*** Rezensionsexemplar ***

Kurzbeschreibung zu Stan Lee’s
Alliances – A Trick of Light

Was tun um neue Abonnenten zu bekommen.
Einen total durchgedrehten Clip drehen, den kein anderer YouTuber bei Verstand drehen würde.

Genau hier lernen wir Cameron Ackerson kennen.
Ein eher mäßig erfolgreicher YouTuber der sich selbst bei einem Unwetter auf dem Eriessee filmen will. Denn er ist der Seeabenteurer–Pirat.
Mit was Cameron an diesem Tag nicht gerechnet hätte ist, dass sich alles verändern wird. Zumindestens bei ihm.
Denn er wird Zeuge eines unerklärlichen elektrischen Phänomens über dem See, bevor er selbst vom Blitz getroffen wird.
An sich der Todesstoss.
Für Cameron nicht.
Er erwacht im Krankenhaus und hat dieses Schreckensszeneraio überlebt, allerdings mit weitreichenden Folgen.
Denn ab sofort kann er nicht nur alles elektronische kontrollieren, sondern entwickelt eine extrem starke Cybermagnetische Kraft.

Allerdings und jetzt kommt es, will Cameron nach diesem Unfall, die seine Abos und seine Klickzahlen in die Höhe schnellen ließen, diesen Ruhm nicht mehr.
Er versteckt sich lieber im Keller und tüftelt vor sich hin. Bis sich etwas verändert.
Denn eine Bedrohung die unseren Planeten zerstören könnte taucht auf und Cameron wird dringend benötigt im Kampf ums Überleben.

Für alle True Belivers!
Stan Lee the Mastermind ever.

Mein erster Eindruck

Extremst neugierig.
Dieses Buch habe ich bei Loewe entdeckt.
Stan Lee, ein Name mit Gewicht im Superhelden Univerusm haben mich sofort neugierig gemacht. Dazu das sehr gut gewählte Cover mit drei Personen die sich einer Bedrohung entgegenstellen die unsere Welt bedrohen könnte.
Coole Farbauswahl, die für mich ein gelungenen Eyecatcher ausmachen.

.

Meine Meinung zu Alliances: A Trick of Light

Stan Lee und das Superhelden Universum.
Ich war neugierig was der Mastermind hier für eine Story parat hat.
Absolut begistert bin ich von der Story und hätte gerade so weiterlesen können.
Man lernt hier einen Jungen kennen, der denkt er könnte mit seinen Videos berühmt werden. In dem Punkt liegt er gar nicht mal so falsch, auch wenn er dafür einen schlimmen Blitzunfall überleben muss. Denn danach ist ihm der Ruhm egal.
Gezeichnet vom Blitz und mit Verletzungen die nicht nur äußerlich sind, befasst er sich mit seinen neu gewonnen Fähigkeiten die ihn am Anfang an den Rand der Verzweiflung führen.

Er hört alles und hat so einen starken Krawall im Kopf, das die Ärzte ihn immer wieder sedieren müssen, da Cameron noch nicht gefiltert mit ihnen umgehen kann. Dazu mischt sich auch seine Cybermagntische Kraft, die was Kaffemaschine und co. im Haus angeht eine coole Sache ist.

Ich meine er kann alles so erstellen und einstellen, dass es nach Wunsch läuft.
Sei es sobald seine Mum aufwacht das die Kaffeemaschine anfängt zu laufen oder der Wein perfekt temperiert ist und dass der Fernseher sich vom Ton herunterfährt wenn sie einschläft.
Voll das geniale SMART Home.

Leider fühlt sich Cameron, nachdem er der Junge ist, der einen Blitzeinschlag auf dem Eriesee überlebt hat, alleine.
Er verkriecht sich im Keller und lernt beim zocken Nia kennen.
Sie fasziniert ihn und er kommt nicht hinter ihr Geheimnis und weshalb sie so schwer ausfindig zu machen ist.
Nia lernt man hier auch kennen. Sie verbingt ihren Untericht mit Hologrammen und nur mit ihrem Vater, der sie isoliert von anderen versteckt hält. Dann lernt man auch noch eine dritte Person kennen, namens Xal.
Ich verrate jetzt nicht noch mehr, außer dass man hier nicht nur mit Selbsterkenntnis, Freundschaft und der Gesellschaftskritik auch oder gerade an Social Media konfrontiert wird.
Sehr interessant und spannend von Anfang bis Ende geschrieben.

.

Fazit

Eine Stan Lee Story die einen faszinierned in die Welt der Alliances entführt.

Mehr Informationen:
Hier kommt ihr zum Wikipedia Eintrag von Stan Lee.
Loewe Verlag

.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO