*** Rezensionsexemplar***
Hier kommt ihr zum Buch “Underworld Chronicles – Verflucht” bei Amazon.
(Band eins der Underworld Chronicles-Reihe)
*** TRIGGERWARNUNG ****

Ein Abend, der das Schicksal besiegelt …

.

Ein dumpfes Gefühl der Unruhe das sich zu einer ausgewachsenen Panik auswächst überrollt die 22-jährige Nora Jacobs als sie eines Abend nachhause will. Der Grund, ein Treffen das Nora gerne vermieden hätte, denn sie kann die Gefühle von anderen spüren. Dass einem Mann mit niederen Instinkten da schreckliche Dinge durch den Kopf gehen kann man sich vorstellen. Deshalb versucht Nora ihn in dem schlimmsten Club der Stadt Detroit loszuwerden und geht mit ihm in den Underworld Club.
Denn hier treiben sich nicht nur normale Menschen rum, sondern Unterweltler, wie Trolle, Vampire und Werwölfe und vieles mehr. Der Plan scheint fast zu klappen, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre.
Ausgerechnet in dem Club wird ein Vampir auf sie Aufmerksam der ein reges Interesse an Nora gefunden zu haben scheint. Denn aus der Welt der Unterweltler verschwinden immer mehr Personen und die Frage ist, wer dahinter steckt. Die Ermitlungen beginnen und Nora scheint mitten drin. Die Frage die sie sich bei all dem Chaos stellt ist, ob sie lebend aus dieser Situation rauskommen kann.

.

Kurzbeschreibung
zu
Underworld Chronicles – Verflucht

In Detroit wimmelt es nur so vor gefährlichen Kreaturen – und Nora Jacobs ist eine der wenigen, die davon weiß.
Ihre Fähigkeiten konnten sie jedoch bisher vor Schlimmerem bewahren. Bei einem nächtlichen Zwischenfall im düsteren Underworld Club ändert sich das jedoch schlagartig, als der mächtigste Vampir der Stadt auf sie aufmerksam wird und ihre Kräfte für sich nutzen will. Immer mehr Unterweltler verschwinden aus Detroit, und Nora soll helfen, sie wieder aufzuspüren. In Troll Terrance findet sie dabei schnell einen engen Verbündeten. Doch die Zeit wird knapp. Und Nora beginnt sich zu fragen, wie zum Teufel sie lebend aus dieser Situation herauskommen soll …
(Auszug von ONE)

.

Meine Meinung

Ich liebe das Cover, das mir als erstes auffiel.
Düster und geheimnisvoll hat es mich neugierig auf die junge Frau werden lassen, die inmitten von Kreaturen steht. Dazu der Titel der neugierig macht und für mich super zum Inhalt passt.

Ich muss gestehen, dass mich Jackie May mit ihrem Auftakt neugierig auf mehr gemacht hat. Ich liebe die Idee und die bildhaft gelungene Umsetzung .
Hier lernt man eine junge Frau kennen, die eine Gabe zu haben scheint, die nicht ungefährlich ist und ihr gleichzeitig schon des öfteren das Leben gerettet hat.

Dabei hat Nora schon schreckliches aus ihrer Kindheit verinnerlicht das sie vor Nähe anderer zurückschrecken lässt.

Ich liebe die Idee, und auch das hier Themen aufgegriffen werden wie Depression, PTBS, Angststörung und Panikattacken, wie auch sexuelle Belästigung und Missbrauch.
Dieser Titel zeigt wie eine junge Frau mit ihren Ängsten umgeht und mit ihren Traumatas die ihr im Laufe ihres jungen Lebens zugefügt wurden und trifft auch auf Vorurteile, die sie selbst hegt und die nicht immer bei allen zutreffen, nur weil sie einer bestimmten Rasse angehören.
Sehr coole Umsetzung der bildhaft gelungenen Charakteristikas und bin begeistert von dem Troll Terrance, Parker und Nick und vor allem Nora, die mich sowas von mitfiebern ließen. Die sind sowas von Megaaaaa .
Ich freu mich jetzt schon auf Band zwei und bin gespannt wie es bei der Fortsetzung weitergehen wird.

.

Fazit!

Ein absolut genial gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht und mit seinem düsteren Setting mich absolut in seinen Bann ziehen konnte.

Mehr Informationen:
ONE Verlag
Homepage von Jackie May
Jackie May bei Instagram

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO