22 m. breit. Ich finde, die ist sooo cool gelungen, die könnte ich mir stundenlang anschauen. Dann der Dogenpalast, das war ja der Sitz des ehemaligen Staatsoberhauptes. Ach und dann rüber zur Seufzerbrücke, die den Dogenpalast mit dem Gefängnis verbindet,”

Bildquelle: Pixabay.com

Bibi: “Ahaaaa … hört sich cool an. Aber was ist mir Karneval?”

“Ja der wäre Megaaa cool ist aber schon längst vorbei und erst wieder nächstes Jahr, ich glaube im Februar.”

“Schade …” , Bibi löffelt ihr Eis und auch der bestellt Kaffee kommt wie gerufen.

“Ahhh endlich relaxen. Ich würde vorschlagen wir sehen uns um und switchen dann rüber nach Rom, wo wir eigentlich hinwollten..”

Bibi: “Okay, aber sollen wir hier in Venedig nicht besser übernachten?” “Ich glaube wir könnten die wenigen Sehenswürdigkeiten in eine paar Stunden schaffen.”

Bibi: “Was? Wieso machst jetzt Stress??”

“Ich hab noch so viel auf dem Plan stehen und unser Urlaub ist fast rum.”

Bibi: “Jaaa die Zeit ist gerannt … und nicht nur wir!!!!.”

Wir müssen beide lachen.

Nach einem relaxten Tag in Venedig, bei dem unsere Füße qualmen, suchen wir uns einen ruhigen Ort und switchen nach Roma.

Alea iacta est.
( Die Würfel sind gefallen.) v. Julius Caesar

Ihr glaubt es nicht …welch Wunder … wir kommen auch wirklich dort an … und nicht irgendwo anders… ABER … zeitlich stimmt was nicht!!! Wir müssen in der Zeit der Römer gelandet sein, wie man an den herumlaufenden Toga Trägern merkt.

Nach dem ersten Schock ziehe ich Bibi in ein Versteck und deute auf ein Haus.  In dessen Garten liegt etwas Weißes, das man als Stola nehmen kann.

Bibi: “Aber hey, wir können doch nicht.”

“Da gibt es keine Diskussion, die sind hier glaub ich nicht zimperlich mit Frauen, die in Hosen rumlaufen, Also wirf dir die Stola um.” Bibi nickt. „Jaaa das glaube ich auch, Aber schau mal, dass du uns hier ganz schnell rausholst.” Ich tippe auf meinem Charger rum, der mir immer dasselbe Datum anzeigt 520 v. Christus.

“Was … das gibt’s doch nicht… das muss sich doch ändern lassen”

 Bibi: “Was tun wir jetzt?”

“Sehr gute Frage. Zum Glück ist es ja schon Abend. Ich würde sagen wir sehen uns vorsichtig um.” Bibi: “Dein vorsichtig umsehen kenne ich… da kommt nichts Gutes bei raus!.” “Ich weiß, aber überleg mal, wann sind wir in dieser Zeit und dann noch in Rom?” Bibi: “Na meine Zeit wäre mir lieber.” “Mir auch.”

Lucreticia: “Hey ihr “ , ruft eine Frau uns zu und seltsamerweise können wir sie verstehen.

“Was ist denn das??? Unsere Charger zeigen die Übersetzung an.” Bibi: “Wie cool ist das denn?”

“Alles was wir hören oder sagen wird in die Sprache umgesetzt.” Bibi: “Das hätte auch mal vorher funktionieren können.” “Da hast recht.”

Lucreticia: „ Hey…wer seid ihr?” Aufgebracht, mit den Armen in den Hüften, steht eine Frau vor uns, die wir bisher ignoriert hatten, durch unsere neue Entdeckung an den Chargern. “Entschuldigung, wir sind hier gestrandet und wollten eigentlich weiterreisen. Aber man hat uns überfallen und unserer Kleider beraubt, deshalb mussten wir uns etwas von ihnen borgen.” Sie mustert uns misstrauisch. “So … soooo also ein Überfall. Nun ja …das ist leider nichts ungewöhnliches in letzter Zeit.  Dann kommt mal mit. Ich habe gerade gekocht und ihr könnt bestimmt eine Stärkung gebrauchen, nachdem was ihr erlebt habt.” “Ähem… dürfte ich sie was fragen?  Wer sind sie?” Lucreticia: “Ahh ich bin die Matrona dieses Hauses.”

“Ich meine ihr Name.”

Lucreticia: “Ahhh  … das meinst du. Ja, der lautet Lucretcia.”

“Ich ähem wir danken ihnen für ihre Gastfreundschaft. Das erlebt man ja auch nicht immer so. Immerhin haben wir uns ihre Stola geliehen….ohne vorher zu fragen..”

Lucreticia: „Ach schon gut… nun seid unsere Gäste.“

Bildquelle: Pixabay.com

Somit hatten wir einen sehr interessanten Abend bei Lucretcia und ihrer Familie, die uns die Story zum Glück abkauften ohne misstrauisch zu werden. (das hätte uns allerdings schon seltsam vorkommen müssen… aber egal) Irgendwann zeigte Lucreticia uns ein Zimmer, in dem wir uns ausruhen konnten, um gestärkt am Morgen unsere Reise fortzusetzen.

Bibi: “Susanne …???”

“Ja Bibi ..?” Bibi: “Ich bin sooo satt.” “Ich auch Bibi, Luctreticia kocht hervorragend.” Bibi: “Jaaa soooo lecker. Was die alles aufgetischt hatte… boahr. Aber weißt was?”

“Was ?”

Bibi: “Ich hab wieder so ein ungutes Gefühl.”

“Was… hier?”

Bibi: “Jaaaaa….”

“Okay was denkst?”

Bibi: “Ich denke, dass wir bald in Schwierigkeiten stecken…. Wir sollten….”

Noch ehe Bibi es ausgesprochen hat, hören wir ein Geräusch … und uns wird beiden mulmig…

Jetzt ratet mal was ich für unerer Buchsüchtigen Leser gefunden habe … Bücher .. Ja da werd ich zum Schatzjäger und das auch ganz ohne Hypnose.
Deshab Dank an Venedig und seine geheimen Gassen.

Übrigens zu Part 20 und wie es spannend weitergeht erfahrt ihr bei der lieben Bianca von Bibilotta.

Gewinne

Walk by FAITH

gesponsert von Felicitas Brandt.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Erst der Druck in ihrem Jura-Studium, dann der Tod ihrer geliebten Oma – Valeries Leben ist ein einziger Scherbenhaufen. Bei ihrer Tante in Berlin versucht sie, wieder Fuß zu fassen, zu sich und ihrem Glauben zurückzufinden und Frieden mit ihren Gefühlen zu schließen.
Dort trifft sie aber auch auf Jayden, den sympathischen, leicht geheimnisvollen Besitzer der Musikbar Balou. Bei ihm fühlt sich die Welt etwas weniger hoffnungslos an und Stück für Stück erobert er mit seiner offenen Art Valeries Herz. Doch ihn zu lieben ist gefährlich, denn um jemand anderen zu schützen, hat Jayden sich mit den falschen Leuten eingelassen …
(Auszug vom Brunnen Verlag)

Hier kommt ihr zur Homepage von Felicitas Brandt.

THE WEDDING BET

gesponsert von Christine Troy.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Hochzeiten sind romantisch, stilvoll und alles andere als der passende Anlass für eine Wette. Oder?Die Eishockeyspieler der Portland Devils sind für ihre Wetten bekannt. Je verrückter, desto besser. Das gilt auch für die Einsätze. Dass die Jungs ausgerechnet auf der Hochzeit ihres Goalies Toby eine veranstalten, ist mehr als gewagt.Diese Tatsache ist dem Flügelspieler Durand durchaus bewusst, trotzdem hält ihn das nicht davon ab, mitzumachen. Schließlich stehen seine Chancen zu gewinnen überraschend gut. Dumm nur, dass die hübsche Brautjungfer Melody all seine Pläne durcheinanderbringt.
(Auszug von Amazon.)

Hier kommt ihr zur Homepage von Christine Troy.

Rionnag: Krieger meiner Seele

gesponsert von A.C. LoClair.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Das Leben ist nur eine Facette unserer Seele.

Kendra hat alles, was man zum Glücklichsein braucht — einen wundervollen Ehemann, drei bezaubernde Töchter, ihr Traumhaus und ihren Wunschberuf.

Dennoch gibt es eine Leere in ihr und die Sehnsucht nach einem ungreifbaren Zuhause. Lange kann sie den damit verbundenen Träumen ausweichen, doch als diese immer grausamer und realistischer werden, droht ihr die Wirklichkeit zu entgleiten und die fernen Visionen werden sogar wichtiger als ihre Familie.

Ganz bodenständig entscheidet sie sich dafür, einen Therapeuten aufzusuchen – dessen unkonventionelle Methoden werfen sie allerdings gehörig aus der Bahn. Plötzlich ist sie sich selbst so nah und fern wie noch nie – befindet sich hunderte von Jahren zurück in der Vergangenheit und begegnet einem Krieger, dessen blaue Augen ihr wahres Wesen zu erkennen scheinen.

Werden die ersehnten Antworten Kendra den gesuchten Frieden schenken oder alles zerstören, was ihr lieb und teuer ist?
(Auszug von Amazon)

Hier kommt ihr zur Homepage von A.C. LoClair.

Kick Off – Fünf Ladies auf Abwegen

gesponsert von Jo Berger.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Nicht nur Bankerin Carla hat es satt! Vom Verlobten betrogen, vom Chef gemobbt und von Machos umgeben – Willkommen im Leben von Carla, Susann, Kim, Gerdi und Lucy!
Fünf Frauen unterschiedlichen Alters, die sich unähnlicher nicht sein könnten … Doch sie haben ein gemeinsames Ziel: Gerechtigkeit walten lassen und danach ausbrechen aus dem bisherigen Leben. Mit allen Konsequenzen!
Sie schmieden einen ungewöhnlichen Plan, der so verrückt ist, dass er eigentlich funktioneren muss!
Dann trifft Carla auf den attraktiven Noah. Doch ausgerechnet der ist vom feindlichen Lager. Carla misstraut ihm und muss schließlich feststellen: Gefühle lassen sich nicht planen.
(Auszug von Amazon)

Hier kommt ihr zur Homepage von Jo Berger.

Prinzenfluch (Enchanted 2)

gesponsert von Jess A. Loup.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Drei Schlüssel braucht man, um das Verlies des Drachen zu öffnen und seine zerstörerische Macht auf immer zu bannen. Zwei davon befinden sich in den falschen Händen, sie gilt es zu finden und zu stehlen. Eine Fähigkeit, die die Elfen glücklicherweise ganz besonders gut beherrschen. So machen sich Hauptmann Sullivan und die Kriegerin Audra wieder einmal zusammen auf den Weg – und ihre aufflammenden Gefühle mit ihnen. Der dritte Schlüssel ist in Sicherheit, aber damit nicht weniger schwer zu erreichen. Er befindet sich beim verschollenen Elfenprinzen. Ihm ist Faye auf der Spur, denn er hat auch ihr Herz gestohlen…
(Auszug von Dark Diamonds)

Hier kommt ihr zur Facebookseite der Autorin Jess A. Loup.

Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten

gesponsert von Bastei Lübbe.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Die Welt der Londonerin Hope Turner steht Kopf, seit sie mit Hilfe des grimmigen Rufus Walker in die Welt ihrer Lieblingsbücher reisen kann! Doch auch Hope besitzt ein rares Talent: Sie kann das Buch der gelöschten Wörter, in dem sich alle jemals gelöschten hasserfüllten Textfragmente sammeln, von den negativen Energien bereinigen. Geschieht dies nicht und quillt das Buch über, können die Wörter reale Katastrophen auslösen. Doch eine finstere Macht hat es auf das Buch abgesehen …
(Auszug von Bastei Lübbe)

Hier kommt ihr zur Homepage von Mary E. Garner.

Ein Sommer in Bonneville

gesponsert von dotbooks.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Das Meer führte sie zusammen – das Leben reißt sie wieder auseinander … Frankreich im Jahre 1919. Die schöne Mathilde, Tochter eines Fischers, ist überglücklich, als der aufstrebende Maler Roger um ihre Hand anhält. Doch nun, nach einem langen Sommer in der Normandie, muss er nach Paris zurückkehren und verspricht, sie bald zu sich zu holen. Dann der Schock: Mathilde erfährt, dass sie schwanger ist – und Roger eine Andere geheiratet hat! Vor Mathilde liegt ein steiniger Weg, der sie schließlich nach Deauville führen wird, wo eine gewisse Mademoiselle Chanel gerade beginnt, die Welt der Mode zu erobern. Auch Mathildes Leben nimmt hier eine ungeahnte Wendung. Aber kann sie Roger wirklich vergessen?
(Auszug von dotbooks)

Hier kommt ihr zur Homepage von Tania Schlie.

Rescue the Thunder – Alles für die Quote?

gesponsert von Andreas Dutter.

Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon.

Kurzbeschreibung

Was passiert, wenn dein größter Traum dein Untergang ist?

Irgendwann gibt es zu viel zu bereuen – davon kann Coralee ein Lied singen. Nach ihrem Sieg bei einer Castingshow kann Cora nicht an ihren Erfolg als Sängerin anknüpfen. Einen Flop und einen weltweiten Skandal später gibt sie auf und beschließt, undercover das College nachzuholen. Unerwartet bekommt Cora ein Angebot von einer TV Show, das sie sicher nicht annehmen wird. Wären da nicht ihre Schulden, ihre Vermieterin und ihre konservativen Eltern, die es Cora unmöglich machen, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen. Es gibt nur einen Ausweg: Sie muss zurück ins Showgeschäft. Cora sagt zu und findet sich mitten in einem Strudel aus Intrigen und Dramen wider. Wem kann sie vertrauen? Dem Produzenten der ShowMatteo, der nicht nur voller Rätsel ist, sondern verbotenerweise ihr Herz schneller schlagen lässt? Oder Duncan, einem Mitkandidaten, der sie besser als jeder andere versteht?
(Auszug von Amazon)

Hier kommt ihr zur Homepage von Andreas Dutter.

Bevor wir aber nun zu den Gewinnen kommen für die ihr bei mir in den Lostopf hüpfen könnt, denkt daran bei der lieben Bianca von Bibilotta vorbeizuschauen, den da erwartet euch nicht nur Part 20 der Story, sondern auch noch einmal die Möglichkeit auf tolle Buchgewinne.
Hier geht es zu ihrem Blog.

Aber nun zum Gewinnspiel!!!

Was müsst ihr tun !!

Beantwortet mir einfach nun EINE der
folgenden Gewinnspielfragen in 2-3 Sätzen.
Sollte die Kommentarfunkton nicht gehen,
schickt mir eine Mail an:
admin@buecherausdemfeenbrunnen.de
Betreff: Sommer-Special – Part
19

Gewinnspielfrage

Wie findet ihr Rom oder Venedig?
Würdet ihr auch mal mit einer Gondel fahren?
Seid ihr Kaffee oder Teeliebhaber?

Das “Sommer-Special Gewinnspiel Part 19” läuft bis
25.August 2020 um 23:59 Uhr!
Es gelten folgende Teilnahmebedingungen!!!
Die Gewinner werden zeitnah auf der Gewinnerseite bekanntgegeben
und haben 1 Woche Zeit sich zu melden!!!
DIE GEWINNE WERDEN AM ENDE DER AKTION
(Ende August / Anfang September) verschickt!!!

Ich drück euch die Daumen.

Das Bildmaterial für diese Aktion stammt aus privaten Fotos ODER wurde von pixabay.com genutzt.

Wer mag – der darf sich auch gerne noch für den Newsletter,
den es ja inzwischen bei mir auch gibt – eintragen…
Dazu einfach hier lang – zur NEWSLETTER-ANMELDUNG !!!
Somit verpasst ihr nichts, während der Sommer-Aktion und
seit immer informiert !!!

XOXO Eure Susanne

Loading Likes...

29 Comments

  1. Lena

    23. August 2020 at 1:11

    Hallo liebe Susanne,

    die Fahrt meiner Abschlussklasse ging nach Rom und ich habe nicht nur wegen der Aussicht auf den Abschluss de Gymnasiums nur gute Erinnerungen an die Fahrt. Es war Sommer und sehr heiß, aber wir haben uns unheimlich viel in nur einer Woche angesehen und viel gemeinsam erlebt. Rom hat kulturell unheimlich viel zu bieten, aber auch das Meer ist nicht weit und hat auch bei uns für Abkühlung gesorgt. Beeindruckt hat uns damals auch die Papstaudienz, damals noch mit Papst Johannes Paul II., der unsere Schule dank Anmeldung erwähnte und segnete.
    Zu Venedig kann ich nicht viel sagen, da ich noch nicht dort war. Die Stadt möchte ich aber unbedingt noch besuchen. Sie bietet sich unbedingt für ein verlängertes Wochenende an.

    In den Lostopf hüpfe ich dieses Mal für “Das Buch der gelöschten Wörter”.

    Liebe Grüße
    Lena

    Reply
  2. Michaela Rödiger

    23. August 2020 at 8:54

    Hallo
    Mein Traum war immer Venedig und der Karneval dort. Mit den tollwn Masken und eine Fahrt mit der Gondel.
    Rom wäre mit seinen antiken Städten auch nicht schlecht aver manchesbleibt ein Traum!
    Das wunschbuch wäre”Das Buch der gelöschten Wörter
    Schönen Sonntag
    Michaela Rödiger

    Reply
  3. Alexandra Kremhoff

    23. August 2020 at 10:35

    Guten Morgen. Ich würde schon gerne einmal Rom, Venedig besuchen. Mit der Gondel fahren würde bestimmt Spaß machen. Ich liebe Kaffee. Mein Glück möchte ich für
    Walk of FAITH
    The Wedding Bet
    Rionnag : Krieger meiner Seele
    Kick off: Fünf Ladies auf Abwegen
    Das Buch der gelöschten Wörter
    Prinzenfluch (Enchaneted 2) versuchen

    Reply
  4. Wayland

    23. August 2020 at 10:37

    Hallo Susanne,
    Ich habe Rom und Venedig jeweils an einem Tag damals auf Klassenfahrt besucht und ich mochte beides sehr gerne. Ein Tag war mir auch zu kurz, man hätte in beiden Städten mehr Zeit verbringen können. Allerdings waren in beiden Städten sehr viele Touristenbetrüger und Ramschverkäufer unterwegs, was mein Erlebnis wirklich geschmälert hat.
    Ich trinke Kaffee und Tee sehr gerne. Momentan liebe ich den kaltaufguss Tee.
    Ich würde gerne für das Buch der gelöschten Wörter 2 in den Lostopf hüpfen.

    Vielen Dank und noch ein schönes Wochenende,
    Jenny

    Reply
  5. Carolin

    23. August 2020 at 11:40

    Hallo Susanne,
    na du lässt es aber ganz schön krachen .
    Ich selber war in jungen Jahren schonmal in Venedig. Eine schöne Stadt und ich werde eines Tages nochmal diese Stadt besuchen. Vielleicht dann mit einer Tour auch nach Rom. Mal sehn, was sich so ergibt.
    UND in dem FAll würde ich natürlich Italienischen Kaffee in Massen mir genehmigen. Als Kaffeejunkie lässt sich das nicht vermeiden.

    Ich versuche gerne mein Glück für “Kick off” von Jo Berger.

    Reply
  6. Hilly

    23. August 2020 at 11:46

    Hallo und schönen Sonntag,
    ich war schon in Rom und Venedig.
    Venedig hat mich fasziniert, ich habe dort Karneval erlebt. Gigantisch! Auch so war ich mal da, ich liebe die Gassen und die vielen Brücken. Man fühlt sich irgendwie in eine andere Zeit versetzt…. Leider bin ich nicht Gondel gefahren, das mache ich dann das nächste Mal.
    Ich bin Kaffee- und Tee-Fan. Aber morgens muss es Kaffee sein, am liebsten frisch mit der Handmühle gemahlen und dann in der FrenchPress zubereitet. Und feiner Milchschaum oben drauf – genial. Und beim Tee bevorzuge ich Varianten, die gut mit Milch zu trinken sind. GewürzChai steht oben auf der Liste.

    Nun zum Lostopf:
    Das sind meine Wunschbücher:
    – Walk by FAITH
    – Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten
    – Prinzenfluch (Enchanted 2)
    – Kick Off – Fünf Ladies auf Abwegen

    Liebe Grüße
    Hilly

    Reply
  7. Eugenia Hense

    23. August 2020 at 12:42

    Hallo
    Ich war leider noch nicht in Rom oder Venedig aber würde es gerne mal besuchen meine Freundin war mal in Rom und es hat ihr sehr gefallen.
    Ich bin ein leidenschaftlicher teetrinker mit Kaffee kann ich nix anfangen der schmeckt mir nicht.
    Ich versuche gern mein Glück
    Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten
    LG eugenia

    Reply
  8. helke r

    23. August 2020 at 12:47

    Hallo Susanne,

    ich war weder in Rom noch in Venedig und beides reizt mich auch nicht. Ich bin kein Italienfan.

    Ich versuche mein Glück für
    Walk by FAITH
    Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten
    LG Helke

    Reply
  9. helke r

    23. August 2020 at 12:52

    “Wenn du nicht weißt, wo du mit deinen Händen hinsollst, gibt sie mir, ich halt sie für dich fest.” – das war mal ein süßer Spruch, aber ich kann mich an nichts anderes mehr erinnern – ist zu lange her.

    Ich springe für “Sommergolf” in den Lostopf.
    LG Helke

    Reply
  10. Daniela Schubert-Zell

    23. August 2020 at 13:02

    Rom und Venedig sind definitiv Ziele, wo ich noch hin möchte. Und eine Gondelfahrt in Venedig gehört dabei zum Pflichtprogramm.
    Ich gehöre zu den wenigen Leuten (obwohl es werden immer mehr 😉), die Kaffee hassen. Außer in Form von Schokolade oder Pudding. Ansonsten liebe ich Tee.

    Ich möchte gerne mein Glück versuchen für:
    Walk by FAITH
    THE WEDDING BET
    Kick off

    Reply
  11. Sarah

    23. August 2020 at 14:39

    Hallo
    Kaffeeliebhaber durch und durch 😅 dieses Getränk ist anbetungswürdig. 😇
    Ich war schon mal in Venedig, ewig her und auch nur 1 Tag. Aber woran ich mich erinnere sind der Markusplatz, 10000000000 Tauben, leider viel Dreck,trotzdem eine tolle Stadt mit Charm und Ausstrahlung und ja, ich bin auch Gondel gefahren und es war extrem cool 😎
    Es gibt wieder so tolle Bücher zu gewinnen, das ich im Gewinnfall der lieben Susanne die Auswahl überlasse weil ich mich nicht entscheiden kann 😅
    Liebe Grüße

    Reply
  12. Tanjas Buchgarten

    23. August 2020 at 15:15

    Hi Susanne,

    Vendig – eine Stadt die mich reizt. Ich würde unheimlich gerne einmal dorthin. Insbesondere eine Fahrt mit der Gondeln und die auf Stelzen gebauten Häuser faszinieren mich.

    Rom reizt mich nicht so. In Italien bin ich bereits gewesen.

    Kaffee oder Tee? Meistens Kaffee – wobei ich auch Phasenweise ein absoluter Teejunkie bin.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    Tanja

    ich versuche mein Glück für:

    Walk by Faith
    Enchanted
    Rescue the Thunder

    Reply
  13. Franci Becker

    23. August 2020 at 16:00

    Hallo liebe Abenteurer…

    …nuuuuuun, ich würde wahnsinnig gerne auf einer Gondel Venedig betrachten. Ich stelle mir das wunderschön vor – dazu eine heiße Tasse Kaffee (mit Schuss vielleicht).

    Absoluter Favorit wäre:
    Walk by faith oder
    Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten
    The Wedding bet
    Rescue the Thunder – Alles für die Quote?

    Reply
  14. Elke H.

    23. August 2020 at 16:17

    Hallo,

    bisher war ich weder in Rom noch in Venedig, würde beide aber gern mal besuchen. Eine Gondelfahrt stelle ich mir so schön vor. Ich trinke gern Kaffee, aber meistens trinke ich Tee. Tee ist bei mir ein Erfrischungsgetränk.

    In den Lostopf würde ich gern für folgende Bücher:
    Walk by Face
    The Wedding Bet
    Krieger meiner Seele
    Kick off

    Danke für die tolle Aktion!

    Einen schönen Sonntag wünscht Elke H.

    Reply
  15. karin

    23. August 2020 at 17:02

    Hallo und guten Tag Susanne,

    In Rom noch nicht , aber in Venedig war ich vor vielen Jahren mal mit meiner Schwester und ne guten Freundin. Wir fuhren mit dem Bus im heißen Sommer und wurden am Busbahnhof abgesetzt und konnten uns dann für einen halben Tag fast Venedig anschauen.
    Sind mit dem normalen Motorboot bis zum Markusplatz gefahren….haben die vielen Tauben gesehen..irgendwo ein Sandwich gegessen …sind über die berühmte Rialtobrücke gegangen….sind auch in den Strassen abseits der Touristikwege gewesen und haben dort Müll und andere menschliche Hinterlassenschaften im Wasser/Meer entdeckt ……aber auch durchaus etwas schönes entdeckt …ein Haus….wo es jede Menge Katzen gab…die alle Siesta gemacht haben.

    Ist aber auch schon ewig her….muss man sagen..

    Wunschroman…Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten..

    LG..Karin..

    Reply
  16. Irene

    23. August 2020 at 17:26

    Hallo Susanne,
    ich selber war bisher weder in Rom noch in Venedig.
    Aber so eine Fahrt mit der Gondel, das könnte mich schon reizen.
    Aber ich hab soviele andere Orte dieser Welt auf meiner Liste, da stehen Rom und Venedig leider eher hinten an.
    Aber wer weiß wo der Zufall uns noch hinführt.
    Toller Beitrag übrigens von euch, da muss man ja schon beim Lesen schmunzeln.
    Macht weiter so .

    Mein Glück versuche ich für “Das Buch der gelöschten Wörter”. Ich hab den ersten Teil geliebt und ja – der 2. Teil steht schon auf meiner Wuli, drum versuch ich hier gerne mein Glück.

    LG Irene

    Reply
  17. Angela K.

    23. August 2020 at 18:39

    Hallo,
    Ich wahr noch nie in Italien.
    Beide Städte haben ihre Sehenswürdigkeiten und Reize.
    Wenn ich es mir aussuchen dürfte würde ich mir Zuerst Venedig anschauen. Und dazu
    gehört eine Gondelfahrt natürlich dazu-
    Ich möchte mein Glück bei “THE WEDDING BET” Probieren.
    LG
    Angela K.

    Reply
  18. Christina Schmädicke

    23. August 2020 at 21:16

    In Rom war ich noch nicht , aber dafür schon 2 x in Venedig . Einmal Anfang der 90er und dann nochmal 2000 , da hatte sich schon einiges geändert. Leider war es beim 2ten mal schon sehr dreckig aber die berühmten Gebäude waren dafür ne Augenweide. Beim ersten Mal sind wir Gondel gefahren. Ich liebe Tee aber auch ab und an einen guten Kaffee, frisch gemahlen und von Hand aufgegossen.
    Tolle Reise bin gespannt was es für ein Unheil auf euch zu kommt.
    Diese Bücher sind mir ins Auge gestochen
    Jo Berger Kick off
    Der 2 Teil von dem Buch der gelöschten Wörter steht schon auf meiner WuLi , der 1 war so toll

    Reply
  19. Christina P.

    24. August 2020 at 6:22

    Moin liebe Abenteurerin,

    in Rom war ich bereits mal sowie in Vatikanstadt. Der Petersdom ist gigantisch und beeindruckend, da muss man einmal drin gewesen sein. Rom war an dem Tag ziemlich voll, ein paar Sehenswürdigkeiten hab ich gesehen. Fand Neapel aber schöner…. In Venedig war ich bisher nur über Commisario Brunetti von Donna Leon, live noch nicht. Würd mir das schon gerne mal ansehen, bisher hielten mich die Tourimengen davon ab. Eine Gondelfahrt wäre für mich als Hamburgerin allerdings nur bedingt reizvoll :-D Kanäle haben wir selbst genug.
    Kaffee: Den guten Manufakturkaffee, frisch gemahlen und per Handaufguss (bin da sehr eigen).
    Tee: Am liebsten Weißen Tee, trinke Tee täglich.

    Möchte mich heute bewerben für:
    Walk by FAITH
    THE WEDDING BET
    Rionnag: Krieger meiner Seele
    Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten

    Liebe Grüße,
    Christina P.

    Reply
  20. Françoise

    24. August 2020 at 12:51

    Huhu,
    in Rom war ich noch nicht. Dafür aber in Venedig, ist aber schon eine Ewigkeit her.
    Ich trinke beides gerne, aber Tee trinke ich mehr über den Tag verteilt.
    Ich hüpfe für folgende Bücher in den kuscheligen Lostopf
    THE WEDDING BET
    KICK OFF
    Rionnag : Krieger meiner Seele

    Liebe Grüße

    Reply
  21. Sandra (Plentylife)

    24. August 2020 at 14:15

    Hey :)
    Ich bin eindeutig der Kaffee-Typ. Man liebsten schwarz – aber manchmal auch mit Milch (Tages- und Stimmungsabhängig). Tee trinke ich fast nur wenn ich Krank bin oder mir mal nach einer schönen Tasse grünen Tee ist. Allerdings trinke ich keinen Früchtetee. :D

    Ich würde gerne für “Walk by FAITH” in den Lostopf springen. <3

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    Reply
  22. Angela

    24. August 2020 at 21:17

    Hallo Susanne,

    Venedig habe ich schon besucht und ich würde gerne noch einmal hinfahren, allerdings nicht mehr im Sommer zur Hauptsaison. Zu großes Gedränge und niedriger Wasserstand, dementsprechend war auch der Geruch, aber eine Fahrt in einer Gondel ist das nächste Mal natürlich ein Muss. :D
    Rom interessiert mich auch sehr, da möchte ich auch gerne einmal hinfahren.
    Ich trinke gerne Tee, aber ich liebe meinen Kaffee am Morgen, nach dem Mittagessen, auch mal gerne zwischendurch….. ;))
    Ich möchte gerne mein Glück für
    The Wedding Bet
    Enchanted 2: Prinzenfluch
    Das Buch der gelöschten Wörter versuchen.

    Liebe Grüße
    Angela

    Reply
  23. Stefanie Aden

    25. August 2020 at 15:42

    Huhu, ganz lieben Dank für eine fantastische Reise. Ich war schon tatsächlich schon mal in Rom und es war schon sehr aufregend für mich, aber es ist auch schon eine Zeitlang her. Venedig ist auch ganz toll, das reizt mich auch total und eine Gondelfahrt gehört doch irgendwie dazu. Mein Opa und meine Oma waren zu ihrer Verlobung in Venedig, da haben wir immer über die Fotos gesessen und alles bestaund. Klar hat sich in den etlichen Jahren vieles geändert, aber seit meiner Kindheit steht Venedig ganz oben auf meiner Liste.
    Lg Lg Stefanie Aden

    Gerne versuche ich mein Glück für:
    Walk by FAITH
    THE WEDDING BET
    Kick Off – Fünf Ladies auf Abwegen
    und
    Rescue the Thunder – Alles für die Quote?

    Reply
  24. Bookfan

    25. August 2020 at 18:02

    Eine tolle Reise mit sehr viel Action liegt ja schon hinter euch und ich bin gespannt wie es weitergeht
    Zu deiner Frage: Seid ihr Kaffee oder Teeliebhaber? Absoluter Teeliebhaber. Einen guten Tee wärmt das Innere und gerade bei dem kommenden Herbstwetter liebe ich den Genuss der verschiedensten Teesorten die es da gibt. Bei Kaffee habe ich irgendwann mal Magenprobleme bekommen und Tee lässt sich auch im Sommer kalt genießen.
    Ich würde gerne für alles in den Lostopf hüpfen.

    Lg Bookfan

    Reply
  25. Melanie M.

    25. August 2020 at 18:21

    Leider war ich noch nicht da aber ich wollte /will auf jeden fall nach Venedig . Ich habe mir es immer so schön vorgestellt mit den Gondeln zu fahren.Ich liebe Kaffee aber im winter und Sommer auch Tee.

    Ich würde gerne für folgende dabei sein
    The wedding bet
    Walk by Faith
    Enchanted 2: Prinzenfluch
    Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten

    Liebe Grüße

    Reply
  26. Buchfink

    25. August 2020 at 18:43

    Huhu,

    ich bin ein absoluter Kaffeeliebhaber. Ich liebe den Kaffeeduft früh am Morgen und meine erste Tasse genieße ich besonders, ohne meinen Kaffee in den Tag…, oder ganz ohne Kaffee, nein das geht gar nicht. :D
    In den Lostopf möchte ich gerne für alles hüpfen.

    LG Buchfink

    Reply
  27. Margit Bäcker

    25. August 2020 at 20:52

    Hallo Susanne,

    ich brauche morgens meine zwei Tassen Kaffee um in die Gänge zu kommen. Alleine schon der Geruch nach frisch gebrühtem Kaffee weckt meine gute Laune.
    Nach Venedig würde ich gerne noch reisen und eine Fahrt in einer Gondel auf dem Canal Grande, oder besser gleich eine Rundfahrt würde ich auf jeden Fall mitnehmen.
    Ich möchte gerne für folgende Bücher in den Lostopf
    Walk by Faith
    The Wedding Bet
    Kick OFF
    Enchanted
    Buch der gelöschten Wörter

    Liebe Grüße Margit

    Reply
  28. Imke

    25. August 2020 at 21:04

    Zunächst mal, ich stehe auf Piraten.. und zwischen Tee und Kaffee könnte ich mich nicht entscheiden. Ich liebe den Duft von Kaffee und würde ohne ihn morgens wohl nicht wach werden *lach* aber die Liebe zum Tee wurde mir als Ostfriesin von meiner Familie förmlich in die Wiege gelegt :) letztendlich trinke ich am Tag mehr Tee als Kaffee
    Lieben Gruß
    Ich nehme sehr sehr gerne für die TBs teil
    Walk
    Wedding bet
    Rionnag und
    Das Buch der gelöschten Worte

    Reply
  29. Heidi Lelle

    25. August 2020 at 22:14

    Hallo 😊
    Das war sehr spannend, danke
    Ich war leider noch nicht in Rom oder Venedig.wäre dieses Jahr nach Venedig gekommen wenn Corona nicht gewesen wäre.brduch die Stadt irgendwann dich noch und dann wird auch eine Gondel Fahrt gemacht 😄
    Ich Versuch mein Glück für alles
    Lieber Gruß Heidi

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO