Preis: 14,99€ [D, GB] & 10,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 368
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Carlsen
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
erschienen am: Februar 2018
ISBN: 978-3551553713

Reziexemplar!

 

Kurzbeschreibung

Die 12 Jägermonde alte Maus, lebt bei ihrer Oma auf dem Schiff der Jägerin.
Sie liebt es hier mit ihrem jüngeren Bruder zu helfen und sich die Meeresluft um die Nase wehen zu lassen. Aber auf See herrschen viele Gefahren, das weiß Maus und lernt. Eines Tages wo sie auf die Rückkehr ihres Vaters hofft taucht dieser nicht auf und Maus ist verzweifelt, den ihre Mutter bleib ihr schon nicht mehr und die Ungewissheit was mit ihrem Dad ist, lässt sie nicht mehr los, bis sie eine geheimnisvolle Nachricht findet …

 

Cover

Das Cover ist nicht nur passend sondern auch für mich ein Eyecatcher weshalb es mir auch sofort auffiel. Zum einen zeigt es für mich Maus mit ihrem Bogen, die fast wagemutig in die Zukunft zu schauen scheint. Passend zum Inhalt.

 

 

Schreibstil

Die Autorin Sarah Driver hat einen wundervollen spannenden Schreibstil, der mich gleich ins geschehene mitnahm. Den schon von den ersten Seiten an, merkt man das die Welt in der sich Maus aufhält jede Menge Überraschungen parat hält. Da gibt es Rituale wie zur Jägernacht, wo man von seinem Stamm einen Fischadler erhält, oder wo Terradyle nur durch Walgesänge vertrieben werden können bevor ein Schiff ihnen zum Opfer fällt.
Für mich war es sehr interessant das Leben auf dem Schiff “Jäger” und auch der Einblick wo und wie die Mannschaft auf dem Schiff lebt zu sehen, denn solch eine Karte hat man im Buch, was ich Super finde. Dazu auch eine Karte vom Land was das orientieren vereinfacht.

Ich freu mich jetzt auf den zweiten Band und bin gespannt wie es weitergeht.

Der Übersetzer Wolfram Stöle

 

 

Meinung

Eine gefahrvolle  Reise steht bevor …

Denn  die 12 Jährige Maus ist nicht nur ein taffes Mädel, sondern auch darauf bedacht sein Volk zu schützen. Allerdings sind viele nicht gerade begeistert, wenn Maus denkt sie wäre schon erwachsen.
Ihr 13. Jägermond steht erst bevor und ab da, darf sie an der Seite als Nachfolgerin ihrer Oma stehen, die nicht nur der Captain der Jägerin ist, sondern auch noch Arzeyfrau.

Dabei merkt Maus das ihre Oma sich eigentlich hinter ihren Befehlen nur Sorgen um ihre zwei Enkel macht. Denn Maus und ihr jüngerer Bruder Sperling sind bei ihr an Bord, während ihr Vater noch unterwegs ist und dann wieder zu ihnen an Bord kommen will in der nächsten Stadt.

Leider geht das aber gehörig schief und außer einem Andenken wird Maus nichts gebracht bis auf den Mantel von ihm und der ist Blutverschmiert.
Ihre Oma hat dafür einen Fremden bei sich, der Elk heißt und auch zu ihrem Volk gehört und sich jetzt als Steuermann wieder anschließen will.

Maus ist nicht begeistert und hat das Gefühl das mit Elk etwas nicht stimmt und nachdem sie eine geheime Nachricht ihres Vaters findet, in der er sie darauf hinweist das ein gefahrvoller Weg vor ihr liegt und sie die Opale der Sturmopalkrone finden soll, weiß Maus das sie niemanden davon erzählen darf.

Eine gefahrvolle Jagd beginnt. Wer ist Freund und wer ist Feind?

 

 

Fazit

Absolut gelungener Auftakt!
Eine Reise die bevorsteht, mit einem Rätsel das gefährlicher nicht sein könnte.

Band 1 der Trilogie DIE DREI OPALE.

 

Die Reihe

– Über das tiefe Meer (Die drei Opale, Band 1)
– Die drei Opale 2: In eisigen Höhen (Vö. November 2018)

5 von 5 Sternen

 

 

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO