Spielmannsbraut

by , on
Nov 8, 2021

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Spielmannsbraut” bei Amazon.

.

Ein neues Leben …

Genau das scheint Prinzessin Mireille von Sahrmingen bevorzustehen, ob sie will oder nicht.
Ihr Vater hat ihr nach einem Ausflug zur Strafe die Heirat angedroht.
Wie kann man solch einem Unheil entkommen, einen Mann zu Heiraten den man weder kennt noch liebt?
Da bleibt Mirelle nur eines, den Spott den sie für die zukünftigen adligen Anwärter hat.
Leider hat sie bei ihrem Plan nur eins nicht bedacht. Das ihr Plan zu einem schlimmeren Übel führen könnte.
Denn durch die Blamage seiner Tochter sieht der König nur einen Ausweg.
Sein Kind mit einem Bettler zu verheiraten.
Geschockt über dieses Urteil denkt Mirelle noch an einen üblen Scherz, aber die Wahrheit holt sie schneller ein als ihr lieb ist.

.

Kurzbeschreibung
zu
Spielmannsbraut

»Ich würde mich nicht unterordnen, nur weil mir irgendjemand einen Ring auf den Finger schob! Er wollte meinen Gehorsam? Er würde ihn sich erkämpfen müssen.«

Prinzessin Mirelle soll verheiratet werden – und das schnell, bevor sich ihr nacktes Bad im Fluss als Skandal herumspricht. Doch sie ist nicht bereit, sich dem Willen ihres Vaters zu fügen. Sie schlägt alle Freier in die Flucht mit der einzigen Waffe, die sie besitzt: gut gezieltem Spott. Nur nutzt es ihr nichts. Zur Strafe muss sie einen Bettler heiraten, der sie zu Demut erziehen soll. Kaum hat Mirelle den Ring am Finger, sinnt sie auf Rache an ihrem Vater – und an ihrem neuen Ehemann. Da kann er sie noch so faszinieren …
(Auszug vom Drachenmond Verlag)

.

Meine Meinung

Ich liebe die bildhaft umgesetzte Story aus der Feder von Anne Danck, das schon einmal vorneweg.

Hier trifft man auf eine taffe junge Frau die gar nicht daran denkt sich den Konventionen des Hofes zu beugen und sich gekonnt mit Worten zu verteidigen weiß.
Ich finde Mirelle klasse.
Leider hat sie aber ein Manko.
Sie ist die Prinzessin von Sahrmingen und ihr Vater hat Soldaten um sie einzusperren.
Das ist natürlich von Nachteil und zum Glück hat Mirelle Verbündete wie ihre Hofdame Henrietta.

Nur …. das Urteil einen Bettler zu Heiraten um sie Gehorsam zu lehren gefällt mir so gar nicht. Ist es doch ein Vorurteil von längst ergrauten Zeiten, aber passend zur Story und zum Zeitalter gewählt.

Somit war ich gespannt was Mirelle wohl mit der Zeit macht.
Rache ist ja eine Sache die einen durch schwierige Zeiten gehen lässt und somit will Mirelle genau das.
Rache an ihrem Bettler Ehemann und ihrem Vater.

Hier gefällt mir die Wandlung von Mirelle die sich zu helfen weiß und mit Bedacht an die Sache rangeht, auch wenn ihr manches mal das Temperament durchgeht.

.

Fazit!

Ein gelungenes Lese-Highlight!

Mehr Informationen:
Drachenmond Verlag
Homepage von Anne Danck

.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO