Fischer Tor, Phillip P. Peterson

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Vakuum” bei Amazon.

Rätselhafte Veränderungen verändern die Welt …

Genau das erleben die Physikerin Susan Boyle, der Astronaut Colin Curtis und Pala.
Alle drei müssen verstehen, das etwas großes vor Ihnen liegt, das ihr Leben für immer verändern wird.
Interessante Science-Fiction Story in Katastrophenthriller Manier.

.

Kurzbeschreibung
zu
Vakuum

Die Physikerin Susan Boyle überwacht im antarktischen Winter ein Neutrino-Teleskop. Sie empfängt ein starkes Signal aus der Richtung eines nahen Sternhaufens, kann aber nichts Außergewöhnliches erkennen. Bis nach und nach immer mehr Sterne am Himmel verschwinden.

Der Astronaut Colin Curtis bereitet sich im Mondorbit auf seine Landung vor. Aber das Manöver wird abgebrochen, als eine Astronomin seiner Crew ein außerirdisches Raumschiff entdeckt, das sich mit großer Geschwindigkeit unserem Sonnensystem nähert.

Es schickt eine Funkbotschaft an die Menschheit, die nur aus physikalischen Formeln besteht, bevor es – offensichtlich auf der Flucht – davonrast. Nach und nach wird den Wissenschaftler*innen klar: Aus den Tiefen des Raums kommt etwas auf uns zu. Etwas so Gewaltiges, dass es die Erde in ihren Grundfesten erschüttern wird.
(Auszug von Fischer TOR)

.

Meine Meinung

Hier hat mich eine interessante spannende Science-Fiction Story erwartet die mich mit drei verschiedenen Handlungssträngen begeistert hat.

Der Autor Phillip P. Peterson hat es geschafft Kopfkino auszulösen.
Auch wenn man ab einem gewissen Punkt nicht mit einer Überraschung rechnete, da es absehbar war, was eine Veränderung auslösen kann, hat mich die Story in ihren Bann gezogen.
Dazu die ersten Anzeichen einer Weltweiten Veränderung die hier auf eine Supernova hindeuten gefallen mir sehr gut, auch wie Susan mit dieser Nachricht umgeht.
Dann ein Raumschiff das mit einer sehr schnellen Geschwindigkeit in unser Sonnensystem unterwegs ist haben mich brennend interessiert, wie die Geschichte im Verlauf ausgearbeitet wurde.
Für mich war der Handlungsstrang von Anfang bis Ende nachvollziehbar.

Interessante Protagonisten mit toll ausgearbeiteten Charkateristikas waren hier in einem perfekt inszenierten Setting eingebunden.
Ich freu mich schon mehr aus der Feder des Autors.

.

Fazit

Eine nahende Katastrophe die alles verändern könnte.

Mehr Informationen:
Fischer TOR
Die Homepage von Phillip P. Peterson.

.

5 von 5 Sternen


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO