*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Touch of Ink: Die Sage der Wandler” bei Amazon.
(Touch of Ink, Band 1)

.

Ein Neuanfang …

Genau den wollte Quinn Schield in Nanaimo bei ihrer Schwester beginnen.
Hier, in einer neuen Umgebung, will sie Grafikdesign studieren an der Vancouver Island University.
Aber kaum angekommen wird sie von etwas unheimlichem gejagt, ihre Visionen verschlimmern sich und sie trifft in der University auf zwei verfeindete Lager die sich auf den Tod nicht ausstehen können.

Nur warum?
Quinn ist sich sicher das hier etwas ganz und gar nicht stimmt mit manchen Mitschülern und gerät in eine Welt in der nicht nur ihr seltsames Tattoo im Nacken eine Rolle zu spielen scheint, sondern auch noch ihre seltsamen Anfälle.
Dabei ist es Nathan, dem sie immer wieder über den Weg läuft und der eine seltsame Anziehung auf sie auszuüben scheint.

.

Kurzbeschreibung
zu
Touch of Ink: Die Sage der Wandler

Destiny is written on your skin.
Seit Quinn denken kann, trägt sie ein Tattoo im Nacken. Ein wunderschönes, verschlungenes Muster – doch weder Quinn noch ihre Adoptiveltern wissen, woher sie es hat. Bis Quinn im ersten Semester an der Vancouver Island University auf Nathan trifft. Nathan, der ihr einen heiß ersehnten Job vor der Nase wegschnappt. Dessen funkelnde Augen und fast raubtierhafte Geschmeidigkeit Quinn unweigerlich faszinieren. Instinktiv spürt sie, dass hinter der Fassade des Vorzeigestudenten etwas Unbezähmbares lauert. Doch sie ahnt nicht, dass Nathans Geheimnis etwas mit den unheimlichen Visionen zu tun hat, die sie seit Monaten verfolgen.
( Auszug vom Ravensburger Verlag)

.

Meine Meinung

Gelungener Fantasy Auftakt der neugierig auf mehr macht.

Ich war ja mega gespannt auf die Story da es sich hier um Wandler dreht und bin begeistert so viel schon einmal vorneweg.

Neue Umgebung , neues Leben genau diesen Weg will die junge Studentin Quinn hier beginnen.
Nach ihren seltsamen Wutanfällen will sie endlich einen Neustart und dazu hat sie sich ein College ausgesucht das die besten Voraussetzungen für sie bietet.
Mit was sie nicht gerechnet hätte sind die seltsamen Geheimnisse die es an der neuen Schule gibt und das sie öfter um ihr Leben rennen muss als ihr lieb ist.

Dabei könnte alles harmonisch sein, denn Quinn darf bei ihrer großen Schwester wohnen und kann sich somit einiges an Geld sparen.
Aber normal scheint nichts zu sein in Nanaimo.

Ich liebe ja die Idee und das Setting, dass die Autorin Stefanie Lasthaus hier erschaffen hat.
Eine interessante Gegend, kombiniert mit Geheimnissen die neugierig machen, geheimnissvollen Typen und Protagonisten die sehr gut ausgearbeitet wurden.

Mir gefällt Quinn mit ihrer Art und ihrem Gerechtigkeitssinn sehr gut.
Nathan ist geheimnisvoll, gutaussehend und ich finde ihn mega interessant und ich bin schon gespannt wie es mit den zwei im Folgeband weitergehen wird.

.

Fazit!

Gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht.

Mehr Informationen:
Ravensburger Verlag
Homepage von Stefanie Lasthaus

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO