*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Tale of Magic: Die Legende der Magie – Eine geheime Akademie” bei Amazon.

.

Ein Leben ohne Bücher …

Für Brystal Evergreen unvorstellbar, liebt sie es doch in die Welt des geschriebenen Wortes abzutauchen. Das Problem im Südlichen Königreich ist allerdings, dass es Frauen verboten ist zu lesen.
Frauen sollen sich darauf konzentrieren zu Heiraten, eine gute Hausfrau und Mutter zu sein.
Grausige Vorstellung mit der Brystal sich nicht anfreunden kann.
So kommt es, wie es kommt und Brystals Vater verstösst sie, als auch noch herauskommt das Brystal zaubern kann. Denn Magie ist noch schlimmer als lesen.
Zum Glück wird Brystal an einer magischen Akademie aufgenommen die alles verändern kann.
Hier triffft Brystal auf ihr Schicksal.
Denn es gibt gute und böse Magie. Die Frage ist, wirst du den Kampf zwischen Licht und Schatten bestehen?

.

Kurzbeschreibung
zu
Tale of Magic: Die Legende der Magie – Eine geheime Akademie

Willkommen in Madame Weatherberrys geheimer Akademie!

Brystal Evergreen liebt Bücher. Aber im Südlichen Königreich, wo sie lebt, ist Lesen für sie verboten. Als sie trotzdem an ein geheimnisvolles Buch gerät, ändert sich ihr Leben für immer: Brystal erfährt, dass sie magische Fähigkeiten besitzt! Sie wird an einer geheimen Akademie aufgenommen, wo sie zusammen mit anderen Schülern in guter Magie ausgebildet wird.
Doch die magische Gemeinschaft kennt nicht nur gute, sondern auch böse Magie. Brystal, die zu Erstaunlichem bestimmt ist, findet sich mit ihren Freunden plötzlich inmitten eines Kampfs gegen finsterste Hexenkraft wieder. Und nicht nur die Zukunft der Akademie ist in Gefahr – sondern das Schicksal der ganzen Welt.
(Auszug von FISCHER Sauerländer)

.

Meine Meinung

Hier bin ich begeistert von dem fantastischen Auftakt aus der Feder von Chris Colfer.
Hier lernt man ein junges Mädchen kennen, das mit seinen vierzehn Jahren wissbegierig und sehr schlau ist. Brystal liebt Bücher, das Wissen das darin enthalten ist und kann nicht verstehen, warum Frauen nicht lesen sollen.
Nur Männer und auch die Söhne werde unterstützt, während die Frauen nur für den Haushalt gut sind.

Eine Ungerechtigkeit, da wäre ich am liebsten ins Buch gehüpft.
Umso mehr hat mich gefreut, das Brystal sich nicht einschüchtern lässt und trotzdem liest.
Dabei erfährt sie tolle neue Einsichten und wird leider auch erwischt.
Sie wird verurteilt von einem Richter und ihrem Vater, der auch ein Richter ist, in ein schäbiges Haus zu gehen weit weg von zuhause wo man lernt nicht aufmüpfig zu sein.
Grausig und leider ein Bild das in den Königreichen herrscht. Ist man nicht gefügig wird man bestraft.
Dazu kommt zum Glück dass Brystal gerettet wird und an die magische Akademie geht.

Ich bin begeistert von der Leiterin Madame Weatherberry, die mir sehr gut gefällt. Sie will endlich eines klar stellen. Magie ist nicht gleich Hexerei und eröffnet eine Akademie, in der Menschen mit einer besonderen Begabung lernen können damit umzugehen, anstatt von einem Mob gejagt zu werden oder sogar getötet.

Ich finde die Vorurteile gegen andere sehr gut dargestellt, denn genau das gibt es immer noch, auch mit anderen Themen. Hier beschäftigt sich der Autor mit Gleichheit, Unterdrückung und unsinnigen Gesetzen die nur einem etwas bringen. Der Regierung selbst.

Ich liebe die Idee, aber auch die geniale Umsetzung die mich bildhaft in ihren Bann ziehen konnte und freu mich jetzt auf die Fortsetzung.
Und ja, dieser Band ist in sich abgeschlossen, aber man will unbedingt mehr erfahren.

.

Fazit

Eine Entscheidung die dein Schicksal verändert …

Mehr Informationen:
FISCHER Sauerländer
Chris Colfer bei Instagram

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO