*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “This Vicious Grace – Die Auserwählte” bei Amazon
(The Last Finestra 1)

Eine schwierige Aufgabe!

Genau die hat die junge Alessa Paladino. Denn sie ist schon mit ihren achtzehn Jahren zum wiederholten Male Witwe geworden.
Sie ist eine Finestra und ihre Aufgabe ist es einen Fonte zu finden der mit ihrer Kraft kompatibel ist.
Leider ist dies noch nicht gelungen und Alessa weiß, was von ihr weiterhin erwartet wird.
Denn für Trauer bleibt keine Zeit wenn die Gefahr droht durch einen Angriff dämonischer Wesen.
Dabei ist dies nicht die einizigste Gefahr die in Saverio wartet. Denn das Volk wird aufgehetzt und ein Attentat wird auf sie verübt.
Zum Glück findet sie in Dante einen fähigen Leibwächter der ihre Gefühle gehörig durcheinanderbringt.

Kurzbeschreibung
zu
This Vicious Grace – Die Auserwählte

“Es ist schwer zu glauben, dass etwas so wunderschönes so tödlich sein kann, oder?”

Alessa ist verzweifelt. Als auserwählte Finestra ist es ihre Bestimmung, mit ihren Kräften das Land vor einem Angriff dämonischer Wesen zu schützen. Doch sie hat ihre magische Gabe nicht unter Kontrolle – alle Menschen, die sie berührt, sterben. Um niemanden mehr zu gefährden, lebt sie daher vollkommen isoliert im Palast. Als auch noch ein Attentat auf sie verübt wird, engagiert Alessa einen Leibwächter: Dantes Kennzeichnung als Verbrecher und sein dunkler Blick reichen normalerweise aus, um andere auf Abstand zu halten. Doch je mehr Zeit Alessa mit ihm verbringt, desto besser lernt sie den Mann hinter der abweisenden Maske kennen – und desto mehr sehnt sie sich nach seiner Berührung. Doch wie sollen sie sich jemals nahekommen, wenn ihre Gabe seinen Tod bedeuten könnte?
(Auszug vom Lyx Verlag)

Meine Meinung!

Ein sehr interessanter Auftakt der Lust macht gleich weiterzulesen.
Hier trifft man auf ein junge Frau die eine schwere Bürde zu tragen hat.
Während andere ihr Leben genießen können wie sie wollen muss Alessa als Finestra bereit sein.
Bereit ihr Land und ihre Leute bis zu ihrem Tod zu verteidigen gegen grausame Dämonen.
Eine sehr große Last die Alessa immer mehr bewusst wird je näher der Dämonenangriff näher rückt.
Dabei ist nicht nur ihr Leben wegen der Dämonen in Gefahr, sondern auch die eigenen Leute wollen eine Revolte gegen sie anzetteln.
Dabei kann nur eine Finestra dem Angriff wirklich stand halten wenn sie einen Fonte findet, der an ihrer Seite steht.
Nur Alessa hat ihre Kräfte zu allem Unglück noch nicht unter Kontrolle und deshalb verstirbt jeder ihrer frisch angetrauten Ehemänner.
Ein Problem, dass die Einwohner misstrauisch macht.
Deshalb muss ein Leibwächter egagiert werden der Alessa schützt. Allerdings merkt Alessa schnell das Dante komplett anders ist. Nur kann es eine Zukunft geben wenn Geheimnisse das Land schwächen und niemand weiß ob man gegen eine Übermacht bestehen kann?

Ich bin ein Fan von den zwei Protagonisten die mir sehr gut gefallen.
Alessa hat es nicht leicht und man merkt, wie schwer sie unter der Bürde leidet und am liebsten aufgeben würde. Dann Dante, der nicht der Typ ist der sich etwas sagen lässt. Beide finde ich auf ihre eigene Weise mega passend und für mich genial umgesetzt. Die Geheimnisse die schon in Band eins ans Licht kommen machen neugierig wie es in Band zwei weitergehen wird.

Fazit!

Eine Veränderung muss geschehen.

Mehr Informationen:
LYX Verlag
Homepage von Emily Thiede

The Last Finestra Reihe:
This Vicious Grace – Die Auserwählte
This Vicious Grace – Die Verbannten

5 von 5 Sternen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO